Bauverlauf: Doppelhaus mit WU-Keller und ausgebauten Spitzboden

5,00 Stern(e) 63 Votes
A

aero2016

Nein. Dann wären all die Nerven, Zeit und Kosten, die wir bis jetzt dafür aufgebracht haben, umsonst. Außerdem würde dann genau das eintreten, was ich in meinen vorherigen Beiträgen kritisiert habe, nämlich dass dann diese Leute mit ihren krummen Machenschaften durchkommen und weitermachen.
du schmeisst gutes Geld dem schlechten hinterher. Das ist unklug und nicht wirtschaftlich.
In Summe wirst du nicht gewinnen.
 
Tolentino

Tolentino

In der Wirtschaft mehr man das the fallacy of sunk costs. Ich glaube darüber gibt's einen Artikel im großen Wissens-wiki.
Aber da sind glaube ich zuviele Emotionen drin. Die TE wird sich nicht lösen können.
 
T

Trademark

Ich habe nun die Wahl zwischen Pest und Cholera. Beide Varianten sind für uns nicht akzeptabel. Variante 1 aus Kostengründen und Prinzip. Variante 2 aus Zeitgründen, nicht tragbaren derzeitigen Wohnverhältnissen und Verlust von Fördergeldern.
Ich kann dir das tatsächlich keinen Rat geben. Ich kann Variante 1 etwas abgewinnen, wenn dadurch eine Form von garantiertem Sieg entsteht. Aber das wird nicht passieren.
Ich reagiere bei: "ja kann man schon machen, aber das wird richtig teuer" immer misstrauisch. Wenn der Anwalt jetzt auch wieder nur ne bessere Luftpumpe ist, dann hast du 18.000 € für ein Gutachten ausgegeben, das dann vielleicht doch nicht sosehr weiterhilft, wie der Anwalt glaubt.
 
Hausbau0815

Hausbau0815

Wie ihr ja wisst, bin ich nicht hier im Forum auf der Suche nach Lösungswegen, sondern weil ich gebeten wurde, über den Fortgang zu schreiben. Mein Ziel bleibt das gleiche, nur den Weg muss ich ändern. Dass muss ich aber mit mir alleine ausmachen, die 100% Unterstützung dabei bzw. Entscheidungsfreiheit habe ich von meiner Familie, auch wenns schiefgeht.
Ich werde meinen Anwalt sagen, dass wir dieses Gutachten nicht machen lassen und darum bitten, das Beweissicherungsverfahren zu beantragen. Gleichzeitig werden wir die Haushälfte meiner Tochter weiterbauen, aber nur diese. Für die 2. Seite wird Baustopp verhängt. Alle Mängel sind 1:1 in beiden Haushälften und auch durch 2 Gutachten dokumentiert (eins vom AN, eins von uns), so dass der dann vom Gericht bestellte Gutachter sich die mängelbehaftete Haushälfte anschauen kann. Ich weiß, dass das nicht die optimale Lösung für das Gewinnen eines Prozesses ist, aber die einzige die für uns Sinn macht. Ich hoffe, mein (neuer) Anwalt sieht das auch so.
 
Tarnari

Tarnari

Das sind wirklich bittere Pillen.
Hast du schon mal darüber nachgedacht, an die Medien zu gehen?
Ich meine, das wurde hier schon mal gefragt, ich weiß aber nicht, wie deine Einstellung dazu war.
Das ist ein gefundenes Fressen, grad für die Privaten. Wenn’s richtig gut läuft, bauen sie dir sogar dein Haus zu Ende.
 
Zuletzt aktualisiert 09.12.2021
Im Forum Bauland / Baurecht / Baugenehmigung / Verträge gibt es 2838 Themen mit insgesamt 37528 Beiträgen

Ähnliche Themen
08.06.2016Entscheidung Grundstückskauf, geologisches Gutachten, Druck mit Kaufvertrag / PrüfungBeiträge: 20

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben