Grundrissänderung - Tragende Wände in Wohnung. Was tun?

4,40 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 10.06.2023
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Grundrissänderung - Tragende Wände in Wohnung. Was tun?
>> Zum 1. Beitrag <<

W

Wickie

Ich würde das Thema eh anders angehen. Schnapp Dir einen Statiker und klär als erstes, was mit den Wänden passieren müsste, die Du entfernen / verändern möchtest.
Ich habe eine Sanierung von einem alten Haus schon hinter mir... manche Wünsche oder Vorstellungen verpuffen ganz schnell, weil Dinge nicht gehen / zu teuer sind. Dafür sind andere möglich, die man jetzt noch nicht sieht.

Was hilft es Dir, wenn Personen, die weder Wohnung noch Umfeld gesehen haben, ihre Ideen oder Vorstellungen einbringen und diese sowieso nicht umsetzbar wären?

Klär doch erstmal die "fetten" Fragen, dann kann man sich weiter Gedanken machen.

Können Wände rausgerissen werden / größere Durchbrüche gemacht werden? Was kostet sowas?
Können Wasserleitungen / Abwasserleitungen verlegt werden?
Heizung, Fenster, Estrich...

Danach hat man ein klareres Bild, was gehen würde.

Bunte Bildchen helfen Dir zu diesem Zeitpunkt noch nix.
 
Climbee

Climbee

Und was ist eigentlich diese "Doppelwand" zwischen Küche und WoZi? Liegen da die Leitungen und wenn ja, für was???

Ich hätte ein paar Ideen für diese Wohnung, aber das würde einen ziemlich grundlegenden Umbau bedeuten und sicher über dem Budget liegen.
So wie sie allerdings jetzt ist, finde ich die Wohnung maximal doof geschnitten und wenn man da nichts ändert, würde ich nicht mal 2000€ investieren wollen.

Könntet ihr Eigenleistung erbringen? Viele Sachen kann man (unter fachlich versierter Anleitung) durchaus selber stemmen. Gibt es einen Zeitrahmen oder habt ihr unendlich Zeit (da kann man das ja auch mal über ein paar Jahre als Projekt sehen ohne Zeitdruck im Nacken)?
Dann könnte man mit 100.000€ deutlich mehr erreichen und z.B. nur die statischen Arbeiten, also Mauern einreißen, abfangen, Stützen einziehen etc. sowie Verlegung von Sanitäranschlüssen fremd vergeben und den Rest (Verputzen, Böden, Fliesen, Streichen etc.) peu a peu selber angehen.

Sind die 100.000€ rein für den Umbau oder all inclusive (also z.B. auch eine Küche)?

Mir fehlt auch noch der Zugang zu dieser Wohnung und ob es Gartenzugang gibt, wo liegt der, sind da schon Terrassentüren, kann man ggf. Fenster ändern oder würde das das Gesamtbild des Hauses stören?
Heute hat man ja meist größere Fensterflächen und Zugang zum Garten.

Ist das, wie bei älteren Häusern öfter Hochparterre? Also ohne Zugang zum Garten. Wenn ja, hättet ihr den gerne Zugang? Dann könnte man drüber nachdenken evtl. einen Zugang zum Garten zu schaffen oder eine (Hoch)Terrasse anzubauen.

Du siehst, es kommen immer mehr Fragen, die aber absolut nötig wären um hier was Sinnvolles vorzuschlagen.

Fotos des Hauses wären hilfreich etc.
 
Zuletzt aktualisiert 10.06.2023
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2192 Themen mit insgesamt 77026 Beiträgen

Ähnliche Themen
10.08.2018Einbau bodentiefes Fenster & franz. Balkon, Altbau, 4.OG Beiträge: 12
27.02.2018Zu hohe Luftfeuchtigkeit in der Wohnung. 60-70% im Winter Beiträge: 33
25.11.2020Ideen für Aufteilung und Planung einer Wohnung - Seite 5Beiträge: 41
08.05.2020OG Stadtville optimieren. Fenster Bodentief - Seite 16Beiträge: 104
15.09.2018Nordterrasse und Küche im Süden? Feedback erwünscht Beiträge: 37
20.10.2015ikea Metod Küche - Ideen/Anregungen zum Plan - Seite 5Beiträge: 29
28.04.2020REH - Grundrissplanung - Küche zu klein - Seite 4Beiträge: 30
05.11.2020Öffnungsmöglichkeit der Fenster mit Kontrollierte-Wohnraumlüftung - Ideen zur Planung Beiträge: 60
27.10.2019Einteilung Grundriss Allraum Küche Wohnen Essen - Seite 6Beiträge: 59
28.10.2020Erker in der Küche - Umsetzungsvorschläge - Seite 2Beiträge: 47

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben