Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
143
Gäste online
886
Besucher gesamt
1.029

Statistik des Forums

Themen
29.862
Beiträge
387.435
Mitglieder
47.412

Was kostet der Garten? Erstes Angebot bekommen

4,30 Stern(e) 3 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
OFF TOPIC: Ist das ein wunderschönes Haus. Wow.
Dankeschön. :)

Inzwischen ist der Ziersplitt auch eingebaut, die erste Mauer fertig, die Ebene über der Terrasse verfüllt und Rasen angesät.

pflaster-terrasse-mauer-gala-einfahrt-129255-1.jpg

pflaster-terrasse-mauer-gala-einfahrt-129255-2.jpg

pflaster-terrasse-mauer-gala-einfahrt-129255-3.jpg

pflaster-terrasse-mauer-gala-einfahrt-129255-4.jpg

Der Ziersplitt wird noch etwas dunkler.
Die Sitzbänke werden noch mit Cumaru-Terrassendielen beplankt und neben dem Haus wird die Mauer noch bis nach vorne gezogen.

Ist also noch was zu tun. Aber es ist echt schön so ein Projekt Stück für Stück Wachsen zu sehen.
 

Anhänge

Ich gehe gleich mal Bilder machen, dann kannst Du Dir selbst ein Bild davon machen.
Nachdem wir länger mit unserem Gala-Bauer über Materialien diskutierten, haben wir uns für Pflaster entschieden.
Gepflastert wurden Einfahrt, Hof, Rundweg um's Haus und beide Terrassen. Wirkt harmonisch und ist pflegeleicht.
Zudem hatten wir die Auflage, dass alles wasserdurchlässig sein muss.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Da kann ich Thorsten nur zustimmen. Sehr schöne Außenanlage. :)

@BeHaElJa : Die Pflasterarbeiten wurden vom Gala-Bauer ausgeführt, das Pflaster jedoch von uns im Fachhandel gekauft. Wichtig war uns der Rundweg ums Haus und dass man im Eingangsbereich im schlimmsten Fall nur eine Stufe zu überwinden braucht. ;)

Pflaster lässt sich jederzeit wieder hochheben, sofern es mal absacken sollte. Es muss auch nicht jedes Jahr gestrichen oder geölt werden. Es ist nicht rutschig bei Nässe und gewährt die von der Verwaltung geforderte Wasserdurchlässigkeit = geringere Kosten Oberflächenentwässerung.
Nachteil: Die Natur holt sich ihr Recht und lässt hin und wieder ein Kräutlein in den Fugen sprießen. Jedoch gibt es genug praktikable, biologisch unbedenklich und schnelle Lösungen für dieses kleine Problem. ;)
 

Anhänge

Pflaster lässt sich jederzeit wieder hochheben, sofern es mal absacken sollte. Es muss auch nicht jedes Jahr gestrichen oder geölt werden
Mit ein Hauptgrund, dass ich meine Terrasse mit Wasser-Durchlässigen Steinen gepflastert habe. So werde ich auch die Einfahrt 2017 erstellen lassen.

Es sieht nicht so charmant aus, wie Holz. Glasklar.

Aber ich wollte die Arbeit nicht.

Mir sagte man: Diese Terrasse hält 40 Jahre.....

Die Entscheidung pro Pflaster bereue ich nicht.
Langlebig. Pflegeleicht. Ein Unkraut kommt mal durch die Fugen.....ist fix weg.
Etwas Grünspan vom Winter: Hochdruckreiniger, Pflaster-Aufsatz-Reinigungsbürste, weg. 20 Minuten.

(leider flog mir letzte Woche ein Teil vom dem Reiniger vom Anschluss um die Ohren...kaputt, musste neuen bestellen. Lag aber nicht am Reiniger; ich Hüpfdohle hab trainiert durch das Reinigen für meine Hüfte und hab das Gerät umgeworfen....am Gehäuse etwas irreparabel zerstört)

LG
Thorsten
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen
28.11.2018100m² Einfahrt pflasternBeiträge: 49
21.10.2016Pflaster und Platten von RINNBeiträge: 72
15.07.2013Holz oder Stein für die Terrasse ?Beiträge: 13
18.06.2017Lage Haus, Stellplatz & Einfahrt auf Grundstück?Beiträge: 10
23.07.2016Aufbau der EinfahrtBeiträge: 19

Oben