Wengerter Bau Erfahrungen und Preise - Informationen zum Unternehmen

5,00 Stern(e) 37 Votes
B

Bensheimer

Hallo zusammen,

es freut mich sehr hier auf Gleichgesinnte zu treffen und ich finde es ganz wichtig Erfahrungen austauschen zu können. Denn man baut wahrscheinlich ja nur einmal

Mit der Firma Wengerter haben ...


---------------------

Hallo,

bitte schaue auf meinen Kommentar zu Deinem 1. Post in dieser Rubrik!

Liebe Grüsse, Bauexperte
Bauexperte
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
B

Bensheimer

Guten Abend,


Potenzielle Bauherren freuen sich immer über wahre und sachliche Erfahrungsberichte. Damit diese auf dem Forum veröffentlicht werden können, gilt es jedoch die Regeln für das moderierte Forum - denn darin wird Dein Bericht ggf.. veröffentlicht - zu beachten.

Oberhalb des Bereiches "Erfahrungen mit Hausbaufirmen" findest Du einen gelben Kasten, welcher Dich über die erforderlichen Schritte informiert. Brauchst Du darüber hinaus Hilfe, erreichst Du mich jederzeit über mein Profil.

Vielen Dank + Liebe Grüsse, Bauexperte
Bauexperte

Leider kann ich im aktuellen IE keinen gelben Kasten sehen :-(
Genauso hatte ich damit Probleme den 1. Post zu verfassen. Deshalb diesen bitte löschen.
(Mit Chrome geht es nun besser)
 
B

Bensheimer

Hallo zusammen,

es freut mich sehr hier auf Gleichgesinnte zu treffen und ich finde es ganz wichtig Erfahrungen austauschen zu können. Denn man baut wahrscheinlich ja nur einmal

Mit der Firma Wengerter haben ...


---------------------

Hallo,

bitte schaue auf meinen Kommentar zu Deinem 1. Post in dieser Rubrik!

Liebe Grüsse, Bauexperte
Bauexperte
Sorry, aber eine Eidesstattliche Versicherung und den Fall durch Unterlagen belegen ist mir echt zu kompliziert.
Ich denke, dass ich naturgemäß subjektiv, aber dennoch sachlich und nicht beleidigend geschildert habe.
Ob das jetzt nun negativ ist, müsste doch eigentlich jeder Leser für sich entscheiden.
Aber was soll's.

Wenn jemand an meinen überaus bemerkenswerten Erfahrungen interessiert ist, kann ich das gerne auch per PN mitteilen.

Sonnige Grüße aus Bensheim
 
T

TimoK

Hallo zusammen,

leider bin ich zu spät auf dieses Forum aufmerksam geworden und bin daher auch einer derjenigen, die nun erst gemerkt haben, dass im OG und DG kein Estrich verlegt wird.
Daher bin ich wirklich froh, dass es dieses Forum gibt und einen großen Dank an alle, die etwas von Ihren Erfahrungen mitteilen.

Die Firma Wengerter hatte ja dazu schon etwas geschrieben (kein Estrich in OG und DG) und Kostenvorteile für die Bauherren sind natürlich auch eine schöne Sache, doch wie wirkt sich das im "richtigen" Leben aus?

Vielleicht könnte jemand der schon etwas in seinem Wengerter Haus wohnt dazu schreiben.
Wie sind die Geräusche innerhalb des Hauses, speziell im OG, wenn im DG sich jemand aufhält?
Allgemeine Erfahrungen was den Schall ohne Estrich betrifft?

An das Wengerter Team:
Sie hatten ja schon Kostenvorteilen gesprochen, das ist schön. Doch wie verhält es sich bezüglich Schallübertragung in den Häusern, da wo kein Estrich verwendet wird?
Haben Sie Messungen durchgeführt, wie sich das auf den Schall auswirkt?
Muss im Bereich eines Einfamilienhauses/Reihenhauses irgendein Schallschutz eingehalten werden?
Wenn ja, welche Vorschriften sind das?

Ich gehe einfach mal davon aus, dass alles "wasserdicht" von Seiten der Firma Wengerter ist, doch mehr Informationen wären sicherlich hilfreich für Neukunden und auch potenzielle Käufer.

Herzlichen Dank und alle.

Viele Grüße
Timo
 
B

Bensheimer

Hallo zusammen,

leider bin ich zu spät auf dieses Forum aufmerksam geworden und bin daher auch einer derjenigen, die nun erst gemerkt haben, dass im OG und DG kein Estrich verlegt wird.
Daher bin ich wirklich froh, dass es dieses Forum gibt und einen großen Dank an alle, die etwas von Ihren Erfahrungen mitteilen.

Die Firma Wengerter hatte ja dazu schon etwas geschrieben (kein Estrich in OG und DG) und Kostenvorteile für die Bauherren sind natürlich auch eine schöne Sache, doch wie wirkt sich das im "richtigen" Leben aus?

Vielleicht könnte jemand der schon etwas in seinem Wengerter Haus wohnt dazu schreiben.
Wie sind die Geräusche innerhalb des Hauses, speziell im OG, wenn im DG sich jemand aufhält?
Allgemeine Erfahrungen was den Schall ohne Estrich betrifft?

An das Wengerter Team:
Sie hatten ja schon Kostenvorteilen gesprochen, das ist schön. Doch wie verhält es sich bezüglich Schallübertragung in den Häusern, da wo kein Estrich verwendet wird?
Haben Sie Messungen durchgeführt, wie sich das auf den Schall auswirkt?
Muss im Bereich eines Einfamilienhauses/Reihenhauses irgendein Schallschutz eingehalten werden?
Wenn ja, welche Vorschriften sind das?

Ich gehe einfach mal davon aus, dass alles "wasserdicht" von Seiten der Firma Wengerter ist, doch mehr Informationen wären sicherlich hilfreich für Neukunden und auch potenzielle Käufer.

Herzlichen Dank und alle.

Viele Grüße
Timo
Ich kann jedem nur raten sich von einem Architekten beraten zu lassen.
Unser Architekt hat u.a. auch auf den fehlenden Estrich hingewiesen.
Er schätzt das als deutlichen Nachteil hinsichtlich des Trittschalls ein.
Schlimmer finde ich, dass man nicht einmal als Eigenleistung oder Sonderausstattung einen Estrich Verlegen kann, da u.a. die Höhe der Treppe nicht angepasst werden kann.
Außerdem passt das Niveau zum Fliesenboden im Bad nicht mehr und so fort...
Die als Sonderausstattung angebotene Fußbodenheizung im Bad gibt es deshalb übrigens auch nur elektrisch.
 
P

Papilaus

Vielleicht könnte jemand der schon etwas in seinem Wengerter Haus wohnt dazu schreiben.
Wie sind die Geräusche innerhalb des Hauses, speziell im OG, wenn im DG sich jemand aufhält?
Allgemeine Erfahrungen was den Schall ohne Estrich betrifft?
Wir hatten bei uns 2 verschiedene Schallschutzarten verbaut, im OG sind es Schallschutzmatten aus Styropor, ca.5mm dick, Trittschall tritt hier nur gering auf.
Im DG ist es ein schwerer Gummibelag, hier befindet sich das Spielzimmer unserer 2 Kinder und da war es uns schon sehr wichtig darauf zu achten und deren Gepolter überträgt sich deshalb auch nur gering.

Der fehlende Estrich machte uns anfangs auch Sorgen, aber das hat sich weitgehendst zerstreut. Wir haben überall Parkett oder Vinylboden, eventuell verstärken Fliesen oder Laminat noch den Trittschall ungünstiger.

Mehr Schall überträgt sich bei uns durch die offene Bauweise des Treppenhauses, da sollten neue Bauherren vielleicht ein oder 2 Türen zum Treppenhaus hin einplanen, besonders unten im EG, jedes Flüstern überträgt sich im ganzen Haus.
Die Schallisolierung zu den Nachbarn hin ist überraschend sehr gut, man hört quasi nichts, nur wenn jemand das Treppenhaus herunterpoltert überträgt sich das, bei geschlossenen Treppenstufen übrigens mehr als beim offenen Standard.
Hoffe das hilft etwas
 
Zuletzt aktualisiert 28.11.2021
Im Forum Wengerter Massivhaus GmbH gibt es 9 Themen mit insgesamt 676 Beiträgen

Ähnliche Themen
23.01.2019Erfahrungen mit Rötzer-Ziegel-Element-Haus GmbHBeiträge: 11
23.10.2016Bad mit wenigen Fliesen?Beiträge: 16
30.04.2015Grundriss EFH ca. 140m² - Abtrennbares TreppenhausBeiträge: 35
04.06.2020Rensch Haus Erfahrungen und Preise - FertighausherstellerBeiträge: 58
11.05.2020Tremmel Haus Erfahrungen - Freue mich auf FeedbackBeiträge: 23
31.10.2015Wanddicke Kinderzimmer / BadBeiträge: 35
15.02.2014Neubau - Zeitpunkt für Informationen zu Küche und Bad. Beiträge: 10
18.10.2021Wer hat Erfahrungen mit Bodenbelag Parador Modular One?Beiträge: 93
19.08.2021Sehr dünner Estrich, darunter Erdreich - was tun?Beiträge: 16
23.10.2016Hellhöriges Mehrfamilienhaus, wie die Zwischendecke sanieren?Beiträge: 17

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben