KFW wirkt sich negativ auf die Rate aus. Trotzdem nutzen?

4,30 Stern(e) 3 Votes
C

Christian K.

Hallo Zusammen,

es ist vielleicht eine etwas ungewöhnlich Frage. Wir habe drei Optionen zur Finanzierung unseres Hauses. Wir versuchen die Rate so gering wie möglich zu halten, aber bei den Summen ist das gar nicht so einfach. Unser Bauträger empfiehlt uns bei der Bauweise ein KfW55 Haus. Der Mehraufwand entspricht etwa den 5.000€ Förderung, somit hätten wir ohne finanziellen Mehraufwand ein besser gedämmtes Haus. Durch ein KfW55 Haus, könnten wir auch die anderen Programme der KFW nutzen. Wir versuchen alle Förderungen mitzunehmen, die man für LWWA, Photovoltaik, Energiespeicher etc. mitnehmen kann.

Das Problem ist, dass der KfW Kredit max. 30 Jahre lange laufen kann und unsere monatliche Rate dadurch steigt. Klar, wir zahlen den Kredit somit schneller ab, aber wir zahlen dadurch immer ca. 75€ mtl. mehr. Nun Fragen wir uns, ob sich das lohnt.

Gruß, CK
 
F

Fuchur

Ich verstehe das Problem nicht ganz. Du sagst, die Investition ist kostenneutral, aber die Rate steigt, weil der Hauptkredit eine längere Laufzeit als der KfW-Kredit hat. Dann tilge doch einfach den Hauptkredit um die 75€ weniger??? Schließlich ist dieser Kredit bei Nutzung des Kfw-Bausteins auch um einen entsprechenden Betrag niedriger.
 
M

Mottenhausen

Wir stehen vor einer ähnlichen Entscheidung, werden aber den KfW55 in Anspruch nehmen, da die bauliche Aufwertung für uns wiederum gefühlt keine Mehrkosten sind, da wir sowieso so bauen wollen. Sowohl der zentralen Kontrollierte-Wohnraumlüftung, als auch dem Wandaufbau mit WDVS stehen wir weniger skeptisch gegenüber, als es momentan die Regel unter den Bauherren ist. Man muss halt wissen wie man leben will. Wer den Kram nicht mag: dann keine Zeit verlieren, mit der nächsten Energieeinsparverordnung wird vermutlich das zur Pflicht, was heute noch die Kür (KfW55) ist. Quasi die letzte Chance noch ein Haus vom "alten Schlag" monolithisch/mineralisch ohne künstliche Beatmung zu bauen.

Hat alles Vor- und Nachteile. Die reale Energieeinsparung wird sich aus finanzieller Sicht so schnell nicht rentieren.
 
B

Bookstar

Die KfW Zinsen sind aber doch wesentlich teurer als der freie Markt. Alleine da zahlt ihr über Laufzeit bestimmt mehr als die 5000 Zuschuss. Fazit: extrem unlukrativ
 
Zuletzt aktualisiert 25.06.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3142 Themen mit insgesamt 68851 Beiträgen


Ähnliche Themen zu KFW wirkt sich negativ auf die Rate aus. Trotzdem nutzen?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Passt meine Rate zum Gehalt? 38
2Gleicher Preis: Kfw55 mit Poroton monol. ODER Kfw40 mit Poroton WDVS? 31
3Einfamilienhaus: Rate realistisch? Wie viel Haus können wir uns leisten? 177
4Neue Rate doppelt so hoch - Erfahrungen 107
5Zinshöhe / Rate - Berechnung der Bank 16
6Erreichbare Mindesttemperatur bei KfW55-Standard 11
7Entscheidung KfW55 vs. KfW40 plus 22
8Bauen als Energieeinsparverordnung 2016 oder KfW55 43
9Baukosten kfw70 vs. kfw55 vs. kfw40 31
10Abschätzung KFW55 sinnvoll oder lieber Energieeinsparverordnung? 11
11Berater kalkuliert Preis f. 112m² KFW55 Doppelhaushälfte m Keller auf fast 600.000€ 32
12KfW55 EE Haus mit 42,5er Poroton: zu knapp geplant? 16
13Dunstabzugshaube Umluft oder Abluft bei KFW55?? 27
14Ist ein Aufpreis von 17.000 für KfW55 gängig? 18
15Fernwärme KfW55 - KfW70 Kosten Belüftungsanlage/Entlüftungsanlage 37
16NIBE F730 Wärmepumpe Erfahrungen - KFW55 Haus 132
17Angebot KfW70 Haus-KfW55 bereits zustzl. Kontrollierte-Wohnraumlüftung-als KfW70 zu dicht? 12
18Hausbau nach Gebäudeenergiegesetz noch akzeptabel oder lieber KFW55 33
19Energieeinsparverordnung-Standard oder KfW55 (ohne KfW) 17

Oben