100m² Häuschen Grundriss - Zu klein?

4,70 Stern(e) 10 Votes
Ich hatte auch schon mal an einen Bungalow gedacht.
Recht schön fände ich den Winkelbungalow 108 von Town & Country und der Perfekt 101 von Danwood.

Aber ich vermute, dass diese beiden einfach zu wuchtig auf dem Grundstück sind und ich später auch Probleme mit der GRZ bekommen würde.

Angehängt ist mal das Perfekt 101 mit gespiegeltem Grundriss.
Gegenüber dem Standard würde ich mir folgendes überlegen:
  • Satteldach anstatt Walmdach
  • ggf. Kniestock anstatt 8 cm beim Walmdach auf 75 cm beim Satteldach erhöhen
  • ggf. im Wohnzimmer die Zwischendekce rausnehmen und die Raumöhe bis unter die Dachschräge erweitern.
  • ggf. in der Giebelseite ein dreieckförmiges Oberlicht rein. Um das hohe Wohnzimmer zu erhellen.

Ich werde das auf jeden Fall mal kalkulieren lassen. Aber gerade das Thema Bodenplatte in KFW40 Qualität ist schon ein nicht zu vernachlässigender Kostenpunkt.
Ich weiß, dass ich mit recht kleinem Budget bauen möchte, deshalb muss das genau abgewogen werden.
 

Anhänge

Danke für die Nichtbeantwortung aller Fragen :cool:
Und bevor es vorgeschlagen wird, der direkte Zugang vom Flur zur Küche gefällt mir. Ich will nicht alle Einkäufe erst durchs Wohn-Esszimmer tragen.
Genausowenig möchte ich durch dei Küche zum Wohnzimmer laufen müssen. Daran würde ich nicht rütteln.
Man merkt, Du hast Dir keine Mühe gemacht, mal 1-2 Threads zum Thema Grundrissdiskussion zu lesen. Keiner hat je geschrieben, dass es sinnvoll ist, durchs WZ zu latschen und ein WZ als Durchgangszimmer zu missbrauchen, insofern wird auch keiner das monieren, was Du gerade angesprochen hast.
Die Zimmernutzung dürfte bei so wenigen Zimmern eigentlich ganz logisch sein:
1x Bad
1x Schlafzimmer
1x Büro, wobei dies dann zum Kinderzimmer umfunktioniert werden könnte,
Sie ist nicht logisch, weil der angegebene 30jährige kein Kind erwähnt hat. Ich habe explizit nachgefragt, was die Zukunft bringen soll, weil keiner weiß, was ein 30jähriger mit 2 „Zimmern“ anfangen will. Jetzt.
1x Abstellraum, wobei dieser im Falle eines Kinderzimmers zum Büro werden würde.
Aha, da ist schon wieder ein Kind erwähnt, aber keine Antwort auf meine Fragen...
Genauso kann ich mir nicht vorstellen warum man eine extra Ankleide braucht. Das ist wohl einfach Geschmacksache.
Es hat doch von uns keiner eine Ankleide erwähnt!
Du solltest mal Schnitt machen und nicht in eine Abwehrhaltung zu Dingen gehen, die gar nicht erwähnt, noch kritisiert werden, sondern geh doch einfach auf die Fragen und Kritik ein, die hier fallen und nicht in Deinem Kopf.

Für was zur Hölle
Welche Hölle?! Siehe oben. Die will hier keiner etwas unterstellen, wenn man Beispiele nennt oder nachfragt.
Sind wir böse? Na also!...
Wie würdest du das Haus positionieren?
Ich würde dieses Haus nicht bauen, also nicht positionieren.
Es gibt genug vergleichbare Häuser, die nmM besser geeignet sind, a) für einen Single, b) für eine kleine Familie c) fürs Grundstück.
Dein erwähntes Kind:
Zu einem Kind gehört eine Frau. Die bitte dann auch mit einplanen ;)
Dieses Haus ist ein Starterhaus für eine junge Familie. Je älter die Bewohner, desto enger wird es, da jeder eigene Hobbys entwickelt und diese meist Platz brauchen.
Bei Ungewissem würde ich kein zu kleines Haus bauen, sondern nur mit ausreichenden Optionen oder es sein lassen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Vielleicht noch mal zum Thema Kinder:
Ich möchte eigentlich keine Kinder. Ich denke, dass ich mit Mitte 30 schon so weit im Leben stehe, dass ich diese Aussage nicht nur aus jugendlicher Naivität heraus sage. Ich war bislang auch nie der Kindermensch, der jedes Baby halten und knuddeln wollte...

Jedoch weiß ich auch, dass sich manche Dinge im Leben ändern können, und vielleicht ändert sich das ja mit der richtigen Frau. Genau deshalb denke ich ja über ein Haus nach, dass für meine aktuelle Lebenssituation vielleicht etwas zu groß ist. Wenn ich nur nach heute schauen würde, bräuchte ich das zusätzliche Zimmer nicht. Da würden mir rund 80-85 m² ausreichen. Aber ich finde es auch gut hier ein wenig Flexibiltät offen zu halten.
Klar ist mir auch, dass das Haus nicht für 4 Personen funktioniert. Das braucht es aber auch nicht.
 
Oben