Grundriss: 150qm Einfamilienhaus+Einliegerwohnung - Carport / Garage + Schuppen / Werkstatt

4,80 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 7 der Diskussion zum Thema: Grundriss: 150qm Einfamilienhaus+Einliegerwohnung - Carport / Garage + Schuppen / Werkstatt
>> Zum 1. Beitrag <<

Y

ypg

Rückwärts auf die Strasse fahren wir jetzt bereits. Das ist kein Problem da die Strasse eine Sackgasse ist.
Du musst aber auch raufkommen, und da planst Du gerade, einen sehr spitzen Winkel zu fahren.
Was meinst du mit drehen der Treppenrichtung? Aktuell ist der "Aufgang" vom Allraum.
@kbt09 meint, dass meine Treppe, derzeit vom Windfang ausgehend, auch gedreht werden kann, sodass sie vom Kü-Bereich, also Allraum ausgeht.

Frage in #33 bisher unbeantwortet. "warum muss der Gast unten sein?"
Weil "oben" privat sein soll
…..und da oben ja „privat“ ist, hat man ohne Kinder viel mehr Möglichkeiten, die Räume entsprechend und nach persönlichen Wünschen anders zu planen, Wände zu verschieben usw.
Ein Einfamilienhaus sollte eh privat sein. Allerdings wundere ich mich dann über das Büro, was oben liegt. Wenn das Büro, wie Du schreibst, für Homeoffice gedacht ist, dann ist das nicht _Dein Privat_. Da muss ich gestehen, dass ich mit Deiner bzw Eurer Logik nicht klar komme :cool: … muss auch nicht, aber wenn ich schon zeichne, dann gerne nach Bedarf und nicht ins Blaue hinein.

Der Zugang zum Bad im OG ist nicht verhandelbar - Frau will direkten Zugang...
Das ist auch ein Punkt, wo es bei mir mit der Logik hapert. Das ist doch jetzt erst einmal nur ein Vorschlag gewesen, wie die Fläche optimal ausgenutzt werden kann mit besserer Ausrichtung in Anlehnung an Eure Skizzen?! Es ist ein Ansatz.

Wenn die Frau des Hauses einen direkten Badzugang haben möchte, dann könnte das zb im Fragebogen stehen.
Allerdings bleibt das Schlafzimmer dann nicht mehr „privat“, dann ist es Durchgangszimmer. Ich habe es auch vorher im Beitrag geschrieben (auch jmd anders zu Anfang), darauf wird dann aber nicht von Deiner Seite eingegangen. Wäre schön, wenn man dann etwas dazu gesagt bekommt, … oder eine Frage… dass man erkennt, dass die Einwände auch aufgenommen werden. Im Gegenzug wäre es für den Input hilfreich, wenn Du mal sagst, was Dir am Vorschlag gefällt und was nicht. Feedback ist bei uns auch gewollt.

Ich könnte Dir das OG mit direktem Zugang machen, allerdings ergeben sich dann vlt. andere Mankos… das EG würde sich sehr wahrscheinlich nicht ändern müssen.
Und dann wird es Dir wahrscheinlich immer noch nicht gefallen, weil irgendetwas für Dich nicht stimmt. Aber das könntest Du auch (jetzt noch) mitteilen.

Bei der Zufahrtsfrage hätte auch schon das Ding mit der Sackgasse/Hauptstr kommen können, dann hätte man hier ein sich erklärbares Bild mit den Zufahrten.

Da es in der Kommunikation bei Dir etwas hapert, frage Deine Frau einfach mal, warum der direkte Zugang Schlafzimmer/Bad gesetzt ist, wenn ihr doch eh keine Kinder habt, zu zweit seid und oben eh „privat“ ist. Zwei Argumente sollten es schon sein. ;) Und etwas, was sie im Haus dafür hergeben würde ;)
Gleiches gilt für die Treppenausrichtung: ich habe es selbst, meine Gründe tun nichts zur Sache: warum muss es die gerade Treppe mit dieser Ausrichtung sein?
ich persönlich muss die Antwort auch nicht wissen, aber es tut mal gut, wenn man sich Gedanken über seine Wünsche macht, die durch Fotos, Musterhäuser, Kindheitserinnerungen oder Kinofilme entstanden sind.

Ich hole nochmal ein paar Zitate aus der Versenkung
Unser Problemchen ist grad das wir nicht genau wissen wie wir am besten den Plan anfangen.
Nicht mit den nicht zu verhandelbaren Wünschen ;). Das sehen viele aber anders!
Wir planen pragmatisch und praktisch.
Dann fällt die gerade und durch Wohnbereich laufende Treppe schon mal flach. Genauso wie die Direkt-Tür ins Masterbad.
Galerie fällt auch flach. Pragmatisch praktisch wäre für Euch 2 ein Satteldachhaus mit DN von 38 bis 45 und kleiner 115er KS:p

In der Zwischenzeit setze ich mal das OG um ;)
 
K a t j a

K a t j a

Okay, vielen Dank für die Infos.
Ich muss gestehen, den Vorschlag aus #23 halte ich für eine Katastrophe. Ich hoffe, Ihr zerknüllt ihn noch und plant neu.

Im Grunde braucht Ihr oben nur Schlafzimmer, Bad und Büro. Ankleide als Bonus und dennoch ist Platz übrig der im EG willkommen wäre. Ergo kommt man schnell zur Idee, dass einer der Räume im EG nach oben wandern sollte. Wenn der Gast dort nicht gewünscht ist, dann vielleicht der Technikraum? Waschmaschine & Co sind eh schon dort, die Heizung macht das Kraut m.E. nicht fett.

Wenn man das ganze noch etwas geschmeidiger anordnet, könnte man vermutlich einige qm einsparen und gewinnt sogar noch an Komfort.
 
11ant

11ant

Ich habe aber schonmal ein wenig das Erdgeschoss umgebaut:
Abgesehen von den merkwürdigen Wandscheiben und der Schiebetür in der Garage (?) würde ich einen Preisschätzungsdummy-Grundriss nicht schon ernsthaft "verfeinern".
Der ist im letzten Plan im oberen Drittel in der Mitte - leider recht klein.
Du möchtest jetzt aber hoffentlich keinen Sonderapplaus für den geschicktestversteckten und -getarnten Bonsai-Nordpfeil :-(
Weil "oben" privat sein soll
Für nicht-private Gäste wurden Hotels erfunden.
 
Ibdk14

Ibdk14

grundriss-150qm-efhelw-carport-garage-schuppen-werkstatt-578689-1.png
grundriss-150qm-efhelw-carport-garage-schuppen-werkstatt-578689-2.png


Ganz schnell gemalt mit den wenigen Vorgaben, die von dir kamen. Ist noch unausgegoren, z.B. die Ankleide im Süden. Hab leider nicht mehr Zeit, aber vielleicht kannst du ja mal etwas mehr von euren Wünschen mitteilen.
 
Y

ypg

Ganz schnell gemalt mit den wenigen Vorgaben, die von dir kamen.
Das ist das EG aus #23… nur noch verschlossener mit qualitätsloser Ausrichtung.
OG sollte grundsätzlich kein Zauberwerk sein, schließlich muss man nicht noch vom Flur aus weitere drei Türen bzw Räume zu 2 Kinderzimmer und Kinderbad erschließen und auf Privatsphäre und kindliche Entfaltung achten :)
 
S

sysrun80

Das Problem was ich teilweise sehe sind die verschiedenen Ansätze von verschiedenen Leuten (nicht nur bezogen auf eure Vorschläge die mir schon allein von den Ideen sehr geholfen haben) mit unterschiedlichen Sichtweisen - auch Technisch.

Ich hatte einen Entwurf wo z.B. das Bad/Hauswirtschaftsraum OG über dem Wohnzimmer war. Da machte man mic drauf aufmerksam das es wegen der Abwasserleitungen nicht clever ist. Besser wäre es den Richtung Hauswirtschaftsraum EG zu orientieren.

Bzgl. Technik EG wurde mir u.A. auch mitgeteilt das man drauf achten soll den möglichst nahe an die Ecke des Grundstücks zu legen von wo eben auch die Anschlüsse von der Strasse kommen.

Wir werden unsere Ideen und eure Anmerkungen im nächsten Schritt mit dem Architekten vom GU besprechen. Einen Preis haben wir nun: nicht ganz 400k Euro inkl. Garage/Heizung/Lüftung/Elt/Bodenplatte usw. exkl. Böden/Maler/Fliesen
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2313 Themen mit insgesamt 80732 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben