Angebot Team Massivhaus (Wärmepumpe, Gas, Luft-Wasser) annehmen?

"Heizung / Klima" erstellt 26. 08. 2018.

Angebot Team Massivhaus (Wärmepumpe, Gas, Luft-Wasser) annehmen? 5 5 3votes
5/5, 3 Bewertungen

  1. opalau

    opalau

    20. 03. 2016
    141
    36
    Ich dachte die EnEV gilt bundesweit. Was bedenke ich nicht?
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. Alex85

    Alex85

    21. 07. 2016
    4.062
    1.228
    Das EEWärmeG ist ein Bundesgesetz und gilt dementsprechend.
    Der regenerative Anteil kann durch Umweltwärme gestellt werden, darunter fallen ebenfalls Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung.
    Der Energieberater muss allerdings berechnen, ob der Anteil der zurückgewonnenen Wärmeenergie ausreicht. Ebenso wie er berechnen muss, wieviele Solarthermie Kollektoren erforderlich sind, um gesetzeskonform zu sein.
     
  4. Obstlerbaum

    Obstlerbaum

    3. 05. 2018
    333
    127
    Öhrm - eine Lüftungsanlage könnte sogar noch teurer werden als die Solarthermie. Nur braucht man dann keinen überdimensionierten WW-Speicher. Kurzversion: die 12.500 EUR Aufpreis sind völlig überzogen...
     
  5. Alex85

    Alex85

    21. 07. 2016
    4.062
    1.228
    Klar wird die teurer. Man hat aber auch Komfortgewinn. Die WP ist zudem überteuert. Entweder wollen sie einfach nicht oder sie wissen, dass d mer Bauherr auf WP abfährt und/oder Gas nicht lohnt wegen teuren Anschluss.
    Aber das war gar nicht die Frage. Es ging um deine Aussage, dies wäre abhängig vom Bundesland und bräuchte noch Pellets, Geothermie, ... um genehmigungsfähig zu sein. Das sind zwar Aussagen, die ich für nicht korrekt halte.
     
  6. Obstlerbaum

    Obstlerbaum

    3. 05. 2018
    333
    127
    Korrigiert, ist mittlerweile bundesweit gültig. Umso schlimmer, der regenerative Anteil muss zwingend rein und macht das System zwangsweise teurer als die Wärmepumpe. Rückschluss identisch: Ripp-off durch Baufirma...