Blick unter die Holzdecke

4,80 Stern(e) 4 Votes
T

Träumerle

Hallo,
wir sanieren und bereiten gerade Arbeiten für den Elektriker vor. U. a. haben wir die alten Holzdecken entfernt. In den Zimmern war darüber nochmal abgehängt (Rigips) und es sieht äußerlich "sauber" aus (s. Photo). Vom Dachboden sieht es auch äußerlich sauber aus; ca. 18 cm Dämmwolle und darüber begehbare Dielen - das ganze Dach ist gut in Schuss, wurde Mitte der 90er saniert. ABER heute kam unter der Diele das zum Vorschein, was unten auf den zwei Bildern zu sehen ist.
Zur Erläuterung, warum es überhaupt unterschiedlich ist in der Diele und den Zimmern: Die Dielenholzdecke wurde beim Bau des Hauses 1966 eingebaut und war übrigens auch sehr massiv, dick und schwer. Die Holzdecken in den Zimmern kamen erst später und waren deutlich leichter und dünner.
Was ist nun am besten zu tun? Punktuell in der Diele "von unten" reparieren? Oder von oben an alles ran? Es ist ja zu vermuten, dass es zwischen den Zimmerdecken und dem Dachboden ähnlich aussehen könnte. Bei Ratschlägen bitte auch den Geldbeutel berücksichtigen... Dankbare Grüße!
 

Anhänge

Zuletzt aktualisiert 02.10.2022
Im Forum Holzbau / Schreiner gibt es 427 Themen mit insgesamt 3998 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben