Selbstgezeichneter Hausgrundriss

5,00 Stern(e) 3 Votes
L

Lolle2000

Möchte gerne von Euch wissen, was ihr von meinen (selbstgezeichneten Grundrissplänen haltet).
Das Haus soll mit 24er Ziegel mit 16er WVDS gebaut werden. Es soll eine zentrale Lüftungsteuerung mit Wärmerückgewinnung eingebaut werden, eine Erdwärmepumpe und dreifachverglasung. In allen Räumen soll eine Fußbodenheizung eingebaut werden. Ach ja, es soll ein Pultdachhaus werden

Vielen Dank schon mal für Eure Tipps und Anregungen....
ziegel-zentrale-architekten-lueftungsanlage-25655-1.jpg
 
P

Pierre86

Hallo,

ich finde ihn nicht schlecht, musst nur einen Architekten finden, der dir das genau so umsetzt.
Die meisten Architekten erklären einem, dass das soooo nicht geht, aber ich finde, entscheidend ist nur, dass die tragenden Wände aufeinander stehen. Sonst werden die Baukosten teuer.
Außerdem frage ich mich, warum Du nicht mit einem T 11 Ziegel arbeitest und dir die ganze sache mit dem WVDSsparst. Mit der Aufbringung von Isolation kannst du nie in die Fassade bohren bzw. nur mit Spezialschrauben und Dübeln deine Außenlampe etc. befestigen. Außerdem mit T 11 und 3-fah Verglasung inkl. deiner Luft-Wasserwärmepumpe oder Erdwärme in Verbindung mit (ab $m²) Solar, kommst du auch auf Kfw 70 - und das ist gefördert.
Ist pultdach bei euch erlaubt.???? Hier bekommst du damit echte Probleme. In den meisten Gemeinden ist die sogenannte "ruhige Dachlandschaft" vorgeschrieben. Ausnahmeregelungen hierfür gibt es kaum - eigentlich so gut wie nie. Ach ja - zentrale Lüftungsanlage ist bei Häusern mit max. 6 x 12 Meter ok, sonst wäre eine dezentrale besser. Bei der heutigen Bauweise ist die Lüftung schon ganz wichtig, wenn man keinen Schimmel mit den Jahren bekommen will. Sobald man mal das Haus länger alleine lässt, kann es ohne Lüftungsanlage dazu kommen.
Gruß PIerre86
 
E

E.Curb

Hallo,

Möchte gerne von Euch wissen, was ihr von meinen (selbstgezeichneten Grundrissplänen haltet).
ein paar Punkte, die mir so spontan auffallen :
1). Die kleine Kammer in der Küche verstehe ich nicht.
2). WC EG zu klein, WC im DG zu klein und warum in einem separaten Raum ?
3). Flur im EG zu schlauchig
4). Eingang zu Kind 1 ist irgendwie eine krumme Wand
5). Was ist mit Ansichten, die sollten beim Entwurf des Grundrisses mit einbezogen werden.
6). Ist das wirklich im Maßstab gezeichnet ?

Das Haus soll mit 24er Ziegel mit 16er WVDS gebaut werden. Es soll eine zentrale Lüftungsteuerung mit Wärmerückgewinnung eingebaut werden, eine Erdwärmepumpe und dreifachverglasung. In allen Räumen soll eine Fußbodenheizung eingebaut werden.
Für die Festlegung des richtigen Baustoffes und des richtigen Heizungssystems ist es noch etwas zu früh, denke ich ;)

Hallo,
Die meisten Architekten erklären einem, dass das soooo nicht geht, aber ich finde, entscheidend ist nur, dass die tragenden Wände aufeinander stehen.
.....Raumaufteilung, Funktion, Erschließung etc. spielt keine Rolle ?

Gruß
 
Zuletzt aktualisiert 03.12.2023
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2248 Themen mit insgesamt 78692 Beiträgen

Ähnliche Themen
22.08.2022Dämmung sinnvoll bei Poroton Ziegel? Beiträge: 19
09.09.2021KFW 55 EE Förderung - Neubau Ziegelstärken/Lüftungsanlage? Beiträge: 25
01.05.2015Bauen ohne Lüftungsanlage mit Hochlochziegel? Beiträge: 36
23.05.2019Welchen Stein / Ziegel bei Massivbau verwenden Beiträge: 33
13.05.2016Ziegel T9/T10/T11/T12? Wärmedämmung vs. Schallschutz Beiträge: 21
26.06.2020KfW 55 Einfamilienhaus - Ziegel oder Ytong? Beiträge: 14
07.03.2017Kellerräume an die zentrale Lüftungsanlage anbinden? Beiträge: 12
11.07.2019Möglichkeit Vorab-Fragen an Architekten Beiträge: 23
14.06.2022Lüftungsanlage Keller ohne Fenster Beiträge: 18
02.01.2009Erfahrungen mit Architekten Beiträge: 16

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben