Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
7
Gäste online
517
Besucher gesamt
524

Statistik des Forums

Themen
30.307
Beiträge
398.091
Mitglieder
47.694

Bestimmung "Geldwert" eines Grundstücks bei späterer Finanzierung

4,00 Stern(e) 3 Votes
Marktwert liegt bei 150-200 €. Es war einfach ein Schnäppchen. Auch zu dem Zeitpunkt des Kaufes.
ich tue mir das schwer zu glauben. Die Kirche ist schon lange keine soziale organisation und kann sehr wirtschaftlich kalkulieren.

Wenn es die Bank dann mit einem 3-4 fachen Marktwert nach 2,5 anrechnet ist es gut für dich.
 
ich tue mir das schwer zu glauben. Die Kirche ist schon lange keine soziale organisation und kann sehr wirtschaftlich kalkulieren.

Wenn es die Bank dann mit einem 3-4 fachen Marktwert nach 2,5 anrechnet ist es gut für dich.
Muss Du nicht. Gab einen "kleinen" Hacken bei dem Verkauf. Es ist ein Waldgebiet im Innenbereich. Ca. 20 t€ kostet die Umwandlung inkl. Ersatzberpflanzung. Und das die Grundstücke in der Nähe von Berlin jedes Jahr erheblich steigen ist kein Geheimniss.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
ich tue mir das schwer zu glauben. Die Kirche ist schon lange keine soziale organisation und kann sehr wirtschaftlich kalkulieren.

Wenn es die Bank dann mit einem 3-4 fachen Marktwert nach 2,5 anrechnet ist es gut für dich.
ich greife mal das
Muss Du nicht. Gab einen "kleinen" Hacken bei dem Verkauf. Es ist ein Waldgebiet im Innenbereich. Ca. 20 t€ kostet die Umwandlung inkl. Ersatzberpflanzung. Und das die Grundstücke in der Nähe von Berlin jedes Jahr erheblich steigen ist kein Geheimniss.
Ich greife mal das Stichwort "Innenbereich" auf. Mein anivisiertes Grundstück liegt auch im Innenbereich. Es gibt keinen BPlan, sondern die zulässige Bebauung richtet sich nach § 34 BauGB (Einfügung entsprechend dem Bestand in der näheren Umgebung). In der Straße gibt es vom Einfamilienhaus (2stöckig) über Bungalow bis Gartenlaube alles. Kann ich dann sicher davon ausgehen, dass ich entsprechend auch bauen kann (Plan ist eine Bauhaus Stadtvilla, 2 stöckig). Auf dem Grundstück sind auch noch Bäume, die lt. § 3 Baumschutzsatzung geschützt und dauerhaft zu erhalten sind. Bekommt man defintiv eine Fällgenehmigung bei Beantraghung oder wie verhält sich das genau? Was genau bedeutet, edass ntsprechende Flächen für Ersatzpflanzungen freizuhalten sind? Ansonsten wäre das Grundstück nämlich nicht mehr so interessant.

Danke für Euren Input!
 
ich greife mal das

Ich greife mal das Stichwort "Innenbereich" auf. Mein anivisiertes Grundstück liegt auch im Innenbereich. Es gibt keinen BPlan, sondern die zulässige Bebauung richtet sich nach § 34 BauGB (Einfügung entsprechend dem Bestand in der näheren Umgebung). In der Straße gibt es vom Einfamilienhaus (2stöckig) über Bungalow bis Gartenlaube alles. Kann ich dann sicher davon ausgehen, dass ich entsprechend auch bauen kann (Plan ist eine Bauhaus Stadtvilla, 2 stöckig). Auf dem Grundstück sind auch noch Bäume, die lt. § 3 Baumschutzsatzung geschützt und dauerhaft zu erhalten sind. Bekommt man defintiv eine Fällgenehmigung bei Beantraghung oder wie verhält sich das genau? Was genau bedeutet, edass ntsprechende Flächen für Ersatzpflanzungen freizuhalten sind? Ansonsten wäre das Grundstück nämlich nicht mehr so interessant.

Danke für Euren Input!
Am besten in der Stadt bezüglich Umwandlung fragen. Bei mir macht die Stadt/ das Dorf es.

Die Umwabdlung kann erst mit Bauantragsstellung geschehen. Es muss also ein Grund vorliegen. Hier: Bau eines EFH. Die Umwandlung läuft dann über die Försterei. Du muss soviele Bäume
ersatzverpflanzen wie viel auf dem umgewandelten Grundstück stehen. Dabei spielt es keine Rolle wie viele Du fällen lässt.

Der Umwandlungspreis setzt sich aus:
- Bäume fällen
- Bäume ersatzverpflnanzen (dafür muss Du selbst Platz bei Förstereien suchen)
- gleichen Preis wie in Punkt 2 hinterlegen, falls die ersten Bäume nicht wachsen.
zusammen.

Grüsse
 
Oben