Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
126
Gäste online
1.106
Besucher gesamt
1.232

Statistik des Forums

Themen
30.331
Beiträge
398.534
Mitglieder
47.715

Lage Stadtvilla oder EFH auf 500 m2 Rechteck

4,50 Stern(e) 13 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Ich meinte nicht auf dem Streifen parken, sondern den Streifen selber als Zufahrt zu nutzen und hinter dem Haus zu parken. Weil dort könntest Du einen befestigten Stellplatz auf der Grundstücksgrenze ausbauen.
Achso!
Muss ich mal drüber nachdenken.

Bei der Variante Stellplatz vor dem Haus wäre diese Fläche offiziell nur Wiese, Du könntest Sie mit Schotterrasen ausführen (mal googeln den Begriff falls nicht bekannt) und darauf dann einfach parken, sobald das Bauamt alles abgenommen hast.
Ja, klar auf dem 5m Grenzstreifen, darf ich offiziell keinen Stellplatz stellen. Ob ich später trotzdem darauf parke würde ich dann eher davon abhängig machen, wie die Nachbarn so darauf sind und nicht fest einplanen.

Womöglich verlangt das Bauamt auch, dass Du Stellplätze auf eigenem Grundstück offiziell ausweist. Eine Möglichkeit wäre, die hintere Fläche im Bauantrag anzugeben, aber in der Realität gar nicht auszubauen ...
Mir wurde erklärt, 1 Stellplatz pro Wohneinheit ist verpflichtend.

2 Meter Gartenfläche würdest Du nur dann verlieren, wenn Du Deinen Garten zwischen Haus und Straße im Nordwesten (!) planen würdest. Würde ich nicht machen, ergäbe für mich keinen Sinn, wenn man eine große Südwestfläche neben dem Haus hat. Von einer Südwestterrasse aus kann man auch den sommerlichen Sonnenuntergang im Nordwesten seitlich gut betrachten. In den übrigen Jahreszeiten geht die Sonne eh im Südwesten oder Westen unter. Südwestgarten ist also perfekt.
Ja, ich meinte eher zusammenhängende Gartenfläche. Wenn das Haus an der 5m Linie steht, hat man vor und hinter dem Haus so mittelschmale Streifen. Aber ich verstehe schon was du meinst.
Muss ich mir halt mal überlegen bzw. noch mal mit den Bauleuten besprechen.

Mit 350 k all in kommt ihr nicht weit.
Bleiben 300 k für das Haus
Mitwachshaus Flair 148 hat genug Zimmer oder Lichthaus 152 dann kann der Spitzboden im Fall von 3 Kindern zum Arbeitszimmer werden.
Stadthaus Flair 152 RE

Allerdings werdet ihr beim bemustern keinen Spielraum haben.
Das ist uns klar, dass wir da keine großen Ansprüche haben können. Aber ich bin da pragmatisch.
Wir haben ein bisschen EL Potential, durch den Schwiegervater. Der kann aber natürlich auch nicht ständig helfen.
Klicklaminat für die Wohnräume traue ich mir aber zu, dass habe ich schon im krummen Altbau hingekriegt. Beim einigermaßen geraden und ebenen Neubau sollte das schon gehen.

Bin eh gespannt auf die ersten Angebote. Die erste Baufirma baut schon auf dem hinteren Nachbargrundstück. Dadurch würden sich ja Synergien bei der Erschließung und evtl beim Bau ergeben.
Hatte jetzt vereinbart die sollen erst mal nur nach Größe und Zimmeranzahl gehen und maximale Ausbaustufe rechnen (Die kennen mein Budget nicht) und vorher schon evtl. Downgrade Pakete auspreisen.
Dann gehen wir stückweise runter.
Und wenn es dann immer noch nicht passt können wir hier glücklicherweise noch mit jemand anderes planen, da BT-frei!
 
Mitwachshaus Flair 148 hat genug Zimmer oder Lichthaus 152 dann kann der Spitzboden im Fall von 3 Kindern zum Arbeitszimmer werden.
Stadthaus Flair 152 RE
Hab ich eben vergessen: Danke für die Typenhausvorschläge, schau ich mir gleich mal an.

Sicher ist das nicht. Was sagt der Bebauungsplan? Wie sieht die Umgebung aus? Gibt es eine Gestaltungssatzung?
Ok, ich verlasse mich da ein bisschen auf die Aussagen der Makler.
Es gibt keinen Bebauungsplan auf der Straßenseite.
Laut Berliner Bauordnung sind sogar 2m Zaun erlaubt, da wurde wohl was angepasst. Die Nachbarschaft hat aber eher 1,7m würde ich sagen (Schätzung von meiner Größe ausgehend).
Hecken mit entsprechendem Grenzabstand 50cm bis 2m, 1m über 2m sogar höher.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Bin ganz bei @ltenzer, würde aber beide Stellflächen zusammen hinters Haus legen und das Haus als Rechteck planen:

platzierung.jpg
Erstens habt Ihr ja eh nur ein Auto und zweitens bleibt mehr Terrasse übrig. Eventuell geht man noch ein wenig nach planunten mit der Fuhre, damit ein Fußweg bis zur Haustür möglich ist:

platzierung2.jpg
 
Ja, klar auf dem 5m Grenzstreifen, darf ich offiziell keinen Stellplatz stellen. Ob ich später trotzdem darauf parke würde ich dann eher davon abhängig machen, wie die Nachbarn so darauf sind und nicht fest einplanen.

Ja, ich meinte eher zusammenhängende Gartenfläche. Wenn das Haus an der 5m Linie steht, hat man vor und hinter dem Haus so mittelschmale Streifen.
Ist halt die Frage, wie streng die mit dem 5m Streifen vorm Haus sind. Das da kein Stellplatz hin darf, ist schon merkwürdig. Wurde das begründet?
Einfach trotzdem machen ist nicht so einfach. Du musst ja beim Bau einen nachweisen und der ist dann definitiv nicht da vorne.
 
Ok, ich nehm mal mit, dass ich möglichst viel Platz im Süden haben sollte, finde ich auch absolut sinnvoll, also wenn es nicht quadratisch ist, die kurze Seite parallel zur Straße (also Querformat statt hochkant).
Was ich noch nicht verstanden habe (oder vielleicht bin ich einfach anderer Meinung) ist, warum es besser ist, zwei kleinere Streifen vor und hinter dem Haus zu haben, als einen etwas größeren vorne.
In meiner Vorstellung gibt die größere zusammenhängende Fläche mehr Weite und auch mehr Möglichkeiten.
So hatte ich schon überlegt, dann als Grenzbebauung mittelfristig einen kleinen Unterstand für Mülltonnen, Fahrräder etc. direkt an die Grenze zur Str. und dem GFL-Streifen zu packen und dann den einen Stellplatz daneben.

Also so:

Haushintenlinks_quer_detail.png
 
Oben