Bauverlauf: Doppelhaus mit WU-Keller und ausgebauten Spitzboden

5,00 Stern(e) 49 Votes
Wenn ich dir nun noch sage, dass er gar nichts beauftragt hat, kannst du dich bestimmt noch mehr freuen. Es gibt für keine einzige bei mir zum Einsatz gekommene Firma einen schriftlichen Auftrag vom GU. Schön nicht?
Hmmm, da würde mich jetzt mal der juristische Blick interessieren....
Es gibt Handwerksbetriebe die wursteln auf deinem Grunstück herum und haben formal nie einen Auftrag/Legitimation von Dir bekommen - denn du hast Deinen GU legitimiert, der aber anscheinend nicht die Betriebe ?
Sollen die jetzt ihren Mist wieder mitnehmen und Schadenersatz fürs Verwüsten leisten?
 
Der Thread hier hätte auch schon lange geschlossen werden müssen, weil es wegen o.g. Gründen zu nichts führt und nur zwischenmenschliches Geplänkel übrig bleibt.
Das ist mir schon klar, aber wozu sollte der Thread denn ursprünglich führen?
Wenn sie Ratschläge und Belehrungen nicht hören möchte, dann ist ein Thread in einem öffentlichen Forum halt keine gute Idee. Dafür ist das genau da.
Um als reiner Sender ohne Antworter veröffentlichen zu können kann man einen Blog oder ein Bautagebuch schreiben.
Wenn man in einem öffentlichen Forum ein Thema eröffnet und nichts als Zuspruch und Schulterklopfen erwartet... ja dann weiß ich auch nicht.
 
Also, bis Seite 35 bin ich ja nu gekommen. Ein Bashing „wie blöd kann man sein“ in Richtung der TE war nicht, ist jetzt zumindest nicht nennenswert aufgefallen. Es gab Tipps und Nachfragen - die Reaktionen der TE war Bashing in Richtung fast jegliche kritische Nachfrage ...
Und ja, ich weiß, was zb. Ich geschrieben habe!
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Schriftlich ist das relevante Wort.
Der GU hat die schon beauftragt, aber eben keinen schriftlichen Vertrag mit verbindlichen Anforderungen geschlossen, zu denen er sich selbst aber gegenüber der TE verpflichtet hat.
Man muss schon sagen, dass da eine seltene Naivität seitens des GU zu gehört.
 
Wenn sie Ratschläge und Belehrungen nicht hören möchte, dann ist ein Thread in einem öffentlichen Forum halt keine gute Idee. Dafür ist das genau da.
Dafür ist es UNTER ANDEREM da.
Wenn man jetzt denkt, es sei NUR dafür da, müsste ich schon wieder vom ÜZfS der Deutschen anfangen (überpotentes Zeigefinger Syndrom).
Aber da ich ja niemanden mit erhobenem Zeigefinger auf etwas aufmerksam machen möchte...
 
Oben