Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
117
Gäste online
1.132
Besucher gesamt
1.249

Statistik des Forums

Themen
31.090
Beiträge
377.849
Mitglieder
46.819

Fensterunterschied Uw 0,67 zu 0,74

4,30 Stern(e) 3 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hallo Zusammen ,

so langsam aber sicher habe ich alle benötigten Angebote zusammen. Derzeit hänge ich aber ein bisschen bei den Fenstern.

Ich hab gesamt 3 Angebot von verschiedenen Herstellern. Preise und Optik gehen bei 2 Angeboten nicht weit auseinander (ca 3000Euro)
Auch der Uw Wert ist ziemlich Ähnlich 0.69 zu 0.67

Das 3 Angebot jedoch ist weit günstiger ca 8000Euro
Jedoch ist der Uw Wert hier bei nur 0.74

Sonst sind die Fenster gleich (Kunststoff/Alu)

Meine Frage ist, ob man den Unterschied von 0.74 auf 0.67 merkt ? oder ist der hier so minimal das er sich nie rechnen wird.

Rein vom gefühl her würde ich zum besten Uw Wert tendieren.... aber die Frage ist eben rechnet er sich oder ist es dann nur eine Design entscheidung.

vielen Dank

P.s.: Die Fenster sind nicht relevant für einen KFW Wert. der wird bei allen Fenstern eingehalten.
 
Meine Frage ist, ob man den Unterschied von 0.74 auf 0.67 merkt ?
Nein, merkst Du nicht. Weder im Gefühl (gefühlte Kälte, wenn man vor dem Fenster sitzt) noch in einer wirklich messbaren Einsparung an Heizenergie.
Ich würde sofort das günstigere Angebot nehmen. Ohne wenn und aber.
Außer, Du baust sowieso so hochwertig, dass die 8.000€ nicht auffallen.
 
Ja der U-Wert ist nicht entscheidend. Ich würde mir die angeboteten Kunststoffprofile mal ansehen/anfühlen.
Da gibt es welche ide wirklich hochwertig wirken und andere die wiederrum an Sozialbau erinnern.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Die Haptik der Kunstoffprofile ist klar auch eine Sache

die beiden "besseren" Hersteller sind Josko und Internorm
und der "günstigere" ist von einer messe ein kleinerer ... hier wirken die Fenster nicht so robust und Elegant wie bei den beiden Österreichern.
 
Kleine Fensterhersteller gibt es (fast) nicht mehr, dahinter stecken meist (ggf. White Label) irgendwelche Produzenten in Schüco bzw. Kömmerling Lizenz. Fenster empfehle ich dringend, nie einzeln zu betrachten, und Produkt und Einbau aus einer Hand zu beziehen. Die Referenzen sollten also in beiden Punkten überzeugen. Preisunterschiede (8000 Euro sind der Unterschied, bezogen auf welchen Grundwert ?) sind für den Laien oft kaum nachvollziehbar. Du kannst mir die Angebote ja mal unverbindlich zukommen lassen - PN klappen wohl aktuell nicht so recht, aber mailadressenmäßig habe ich bei GMX (de) denselben Usernamen.
 
Oben