[ kaltmiete] in Foren - Beiträgen

Baukosten gehen aktuell durch die Decke

[Seite 50]
... den letzten 30 Jahren ist der Zins gesunken und kennt nur die Richtung Norden. Wir haben auch die Differenz von unserer aktuell (sehr günstigen) Kaltmiete zur Zieltilgung in ETFs gesteckt. Funktioniert wunderbar. Man darf halt nur nicht vergessen, dass es nicht nur (und da hat Kommer auch ein ...

[Seite 54]
... Das erste Problem war eine Wohnung zu finden die unseren Wünschen entspricht. Kaum möglich. Dann kommen die Preise hinzu. Unter 1.500 € Kaltmiete nicht möglich. Dazu noch 2x Autostellplatz ist man bei locker 1.600-1.650 €. Und dann immer der Stress der Mietanpassung. Da haben wir uns dagegen ...

[Seite 949]
Hast Du die Mietsteigerungen auch eingerechnet? Man sollte nicht davon ausgehen das die Kaltmiete 60 Jahre lang gleich hoch ist. Wir zahlen derzeit z.B. 550 € Warmmiete (400 € Kaltmiete) für eine 70 qm Wohnung. Die nächsten Mieter würden 800 € zahlen. Hauskosten inkl. Grundstück liegen bei ca. 580 ...

[Seite 57]
... und akribischer Buchführung geht's da auch beim Neubau locker um 200,- Euro p.m. im Mittel Desweiteren wird immer unterschlagen, dass die Kaltmiete Posten enthält, die in der eigenen Rate definitiv fehlen. Grundsteuer, Versicherung, Müll, je nach Ausgestaltung Wasser, Winterdienst und Co. Rein ...

[Seite 444]
Man muss sich das nur mal vorrechnen. Bei 2,5% Zinsen, 1% Rücklage, 4% Rendite muss da irgendwas um 13,5€/m2 Kaltmiete rauskommen. Und wenns bescheiden läuft muss man 16€ nehmen. Und das auf dem Dorf, nicht in Hamburg! Wenn die Bude dann nicht sofort vermietet wird oder der Bau nen Jahr länger ...

[Seite 1694]
... Die meisten Bauträger verführen ähnlich. Der Vonovia-Vorstand erklärte: „Bei Objekten, die wir früher für zwölf Euro Kaltmiete pro Quadratmeter anbieten konnten, müssten wir jetzt eher Richtung 20 Euro gehen, um unsere Kosten von 5000 Euro pro Quadratmeter hereinzuholen“. Diese Mieten seien in ...



Oben