Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
121
Gäste online
1.237
Besucher gesamt
1.358

Statistik des Forums

Themen
29.927
Beiträge
389.261
Mitglieder
47.452

Doppelhaushälfte als Umbau/Abriss

4,50 Stern(e) 6 Votes
Hallo zusammen,
ich habe bald einen Termin beim Bauamt und werde dort auch diese Fragen schildern aber vielleicht kann ich hier durch eure Antworten schon konkretere Hinweise und weitere Fragestellungen ableiten, auf die ich sonst so nicht gekommen wäre und das vielleicht auch unter Zeitdruck...
Ich habe die Option auf den Kauf eines Nachbargrundstücks (Grundstück B) welches direkt an mein Grundstück A grenzt. Auf Grundstück B steht eine Doppelhaushälfte genau mittig/symetrisch zu Grundstück C, auf dem logischerweise die andere DHH steht. Das DH steht seit Jahren leer (im Rohbau) und ist naja, abrissreif. Das DH (B und C) gehört ein und derselben Person. Das DH ist durch eine 2 schalige Wand mit dazw. ca 5cm Isolierstreifen an der Grundstücksgrenze (B&C) bautechn. getrennt, ebenso die Betongeschossdecke. (nur die Bodenplatte geht durch)
Soweit ich erfahren habe, ist keine Baulast auf B&C eingetragen. Das DH besteht aus 2 Vollgeschossen.

Meine Idee: a) einen Umbau in ein Nebengelass und dafür das OG rückbauen und nur das EG nutzen. -> Geht das, weil dann ja die Giebelwand von C zu B freiliegt, andererseits ist ja eh Rohbauzustand...

Meine Idee b) kompletter Abriss bis auf die Bodenplatte -> wegen Standsicherheit. Ginge das?

Was meint Ihr?
Danke und Grüße
 
Bei unserer Grundstückssuche bin ich auch auf DHH gestoßen und hab mich deshalb etwas schlau gemacht. Eine Hälfte abzureißen ist kein Problem. So wie ich es verstanden habe, darf dem Nachbar in der anderen Hälfte dadurch kein Nachteil entstehen. Die abgerissen Hälfte hat z. B. gedämmt und fehlt jetzt, dann musst du anderweitig für die Dämmung sorgen.
 
Ok danke, die Frage "...anderen Hälfte dadurch kein Nachteil entstehen..." ist natürlich, gilt das auch für ein Haus im Zustand Rohbau/abrissreif :) ?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ich denke, dass der Zustand des abzureißenden Hauses weniger von Bedeutung ist. Die eine Außenwand des Nachbarn, die bisher zugebaut war, liegt ja nach dem Abriss frei.
 
Ja aber soll man dort als Dämmwert/ Vorgabe ansetzen? Andere Idee: was wenn ich meinen Teil der Giebelwand stehen lasse?
 
Oben