Grundriss verbessern - wie?!

4,50 Stern(e) 4 Votes
Verstehe ich leider nicht. Wird das Grundstück für dich flach gemacht, ist das im Kaufpreis vom Grundstück mit drin? Oder ist es das, was deine Hausfirma geplant hat? Dann musst du das vermutlich selber zahlen und das könnte nicht ganz günstig werden.
 
Man kann einer "Stadtvilla" keinen Kniestock "verpassen" - man kann einer Stadtvilla bloß oben zwei Ecken abhacken um die Traufe vom Spitzboden ins OG herabzuziehen und die Stümpfe der ehemaligen Geradwände zu Kniestöcken umtaufen. Aber das ist eben Narrenwerk von Hausverkäufern.
Ich vermisse dazu noch die Klarstellung, aus welchem Anlaß dies geschehen sein mag: Höhenvorgaben aus dem Bebauungsplan oder Budgetvorgaben der Bauherrin - und ist ihr wirklich nur der eine Ausgangsgrundriß vorgelegt worden (und dann ausgerechnet einer einer Stadtvilla, wo doch jeder Anbieter auch eine "Landhaus" Linie im Programm hat) ?
Das Haus mit diesem Grundriss ist auch nicht als Stadtvilla dort im Programm. Diese Info, dass es ein "umgemodelter" Stadtvilla-Grundriss ist, bekomme ich hier zum ersten Mal. Ich darf ja keine Links einfügen, aber Fotos geht? Dann hier der original-Grundriss. Auf diesen wurde uns eine Rastererweiterung empfohlen, um etwas Platz zu gewinnen.
 

Anhänge

Verstehe ich leider nicht. Wird das Grundstück für dich flach gemacht, ist das im Kaufpreis vom Grundstück mit drin? Oder ist es das, was deine Hausfirma geplant hat? Dann musst du das vermutlich selber zahlen und das könnte nicht ganz günstig werden.
Das ist der Erschließungsplan vom Investor des Neubaugebietes. Also Teil der Erschließungsarbeiten, die im Kaufpreis des Grundstückes mit drin sind.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Also schüttet der tatsächlich 3m auf? Und wird das dann so übergeben, dass der Untergrund verdichtet und bebaubar ist?
Das könnte nämlich ein paar Euro Mehrkosten nach sich ziehen wenn bei der Gründung nachgearbeitet werden muss.
 
Oben