Viebrock Vattenfall NIBE Heizlastberechnung Gas Heizung

3,70 Stern(e) 6 Votes
Naja das ist vermutlich der Wert aus der Enevberechnung bezogen auf eine Wärmepumpe. Aussagekraft hat das leider nicht.
WP fundiert auswählen geht auf Basis einer Heizlastberechnung.
 
@Detlev69: Danke für die Hinweise. Wir haben uns aber fest auf eine LWWP festgelegt. Wir haben lange zwischen Gas und WP hin und her überlegt. Aber uns dann aus diversen Punkten für die WP entschieden. Nicht zuletzt, da meiner Meinung das System Gas und ST nicht so gut ist wie WP mit PV.
Einen für uns perfekten, nicht sichtbaren Aufstellungsort haben wir auch. Was den Nachbarn betrifft, kann ich wirklich erst dann etwas 100%ihres sagen, wenn es soweit ist.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
ohne die geringste Ahnung
Halte dich bitte an die Netiquette. Solche Kommentare sind inakzeptabel. Es ist OK, wenn du anderer Meinung bist, aber solche Bemerkungen unterhalb der Gürtellinie sollten unter deiner Würde sein.

- Eine ordentliche LWWP hört man auch bei -10°C nicht, da ist jede KWL lauter.
Ist wohl eine Definition dessen, was "ordentlich" ist und möglicherweise eine Frage deines Gehörs.

Der sehr bekannte Massivhausanbieter Viebrock verbaut zum Beispiel etablierte Nibe-Wärmepumpen, viele andere Bauträger auch, und davon gibt es daher viele zum Probehören. Und man hört sie. Da muss man doch gar nicht drüber diskutieren. Viele hört man so deutlich, dass sie eigentlich als Belästigung gelten müssten -- vor allem jene WP aus der Titelfrage, die eher zu den kostengünstigeren zählen.

Ich habe ja aber auch nur dem Fragesteller geraten: Hör sie dir selber an! -- Das ist definitiv empfehlenswert. Verkäuferaussagen a la "da hört man nichts" sind bestenfalls ein Fall für den Hörakustiker des Vertrauens oder aber simple Veräppelung des Kunden.

In genug Ecken ... bei einem WP-Tarif sogar nur 18
Wenn es solche signifikant günstigeren WP-Tarife gibt, ist das toll. Wo genau sind diese "genug Ecken"? Wie auch immer, der Fragesteller sollte klären, ob es einen Wärmepumpentarif bei "ihm in der Ecke" gibt und ob er sich lohnt. Natürlich beißt sich das auch mit PV.

In Hamburg bezahlt man bei Vattenfall 24 statt 28 Ct, aber auch 15,90 Grundgebühr je Monat für diesen Zusatzzähler, also etwa 180 Euro im Jahr. Bei erwarteten 720 Euro/Jahr Kosten für Heizen/Warmwasser durchaus relevant und in den meisten Fällen kaum lohnenswert. Die wissen schon, wie sie rechnen.

ganz außen vor die Kosten für Schornsteinfeger, Gasanschluss...
Gasanschluss ist nicht so teuer (in Hamburg: ca. 1278,00), Schornsteinfeger für moderne Gasheizungen nur alle drei Jahre. Aber ja, man sollte alles rein rechnen, das ist richtig. Gasanschlusskosten muss man als Teil der Gesamtanschaffungskosten einer Gasheizung berücksichtigen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben