Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
115
Gäste online
1.051
Besucher gesamt
1.166

Statistik des Forums

Themen
29.925
Beiträge
389.209
Mitglieder
47.450

Anschlussfuge zwischen Mauerwerk und Gipskartonplatten

4,50 Stern(e) 4 Votes
Hallo zusammen,

wir haben ein Haus von einem Bauträger gekauft und nun sind die Trockenbauarbeiten abgeschlossen.
Dabei ist mir aufgefallen, dass die Fuge zwischen Mauer und der Decke aus Gipskarton (im OG) sehr unterschiedlich ausfällt.
Ich hoffe auf den Bildern kann man das gut erkennen.

In der Baubeschreibung steht unter anderem: Alle Innenwand- und Deckenflächen werden tapezierfähig hergestellt. Die Anschlussfuge zwischen Mauerwerk und Gipskartonplatten ist im Rahmen der Malerarbeiten mit Acryl in Eigenleistung herzustellen.

Jetzt ist meine Frage, ob die Trockenbauarbeiten so fachgerecht durchgeführt worden sind und man die Fuge an den breiteren Stellen (bis zu 1 cm) problemlos Acryl schließen kann.
Oder ob da eventuell noch verfüllt werden muss, denn wie soll denn das Acryl so halten? M.E. dürfte da doch keine Lücke zwischen Mauerwerk und Gipskartonplatte sein, oder liege ich hier komplett falsch?

Danke im Voraus!

IMG_4678.jpg IMG_4680.jpg IMG_4681.jpg
 
Das würde mich für die nahe Zukunft auch interessieren.

M.E. dürfte da doch keine Lücke zwischen Mauerwerk und Gipskartonplatte sein, oder liege ich hier komplett falsch?
Ich denke das ist eine Dehnfuge, die wird es brauchen wegen der unterschiedlichen Setzung der Materialien, oder liege ich da falsch?

Ich hab kürzlich gelesen dass Acryl ziemlich wenig Dehnung aushält und leicht reißt. Wäre dann nicht Silikon besser geeignet?

Sorry für weitere Anfänger Fragen, statt Antworten ;)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Also ist das mit der Lücke so in Ordnung/richtig und ich kann da so mit Acryl drüber?
Da muss nichts mehr verspachtelt werden?
 
Acryl wird dir definitv reissen und Silikon ist nicht streichbar. Somit ist beides nicht geeignet bzw. wird nicht gut aussehen. Die Spalten sind auch relativ groß und ungleich.
 
Oben