Bauverlauf: Doppelhaus mit WU-Keller und ausgebauten Spitzboden

5,00 Stern(e) 49 Votes
Tolentino

Tolentino

Aber wird man da nicht misstrauisch, wenn da so ein Missverhältnis im Preis zum Markt besteht?
Beispielsweise beim Auto:
Wenn man nen fabrikneuen Golf für 5.000 EUR angeboten bekommt. Da würde man doch gleich denken, Fälschung, geklaut, da lag vier Wochen ne Leiche drin oder was weiß ich.
Beim Haus kommt man da nicht ins Grübeln?

Und die Masche durch Aufpreise seinen Schnitt zu machen, ist ja nicht das gleiche wie schon im Vorfeld mit Mängeln zu kalkulieren bzw. damit, dass der Auftraggeber auftretende Mängel schon nicht bemerkt. Das grenzt eigentlich schon an Betrug.
 
hampshire

hampshire

So und jetzt nochmal ordentlich mit dem Fuß aufgestampft und gut.
Das gefällt mir.

Letztlich sind die Sprüche "Hätte ich Dir früher sagen können..." nur seichtes Geschwätz. Eine Schlussfolgerung daraus zu ziehen wie beispielsweise - welche Vorzeichen kann ich sehen um festzustellen ob ein Anbieter seriös ist, ist hilfreich für Mitleser und Bauwillige. Eine Folgerung könnte sein: Wenn Du Angebote hast, beschäftige Dich nicht länger mit denjenigen, die aus einer Normalverteilung in die eine oder andere Richtung komplett aus der Gausschen Glocke herausbewegen.
Interessant zu lesen für Bauherren mit eigenen Herausforderungen am Bau sind die Winkel und Wege, die das Projekt nimmt. So kann man sich besser vorstellen was so alles passieren kann und wie man sich ggfs. dagegen wappnet.
Allen, deren Bau unkompliziert lief: Glückwunsch dazu. Und dazu (da schließe ich mich selbst ausdrücklich mit ein): Die meisten von uns hatten an einer guten Bauabwicklung weniger Anteil als sie gerne für sich beanspruchen möchten. Am Ende sind wir immer noch selbst die Autoren unserer Geschichte(n) ;) . Etwas Demut kann nicht schaden.

Danke fürs Wiederaufmachen.
 
Hausbau0815

Hausbau0815

Bei mir haben beide GUs (1und2) lange versucht mich zur Weißglut und damit zur Kündigung zu bringen. Dass ich Ihnen den Gefallen aber garantiert nicht tun werde, habe ich Ihnen mitgeteilt. Damit spekulieren die, glaube ich zumindest, auch.
Denn wenn der Bauherr kündigt, läuft es meinst auf eine freie Kündigung hinaus und dann hat der AN Anspruch auf entgangenen Gewinn. Dann bezahlst du doppelt und er bekommt fürs Nichtsmachen noch Geld.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
N

ntsa86

Wo bekommst du nur immer diese Bauunternehmer her? :eek: Das war selbst für Ende der 90er verdammt günstig.

Mit dem Vorwissen, bereits zum ähnlichem Preisniveau gebaut zu haben (und es scheint gut gegangen zu sein), kann ich deine Entscheidung etwas besser nachvollziehen (ob der riesigen Unterschiede zum Markt).

Wenn ich von mir ausgehe, wäre ich das Wagnis vermutlich nicht eingegangen. Zu wenig Cojones :D
 
M

MayrCh

kann mir wer erklären wie ihr alle hier auf 850€ kommt?
Keller: 200 qm Wohnfläche. Beide DHH zusammen knapp 400 qm
garantierter Pauschalfestpreis: 490.000 €
Die angegebenen Kosten runtergebrochen auf die angegebene Wohnfläche.
Simple Summierung der "Wohnflächen". 200 m² Wfl. WU-Keller + 400m² beide DHH.
Summasummarum 600m².
490.000/600 ergibt Roundabout 850€/m² Wfl.
Die bekannten Goodies wie WU-Keller, Aushub, Bodenaustausch usw. usv. werden diese "Pauschale" sicher noch etwas drücken. Aber ich denke, die Prämisse "<1000€/m²" (natürlich abhängig von beauftragen Leistungsbild) lässt schon durchblicken, wohin die Beteiligten kalkuliert haben.
 
Hausbau0815

Hausbau0815

Aber wird man da nicht misstrauisch, wenn da so ein Missverhältnis im Preis zum Markt besteht?
Beispielsweise beim Auto:
Wenn man nen fabrikneuen Golf für 5.000 EUR angeboten bekommt. Da würde man doch gleich denken, Fälschung, geklaut, da lag vier Wochen ne Leiche drin oder was weiß ich.
Beim Haus kommt man da nicht ins Grübeln?

Und die Masche durch Aufpreise seinen Schnitt zu machen, ist ja nicht das gleiche wie schon im Vorfeld mit Mängeln zu kalkulieren bzw. damit, dass der Auftraggeber auftretende Mängel schon nicht bemerkt. Das grenzt eigentlich schon an Betrug.
Nein, komme ich nicht. Weil ich weiß, was in den Verträgen die ich unterschreibe, steht. Das mit den Aufpreisen ist aber so. Meiner Meinung nach zahlst du für Nachträge in etwas das Doppelte, als wenn es gleich mit im Vertrag stünde.
Ich bin auch in anderen Dingen sehr preisbewusst. Z.B. habe ich in meinem Eisladen eine Softeismaschine, die neu 36.000 € kosten würde. Würde ich mir zu dem Preis nie kaufen. Bei ebay für 9.900 € geschossen, 6 Monate alt mit Garantie, Kaufbeleg und Ausfuhrbescheinigung aus Transsilvanien kommen lassen. Superteil und ich bin happy. Oder meine 2 Pomeranian Zwergspitze. Könnt ja mal spaßeshalber nachschauen, für welchen Preis die verkauft werden. Ich habe sie für je 500 € vom Züchter gekauft, nicht auf dem polnischen Wochenmarkt. Und sie sind kerngesund und wir sind mit der Züchterfamilie inzwischen befreundet. Und weder die Eismaschine noch die Hunde oder unsere günstig gekauften Fahrzeuge sind geklaut oder Fälschungen und es lagen auch keine Leichen drin. Wobei in der Eismaschine eventl. ein Vampir sein könnte --> Transsilvanien ;) .
 

Ähnliche Themen
12.01.2018Gebäudehöhe von 8,5 m mit Keller und 2 Vollgeschossen?Beiträge: 31
19.08.2014Budget Weber Zweifamilienhaus Bauen mit KellerBeiträge: 10
17.05.2016Hanglage, Keller vorne raus freiliegend, WanneBeiträge: 29
09.03.2021Einbehalt von Zahlungen für Mängel am RohbauBeiträge: 75

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben