Grundstückskauf auf dem vorher ein Haus abgebrannt ist. Was beachten?

4,50 Stern(e) 6 Votes
Das scheint ja kein Keller im klassischen Sinn zu sein (komplett unter der Erde), sondern eher ein halb in den Hang gebautes Geschoss, oder? Soll das dann auch Wohnraum werden? Kann man darauf neu bauen? Funktioniert das bezüglich EnEV?
 
Jap, das war vor dem Brand eine Einliegerwohnung mit eigenem Eingang. Ich denke dass wir das wieder ähnlich planen würden. Gute Frage das mit der EnEV... ich schätze mal dass wir das neu dämmen müssten.... Sollte doch aber kein Problem sein oder?
 
Wenn z. B. FBH rein soll, könnte die Raumhöhe zu niedrig sein. Eventuell ist die Dämmung Keller gegen Erdreich nicht ausreichend genug. Ich weiß nicht, ob es für Halb-Sanierung, Halb-Neubau Ausnahmen gibt oder wie es da geregelt ist.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Guter Punkt, zur Isolierung unter dem Keller hatte ich mir noch nicht so viele Gedanken gemacht. Im Gutachten steht unter anderem folgendes zum Kellerboden:
"
Gründung: unter der Betonsohle 8cm starke Kiessauberkeitsschicht einschl. Entwässerung etc.. verzinktes Fundamenterde mit Verbindung zum Heizraum, unter der Kies-, Sauberkeitsschicht unter der Betonsohle wurde eine PVC-Folie eingebaut.

Fundamente: unbewehrte Steifenfundamente, B15, 30x50cm, Betonbodenplatte B 15

... vertikale Isolierung im Erdbereich lt. DIN, horizontale Isolierung gegen Feuchtigkeit
"
Das klingt für mich außer einer Feuchtigkeitssperre unisoliert.
Würde das bedeuten dass ich damit rechnen muss den Kellerboden von Innen dämmen zu müssen? FBH kommt dann wegen der zusätzlichen Höhe wahrscheinlich nicht in Frage.
Da wir uns für das Haus darüber allerdings zzt. mit Wandheizungen beschäftigen wär das sicherlich auch für den Keller eine Alternative.
 
Da gibt es sich andere Möglichkeiten. Zb gibt es für die Dämmung PUR Platten. Die dämmen bei gleicher Stärke besser als andere Materialien.
Sind die Kellerwände vernünftig gedämmt, ist auch eine Wandheizung möglich.
Nicht den Kopf in den Sand stecken. Es gibt fast immer Möglichkeiten
 
Oben