Lüftungsanlage in EFH ohne Wirkung = Planungsfehler?

4,90 Stern(e) 23 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Die Ventile sind sicherlich nicht optimal positioniert.
Wie ist es wenn du deine Anlage auf maximale Leistung schaltest?
Wird es dann deutlich besser?
 
Es ist alles subjektiv, es muss unbedingt gemessen werden.

Gerade im Neubau bringt das erste Jahr "gefühlt" die Lüftungsanlage extrem wenig. Alles stinkt und dampft aus. Es riecht immer nach Möbel, Kleber und sonstigem verbauten Material. Noch dazu eine erhöhte Luftfeuchte.

Eine normale KWL ist nicht ausgelegt, dass es Gerüche und Temperaturausgleich schafft unter Neubaubedingungen. Im eingeschwungenen Zustand stellt Sie für die Bewohner sauerstoffreiche Luft bereit. Das ist ihre Aufgabe. Sonst müsste diese um ein vielfaches stärker ausgelegt werden.

Ich würde es eher mit Kipplüftung vergleichen vs. Stoßlüftung. Jeder kennt den Unterschied!

Nur ein PPM Messer schafft Klarheit.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Es ist alles subjektiv, es muss unbedingt gemessen werden.

Gerade im Neubau bringt das erste Jahr "gefühlt" die Lüftungsanlage extrem wenig. Alles stinkt und dampft aus. Es riecht immer nach Möbel, Kleber und sonstigem verbauten Material. Noch dazu eine erhöhte Luftfeuchte.

Nur ein PPM Messer schafft Klarheit.
Das war ja auch die Aussage des Installateurs, die er als "Totschlagargument" genutzt hat, um mich erstmal loszuwerden.
ppm-Messer ist bestellt und soll morgen kommen. Ich werde den dann mal in unterschiedlichen Räumen über längere Zeit loggen lassen.
 
Zuluft, Fortluft und Kamine in einer Linie - ist das ne gängie und v.a. sinnvolle Anordnung?
auch wenn momentan noch kein Holzofen dranhängt, ist der Kamin doch dafür geplant, oder?
 
Oben