Treppengrundriss 2x1/4 gewendelt+Podest auf Max 2,4x2,4m möglich?

4,80 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Habe gestern Abend noch mal rumgespielt, und dabei kam folgendes raus, was mir prinzipiell gut gefällt und auch reinpassen würde rein von den Maßen her:

16
18,44/26, dreiläufig:
1. 5 Stufen, dann erstes Plateau als Stufe 6,
2. 2 Stufen, dann zweites Plateau als Stufe 9
3. 6 Stufen, dann OG als Stufe 16

Meint ihr so könnte das gehen? Ich will unbedingt prüfen ob ich nicht doch eine nicht gewendelte hinbekomme bevor ich mich endgültig auf eine gewendelte konzentriere.
 
Zuletzt bearbeitet:
In Deiner Überschrift schreibst Du von 2,4 x 2,4. das reicht erst mal nicht für eine Podesttreppe für normale Raumhöhe, und wenn dann sehr knapp (gefühlt kein richtiges Podest)
Also eher für eine normal 2-Fach gewendelte.
Ein Podest hat mind. den Raumbedarf von 2 x Breite der Treppe.

Da ich Deinen Link nicht öffnen kann, mir auch nicht vorstellen kann, was Du für eine Treppe meinst, da von der Logik her Podeste schon wegfallen und ich Deine Angaben auch nicht in den vorhandenen Platz bekomme, wäre es hilfreich, hier mal direkt ein Bild oder Zeichnung einzustellen.
Meinen Link hast Du ignoriert?


In aller Kürze mobil gesendet
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Nein deinen Link habe ich nicht ignoriert, die Treppe hat ein Abmaß von 2,42mx2,77m, ist also im OG deutlich gewachsen, nur in der Breite ungefähr gleich geblieben. Das müsste auch innerhalb der Maße sein, die in deinem Link als Mindestmaß stehen.

Muss heute im Laufe des Tages mal schauen wie ich hier ein Bild hochladen kann.


/Edit: Vielen Dank fürs hochladen @RobsonMKK
 
Was möchtest Du denn für eine Treppe haben?
Holz, frei schwingend? Stahlholm oder Beton?
Bedenke, dass ein Rohbaumaß nicht das endgültige Maß bedeutet, auch muss eine freie Holz oder Stahlholmtreppe Montageplatz haben sowie die Wangen nicht unbedingt direkt an der Wand liegen sollen.

Du bist jetzt auch noch in der persönlichen Anfangsplanphase?
 
Wir hätten gerne eine Betontreppe. Der Tritt soll mit Holz (Parkett wie auf dem Boden) belegt werden, die Sichtseite von vorne soll Rohbeton bleiben.
Der Entwurf des Architekten steht soweit, hier ist eine halbgewendelte Treppe vorgesehen. So wirklich gefallen tut uns das gewendelte jedoch nicht, also habe ich mich auf die Suche nach Alternativen die uns gefallen gemacht. Dabei kam heraus, dass eine Treppe mit Plateau und geraden Stufen schön wäre. Das Beispiel oben ist der Versuch von mir gerade Stufen und Plateau mit guten Bequemlichkeitsmaßen auf nicht all zu viel Raum zu bringen.

Wir sind bereits in der Genehmigungsplanphase, die Treppe ist eigentlich der letzte Punkt der uns noch nicht so ganz gefällt.

Spricht irgendetwas gegen eine solche Treppe mit diesen Maßen aus Beton? Das ich oben mehr Stufen als unten vorgesehen habe ist kein Problem? Oben haben wir schlicht mehr Platz in die Länge als im EG.
 

Ähnliche Themen
19.07.2020Belag Betontreppe innen -> Holz, Vinyl, Naturstein?Beiträge: 29
27.08.2015 2 Vollgeschosse, Durchgang Garage, HWR unter TreppeBeiträge: 25
27.04.2020Eingangspodest Haustüre BetonBeiträge: 17
15.01.2017Welche Treppe habt ihr genommenBeiträge: 78
11.11.2020Farbgestaltung der Treppe im Wohnraum, MaterialwahlBeiträge: 50
24.02.2020Treppe - Sind die Treppenmaße 2.00x2.00m in Ordnung?Beiträge: 68
29.03.2017Baumangel - Treppe nicht in OrdnungBeiträge: 12
13.11.2020Raum unter Treppe nicht baubarBeiträge: 17
29.10.2020Sichtbeton Treppe Erfahrungen gesuchtBeiträge: 23
12.02.2019Erster Grundriss-Versuch für Kettenhaus auf kleinem GrundstückBeiträge: 95

Oben