Hauskauf ohne Eigenkapital in recht jungen Jahren

4,80 Stern(e) 11 Votes
Zuletzt aktualisiert 23.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 11 der Diskussion zum Thema: Hauskauf ohne Eigenkapital in recht jungen Jahren
>> Zum 1. Beitrag <<

O

Opakyy99

Ist der TE @Opakyy99 überhaupt noch interessiert an der Frage?
Ja durchaus, und ich lese fleißig mit und mache mir meine Gedanken.
Ich war zwar zwischenzeitlich ein wenig davon irritiert, dass es wohl immer noch Menschen gibt, die es als "falsch" ansehen, dass man einfach keine Kinder möchte, aber daher hatte ich ja auch versucht das als "nicht geplant" anzugeben, statt zu sagen "nicht gewollt".

Mittlerweile haben sich sie Pläne wegen dieses Hauses ein wenig "gewandelt", einfach aus Familienintera heraus, aber der Wunsch das Haus zu übernehmen besteht weiterhin.

Ich finde es im Übrigen auch sehr interessant zu beobachten, welche Schlüsse über eine Person gezogen werden, allein aufgrund der Tatsache, dass man sagt man ist "Masterabsolvent". Ja ich bin Informatiker und ja ich kann sowohl Böden verlegen, als auch weitere handwerkliche Tätigkeiten ausführen ;)

Aber vielen dank erstmal für die vielen Meinungen in die Runde, das hat mir schonmal ein wenig weiter geholfen :)
 
X

xMisterDx

Darfst du nicht persönlich nehmen, aber der Verdacht liegt in der Regel erstmal nahe, dass man gewisse Dinge ohne Berufsausbildung im technischen/handwerklichen Bereich nicht kann oder sich zumindest schwer tut.
Ausnahmetalente mag es geben, in aller Regel liegt man aber richtig mit dieser Annahme.

Und Böden verlegen war ja von allen Vorhaben, die du aufgezählt hast, noch die mit Abstand anspruchsloseste Tätigkeit ;)

Viel Erfolg weiterhin!
 
H

Haus123

es geht um das vermieten an die Kinder und die Sanierungspflicht fällt so oder so an ob die Eltern oder Kinder kaufen.
6 stellige Sanierungspflicht ist dummes Stammtischgeschwätz. die gab es nie, gibt es nicht und ist auch nicht in Diskussion. Das was zur Zeit vorgeschrieben ist neuer Brenner und ein bisschen Isolation kostet nicht viel.
Was ist, wenn sich der Sohn nicht an den Deal hält und die Lust an der Hausmiete verliert (und sei es nur, weil er doch noch den Wohnort verändern möchte?). Dann hast du die Verantwortung (Vermietung, Inschusshaltung etc) über ein Haus, die du eigentlich nicht möchtest.

Die de facto Sanierungspflicht besteht nach wie vor, sie wurde nur um ein Jahr nach hinten verschoben. Es werden keine Fernwärmemetze (Fernwärme ist übrigens ebenfalls abartig teuer geworden) gebaut werden, wo heute noch keine liegen. Dafür fehlt es schlichtweg an Rentabilität. Und ein 60er-Jahre-Haus lässt sich ohne Dämmung nicht im Ansatz wirtschaftlich mit Wärmepumpe betreiben. Selbst wenn man politisch noch die Wärmepumpe fallen ließe, würde ein massiv steigender Co2-Preis ähnliches bewirken. So oder so muss einem klar sein, dass man mit einem solchen Haus bald entweder vierstellige Heizrechnungen bekommt oder alternativ sechsstellig investieren muss. Das ist einschüchternd genug, wenn man es für das Eigenheim macht. Bei einer Kapitalanlage verhagelt es völlig die Kalkulation. Deshalb ist der Preis von 400 Tsd auch sportlich (deshalb meine Aussage eher städtische Lage), insofern in der Zwischenzeit nicht schon umfangreiche Sanierungsmaßnahmen (unwahrscheinlich) stattgefunden haben. Aktuell mag man noch ein paar Jahre Schonfrist zu akzep haben. Wer aber ernsthaft glaubt mit so einem Objekt ohne Fassadensanierung noch Jahrzehnte arbeiten zu können, dem ist nicht zu helfen.
 
Tassimat

Tassimat

Ich war zwar zwischenzeitlich ein wenig davon irritiert, dass es wohl immer noch Menschen gibt, die es als "falsch" ansehen, dass man einfach keine Kinder möchte, aber daher hatte ich ja auch versucht das als "nicht geplant" anzugeben, statt zu sagen "nicht gewollt".
Es ist ok so eine Entscheidung mit Anfang 20 zu treffen. Ich kenne viele Paare da kam der Kinderwunsch 10 Jahre später doch noch, mit all den prognostizierten Gehaltseinbußen etc. Also wenn du nicht schon per ärtzlichem Eingriff gegen Kinder vorgesorgt hast würde ich das noch nicht so definitiv ansehen, einzig auf Grund des Alters.
Mein Lieblingsbeispiel ist ein befreundetes Paar, die waren noch mit Anfang 30 wehemend gegen Kinder und wollten ewig kinderlos bleiben. Dann mit Mitte 30 wurde die Frau doch noch mal fertig mit dem Studium. Arbeiten war aber nicht so ihr Ding, sie wurde direkt mal schwanger :D

Um Sanierungspflich würde ich mir nur bedingt Sorgen machen. Entweder die Heizung ist jetzt schon 20 Jahre alt, dann muss man direkt handeln und es einpreisen, oder man wird die noch lange reparieren können. Wartung und Reparatur wird da plötzlich gefragter denje.
 
S

sysrun80

Ich habe mit 20 nach der Ausbildung (Informatik) ohne Eigenkapital ein Haus BJ64 gekauft. Allerdings "nur" 170k Euro bei einer Bewertung von 230k. Klar, die ersten Jahre waren schon ein wenig wie ein Ritt auf der Rasierklinge - und mein Einkommen lag bei 50% von eurem. Ich habe es verflucht, genossen, gehasst - Mal ne neue Heizung, mal ein Wasserschaden. Meine Freunde haben mich belächelt. Heute kommen die Neider die selber nie was gewagt haben.

Das Haus ist mittlerweile einem Neubau gewichen.

Wenn ihr Menschen seit die mit unvorhersehbaren umgehen koennt, bock auf selber machen habt und nicht die Perfektionisten seit: Gebt Gas - es wird ein geiler Ritt der sich lohnt - evtl. Finanziell aber auf jeden Fall im Bezug auf Erfahrung :-)
 
Tassimat

Tassimat

Allerdings "nur" 170k Euro bei einer Bewertung von 230k.
Das ist eine schöne Situation aus Banken und Kundensticht.

Aber das ist 20 Jahre her, die Regulierung ist härter geworden und man muss schauen, wie die jeweiligen Banken mit dem Altbau umgehen.
Mit Pech sagen lokale Banken pauschal: Wert ist 80% vom Kaufpreis. Und das obwohl alle Gutachen mehr ergäben. Und wenn man mit so alten Häusern oder schwierigen finanziellen Sitauationen auf die lokalen Fillialbanken angewiesen ist wird es schwierig.
Ein weiteres Problem ist, dass manche Banken sagen, eine Sanierung sei nur xx% wertsteigernd. Man kann ohne Eigenkapital sehr schnell auch weit jenseits einer 110% Finanzierung landen.
 
Zuletzt aktualisiert 23.07.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3147 Themen mit insgesamt 68922 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Hauskauf ohne Eigenkapital in recht jungen Jahren
Nr.ErgebnisBeiträge
1Heizung (Wärmepumpe) Falsch, Wärmeleistung zu hoch? 14
2Einbau Wärmepumpe/Heizung - Vor oder nach dem Estrich 16
3Probleme mit Proxon Luft Wärmepumpe von Zimmermann 39
4Stromverbrauch mit Wärmepumpe schätzen 30
5Klimaanlage / Durchlauferhitzer als Heizung 11
6Ist meine Wärmepumpe von alpha innotec gut? 10
7Verbrauch Luft-Wasser-Wärmepumpe vom Gesamtstromverbrauch ermitteln 45
8Welche Heizung? Bitte um Empfehlungen 27
9Welche Wärmepumpe am sinnvollsten für unseren Neubau? 13
10Stromzähler bei Wärmepumpe in Kombination mit BAFA und Photovoltaik 22
11Neue Heizung mit Warmwasseraufbereitung?! 20
12Optimierung Wärmepumpe LWD 70A mit Photovoltaik 16
13Wärmepumpe mit Wärmepumpentarif ? 37
14Probleme mit der Steuerung der Wärmepumpe 17
15Stromverbrauch einer Wärmepumpe 65
16Wieviel kostet eine gute neue Wärmepumpe? Erfahrungen gesucht! 58
17Einhaltung der Energieeinsparverordnung 2016 mit folgender Heizung 14
18Bauabnahme Neubau trotz fehlender Wärmepumpe. Wesentlicher Mängel? 50
19Welche Heizung Fertighaus: Luftwärmepumpe, Erdwärme, Solar, Photovoltaik 18
20Stromverbrauch Wärmepumpe Erfahrungen? 22

Oben