Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
127
Gäste online
1.009
Besucher gesamt
1.136

Statistik des Forums

Themen
31.101
Beiträge
378.044
Mitglieder
46.830

Mobile Werkstatt mit professionellem Werkzeug

4,40 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hallo,
ich überlege mich selbständig zu machen und Dienstleistungen rund um den Selbstausbau anzubieten.

Wenn jemand ein Haus selber ausbaut, sollte er möglichst gutes Werkzeug verwenden, denn das Ergebniss soll ja ansehnlich sein, oder? Aber die wenigsten die sich wagen, sind professionelle Handwerker. Die mobile Werkstatt könnte in diesem Fall helfen. Ich möchte einen 10 Fuß See-Container zur Werkstatt umbauen, die ich mit Werkzeug von Festool bestückt liefern könnte. Am Ende der Mietzeit könnt Ihr entscheiden, ob ihr bestimmte Werkzeuge aus der Werkstatt behalten wollt. Den Rest nehme ich bei Rückgabe wieder mit. Der Keller bleibt begehbar, es liegt nicht ein Haufen teures Werkzeug auf Halde.

Wer könnte sich denn vorstellen, so eine Werkstatt zu mieten?

Viele Grüße
Matthias
 
Hallo bconnection,

ich hoffe, ich zerstöre jetzt nicht gleich Deine Träume. Wenn Du ne komplette Werkstatt vermietest, müssen Deine Einnahmen daraus zumindest so hoch sein, dass sie sich refinanziert. Schon das wird sich der Häuslebauer nicht leisten können. Is der Bedarf beim Bau ja immer Themenbezogen, also im Rohbau das Maurerwerkzeug, Bandsäge etc, für den Elektriker, den Fliesenleger, Maler etc. Zudem gibt es die großen Vermieter, mit denen du konkurrieren müsstest. Ich denke, es ist ein riesengroßes Wagnis.
 
Wer könnte sich denn vorstellen, so eine Werkstatt zu mieten?
Was ist Dein Alleinstellungsmerkmal, das Dich besser als die klassischen Werkzeugverleiher (z.B. im Baumarkt) macht? Dort hole ich nämlich passgenau das eine Werkzeug, das ich benötige und vielleicht auch noch passendes Baumaterial.
Bei Dir sehe ich einen ganzen Container, der viele Dinge enthält, die ich gar nicht brauche. Dann muss ich aber den kompletten Container mieten. Und die Lieferung noch dazu? Wie sieht Deine Kalkulation aus, damit Du Geld verdienst und ich einen vertretbaren Preis bezahle? Businessplan?

My Opinion: Fehlgeburt, da wirtschaftlich nicht tragfähig.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wer könnte sich denn vorstellen, so eine Werkstatt zu mieten?
Hallo Matthias,
ich kann mir nicht vorstellen so eine Werkstatt zu mieten, da ich nicht verstehe was konkret in meiner Welt besser werden würde, wenn ich das täte. Ich kenne die Alternativen Werkzeug zu kaufen oder einzeln zu leihen oder anzumieten. Ein Bewusstsein für ein Problem mit Verfügbarkeit von gutem Werkzeug hatte ich persönlich noch nicht.

Es ist unklar wie Du welchen "Engpass" mit Deinem Angebot für welche Zielgruppe zu welchem Preis mit welcher Leistung hinsichtlich welcher Nutzenvorteile besser löst als das welche Lösungsalternativen können.
Das Kursive ist eine Art Mini-Wegweiser.
 
gar nicht

Fehlt Werkzeug wird es im Bekanntenkreis geliehen inkl. Helfer

Zum Vermieten
Sei dir im Klaren, dass mit dem Werkzeug nicht pfleglich umgegangen wird.
Es werden Kleinteile fehlen, die natürlich bei Anlieferung schon gefehlt haben.
Diskussionen und Weigerung der Zahlung des kompletten Preises, weil dies und jenes fehlt
 
Ich miete sowas auch nicht. Für mich gibt's drei Möglichkeiten, und dass wird bei 90% aller Selbstbauer so sein:

Ich brauche es vermutlich viel, lang oder regelmäßig: ich Kauf das Ding oder mein Papa hat es.

Ich brauche es selten oder einmal: es ist vermutlich in Bekanntenkreis vorhanden, dann leihe ich es da, ggf incl Bediener.

Variante 1 und 2 entfallen: ich leih genau dieses Werkzeug bei einem kommerziellen Werkzeugverleih.

Die Idee finde ich cool, und ich hätte gern eine solche Ausstattung, klar. Aber ich hätte rein kaufmännisch viel zu viel Geld damit aus dem Fenster geworfen. Ich werde mir dieses oder nächstes Jahr z. Bsp. Einen Steinschneidetisch kaufen, wenn wir anfangen dem großen Teil der Außenanlage zu pflastern. Den müsste ich geschätzt über mehrere Monate mieten, bis wir alle Ecken und Kanten fertig haben. Allein das lohnt schon nicht bei einem knapp vierstelligen Kaufpreis und ca. 30€ Mietkosten pro Tag

Am Ende der Arbeit wird der für die Hälfte ist so wieder verkauft und gut ist.
 

Ähnliche Themen
11.12.2019Neubau Doppelgarage / WerkstattBeiträge: 13
12.05.2020Suche Rat bei "geschickter" Ergänzung von Garage(n) & WerkstattBeiträge: 18
16.06.2017Wohnen auf Werkstatt / GaragenBeiträge: 21
27.01.2016Ohne Keller - wohin mit der Werkstatt/Hobbyraum (Bilder?)Beiträge: 13
30.09.2016Preiswerte solide Fenster für WerkstattBeiträge: 18

Oben