LWWP Dimensionierung im Neubau

4,80 Stern(e) 10 Votes
Hallo zusammen,

wir planen ein Fertighaus inHolzständerbauweise. 180 qm Wohnfläche mit Fussbodenheizung. Etwa 230 qm Nutzfläche.
Im Angebot war bisher eine LWWP von Daikin (Altherma 3R ehemals Rotex HPSU compact Ultra).

Nun kam wohl raus, dass diese von der Leistung gar nicht ausreicht (?) und uns wird als Alternative (Aufpreis knapp 4000) eine "Wolf Wärmepumpe CHC Monoblock 10/300-35 " angeboten.

Die Daikin gibt es ja in der Ausführung 4-9 KW reicht das wirklich nicht für diese Fläche? Und was haltet ihr von dem Angebot?

Ich habe vorliegen den EnEV Wärmeschutznachweis und ein EEWärmeG falls daraus Infos benötigt werden.

Vielen Dank!
LG
 
Wolf Wärmepumpe CHC Monoblock 10/300-35
Das ist leistungsmäßig schon ein ganz schönes Monster. Kann mir kaum vorstellen, dass man das für ein Haus in Holzständerbauweise braucht.

Und überhaupt 4kw als untere Modulationsgrenze ist eigentlich auch grauselig.

Deswegen wie @T_im_Norden schon schrieb...sag mal was zu den Daten des Hauses. Und wo das Haus wohnt.

Welche Normaussentemperatur liegt denn an.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wenn rauskommt, das die Leistung der ersten Wärmepumpe nicht ausreicht, muss es wohl eine Berechnung geben. Hast du sie gesehen oder gar ausgehändigt bekommen?
 
Oben