Balkoplan Balkonbelag Probleme

4,60 Stern(e) 5 Votes
S

Sven1301

Ich habe im Jahr 2016 einen neuen Balkon am Haus ergänzt. Der Lieferant / Monteuer hat empfohlen, auf dem Stahlgerüst den Boden Balkoplan von der Firma Mehlhose verlegen zu lassen, dem ich zugestimmt habe. Das ist eine Art Holzfaser-Beton-Gemisch und ganz schöner Mist sage ich Euch. Dazu hab ich hier einen Beitrag gefunden
Genau dieselben Probleme habe ich auch, der Boden ist mittlerweile kaum vorzeigbar und die ganzen kleinen Partikel (Optik) lösen sich millionenfach, fliegen im Garten rum, ins Haus usw.
Nun wollte ich fragen, ob es hier ähnliche Erfahrungen gibt und ob jemand sagen kann, ob man diesen Boden "überfliesen" kann.
Viele Grüße, Sven
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
i_b_n_a_n

i_b_n_a_n

Ich würde mich an den Hersteller wenden was der dazu sagt. Das Zeug ist sauteuer und soll angeblich ewig halten. Wenn es korrekt montiert worden ist kann es evtl. noch Herstellergarantie haben? Wir haben "Balkodur" vom gleichen Hersteller, aber erst 1/2 Jahr und noch keine Probleme wie geschildert.
 
KlaRa

KlaRa

Moderator
@Sven1301
Ich würde ebenfalls an den Hersteller (emotionslos allerdings) herantreten.
Wenn Du der Auftraggeber warst, wirst Du das Gesamtgewerk möglicherweise über einen Fachhändler bzw. den Einbau separat über ein Unternehmen beauftragt haben. Dein Vertragspartner ist Dein Ansprechpartner. Schriftlich und mit einem EInschreiben, in welchem in der Bezugszeile deutlich "MÄNGELRÜGE mit Aufforderung zur Nachbesserung" zu lesen ist.
Das von Dir angesprochene System ist normalerweise recht dauerhaft. Möglicherweise ist in der Produktion ein Fehler passiert, was immer einmal vorkommen kann, was man beim Einbau unmöglich zu erkennen vermag.
Sobald Du jedoch an den Boden "Hand anlegst" (beispielsweise durch eine Überarbeitung mit Fliesen o.ä., was auch technisch unsinnig wäre), dann verlierst Du zwangsläufig auch den Gewährleistungsanspruch aus dem Liefervertrag.
Gruß: KlaRa
 
S

Sven1301

Danke für Eure Hinweise. Habe mich schon an den Hersteller gewandt. Ein Außendienstler wird vorbeikommen, war ein guter Kontakt. Gewährleistungsansprüche habe ich keine mehr. Da ich mit dem Hochdruckreiniger dran war ist das Thema durch (die Platten haben nach dem Winter ausgesehen wie Sau, ohne Kärcher hätte ich die nie sauber bekommen). Mir gehts jetzt nur drum, dass die mir sagen, welche Möglichkeiten es gibt, den Boden wieder aufzuhübschen.
 
i_b_n_a_n

i_b_n_a_n

Ein Hochdruckreiniger (ohne machanischen Bürstenaufsatz o.ä.) sollte die Oberfläche der Balkoplan / Balkodur Platten nicht angreifen solange es sich um ein Gerät für zu Hause handelt (und nicht um einen Industriereiniger um Grafitti abzufräsen)
 
Zuletzt aktualisiert 16.08.2022
Im Forum Terrassenplatten - Terrassenböden gibt es 90 Themen mit insgesamt 639 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben