Lärmprobleme Schallschutz Neubau Doppelhaushälfte?

4,90 Stern(e) 8 Votes
D

Denex07

Hallo zusammen,

ich hätte mal einige Fragen zu dem Thema Schallschutz in einer Doppelhaushälfte.
Ich habe bereits viel über Lärm Probleme in Doppelhäusern gelesen.

Der Grund warum ich mich damit überhaupt beschäftigen muss, ist das wir nun nach einem Umzug ebenfalls mit Problemen zu kämpfen haben.

Wir haben in den vergangenen zwei Jahren in einer Doppelhaushälfte (Baujahr 2015) gewohnt (Nachbarn: Familie mit einem Kind (2)).
Dort hatten wir keine Probleme mit Lärm, natürlich konnte man lautes Geschrei von der kleinen Wahrnehmen aber das war nie wirklich störend.

Nun sind wir umgezogen, wieder in eine Doppelhaushälfte (Baujahr 2020) und sind von vielen Lärmproblemen geplagt.

Das Haus ist sehr hellhörig. Wir hören sehr viel von den Nachbarn, was wir von den Nachbarn hören:

- normale Gespräche sind teilweise hörbar (gerade Abends, wenn alles still ist, nimmt man diese sehr deutlich wahr)
- laute Gespräche deutlich hörbar (störend obwohl Radio oder Fernseher läuft)
- sehr laute Trittschall Geräusche (deutlich hörbar, gerade aus dem oberen Geschoss)
- Bett Knatschen
- das Schließen von Türen (ich kann genau hören welchen Raum die Nachbarn gerade betreten und wo die Tür geschlossen wird)
- Wassergeräusche
- Abstellen von Sachen auf dem Boden/Schränken

Wir hatten erst den Verdacht das die Nachbarn sehr laut sind, doch diese haben nun sogar Vorkehrungsmaßen getroffen (schließen die Fenster sobald wir ins Bett gehen, schließen die Zimmertüren, haben sich ein Schallschutzbild angeschafft).
Leider sind die Maßnahmen ohne großartige Verbesserungen verpufft. Nun haben die Nachbarn und wir die Vermutung das die Problematik am Haus selber liegt.

Wir haben zusammen mit den Nachbarn auch schon versucht die Stelle der Lärmübertragung zu lokalisieren, leider ohne Erfolg.
Was auffällt das der Trittschall aus dem Obergeschoss am deutlichsten zu hören ist, die Treppe scheint weniger Probleme zu machen.

Ein paar Eckdaten zum Gebäude:
- Neubau Doppelhaushälfte im Stadtvillen Stil aus 2020
- Zwischenwand ist zweischalig mit Trennfuge (In der Trennfuge sieht man von außen das dort noch was zwischen sitzt)
- Bei den Dachbalken haben wir die Vermutung das die durchgehend sind
- Das Haus ist komplett mit Fließen ausgestattet

Ich habe auch schon versucht mit einer App die Dezibel zu messen, leider ohne wirklichen Erfolg, nach Rücksprache mit den Nachbarn durfte ich sogar versuchen Aufnahmen von dem Lärm zu machen, aber auch da ohne Erfolg. Man sieht zwar Pegelausschläge und nimmt auch eine Geräuschänderung auf der Aufnahme war aber es hört sich nicht so an wie in der Realität.

Wir haben nun für das anstehende Wochenende ein Termin mit dem Vermieter vereinbart.

Als Vorbereitung für den Termin wende ich mich jetzt an Euch um eventuell noch Tipps zu bekommen worauf man nochmal genau achten könnte oder was man Nachfragen/erwähnen muss.

Beiden Parteien im Haus ist es daran gelegen das man die Problematik lösen kann (wenn das überhaupt geht) weil wir so nicht vernünftig leben/schlafen können und die andere Partei natürlich auch normal leben möchte und nicht möchte das ich mich täglich melde bezüglich dem Lärm.

Ich füge ein paar wenige Bilder die vorhanden sind bei.
Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

Gruß
Dennis
laermprobleme-neubau-doppelhaushaelfte-baumaengel-beim-schallschutz-415948-1.JPG

laermprobleme-neubau-doppelhaushaelfte-baumaengel-beim-schallschutz-415948-2.JPG

laermprobleme-neubau-doppelhaushaelfte-baumaengel-beim-schallschutz-415948-3.JPG

laermprobleme-neubau-doppelhaushaelfte-baumaengel-beim-schallschutz-415948-4.JPG

laermprobleme-neubau-doppelhaushaelfte-baumaengel-beim-schallschutz-415948-5.JPG
 
G

guckuck2

Die Gründe für derartige Hellhörigkeit liegen in der Grundsubstanz eines Gebäudes. Daran wird man kaum was ändern können.
Und wie du selbst sagst, die Nachbarn sind nicht laut, Beschwerden auf Grund von Lärm sind daher sinnlos.

Ausziehen
 
D

danixf

Wie ist denn der Wandaufbau? Gerade die Doppelhaushälfte Trennwand.
Nachträglich was ändern ist wohl kaum möglich oder mit enormen Kosten verbunden.
 
D

Denex07

Wie ist denn der Wandaufbau? Gerade die Doppelhaushälfte Trennwand.
Nachträglich was ändern ist wohl kaum möglich oder mit enormen Kosten verbunden.
Die Trennwand ist zweischalig erstellt worden mit Trennfuge, in der Trennfuge ist noch etwas eingelassen. Was es genau ist, kann ich nicht beantworten.
 
D

Denex07

Wie ist denn der Wandaufbau? Gerade die Doppelhaushälfte Trennwand.
Nachträglich was ändern ist wohl kaum möglich oder mit enormen Kosten verbunden.
Anbei ein Bild mit dem Material welches in der Trennfuge eingelassen ist.
Das gleiche Material haben die zwischen Hauswand und der gemauerten Abtrennung auf der Terrasse genutzt.

laermprobleme-neubau-doppelhaushaelfte-baumaengel-beim-schallschutz-415959-1.JPG
 
Y

ypg

Seid Ihr denn bei den Nachbarn genauso zu hören?
Anscheinend ist etwas gekoppelt, vielleicht kein schwimmender Estrich oder Bodenbeläge haben Kontakt mit der Wand...
 
Zuletzt aktualisiert 15.06.2024
Im Forum Dämmung / Isolation gibt es 997 Themen mit insgesamt 7698 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben