Angebot Team Massivhaus (Wärmepumpe, Gas, Luft-Wasser) annehmen?

5,00 Stern(e) 4 Votes
B

boxandroof

Nein pauschalisieren lässt sich das noch immer nicht.

Siehe Hinweis von Schnurrbart zur Vollkostenrechnung. Von den 12t bleibt nicht so viel übrig wenn ich Erschließungskosten für Gas (kennen wir nicht) und ggf. Solarthermie abziehe. Das heißt nicht, dass die WP hier grundsätzlich besser oder schlechter wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fragg

Man bekommt für sehr wenig Geld eine gute WP. aber das Haus und die HT Planung müssen zu einer WP passen.

Mit einer Gasheizung kann man sehr wenig falsch machen. alle GWS können dir eine funktionierende Gasheizung basteln.

Viele GWS ersetzen allerdings, wenn sie eine Wärmepumpe verbauen sollen, einfach die Gastherme durch eine Wärmepumpe. und das geht in der regel nach hinten los. kann man entspannt im magentafarbenen Forum lesen, was da alles schief laufen kann.

und eine Wärmepumpe mit Solarthermie zu kombinieren ist grandioser Bullshit, wer auf die Idee kommt, dem würde ich mein Projekt Wärmepumpe nicht in die Hände geben wollen. Da hilft dann auch keine gesamtkostenrechnung mehr.

(sagt einer im kfw40+ mit LWWP)
 
V

vaderle

Hab vom Amt Bescheid bekommen, dass in der Region (Berlin Kaulsdorf) keine Erdwärme bzw. Bohrung möglich ist. Somit ist die Auswahl etwas verkleinert. Aktuell tendiere ich zu
1. Gas + Solar
2. Gas + zentrale Lüftung
3. LWWP + zentrale Lüftung aber ohne Solar

Leider beträgt die Entfernung der Gasleitung von der Straße bis zum Haus ca. 50-55m. Da muss ich noch mal nachfragen, was noch an Anschlusskosten anfallen würde.
 
O

Obstlerbaum

Die LWWP Preise sind aus meiner Sicht ein Witz, der genannte Aufpreis ist doppelt so teuer wie ein ordentliche Anlage. Dabei hat man hier sogar weniger Installationsaufwand. Die Solarthermie ist bei Gas nämlich nicht optional, sondern Pflicht. Und der Kaminzug fällt bei der LWWP auch weg. Klingt für mich eher nach “Wir wollen/können nur Gas, also kostet alles andere ein Vermögen“...
 
opalau

opalau

Die Solarthermie ist bei Gas nämlich nicht optional, sondern Pflicht.
Ich weiß nicht ob das allgemein oder auf diesen speziellen Fall bezogen ist, aber wenn ersteres, dann stimmt diese Aussage nicht. Gas + KWL lässt sich sehr wohl ohne Einsatz von Solar machen. Gab hier im Forum schon einige Thread und Diskussionen zu dem Thema. Uns wird es gerade auch als Option angeboten.
 
O

Obstlerbaum

Ich weiß nicht ob das allgemein oder auf diesen speziellen Fall bezogen ist, aber wenn ersteres, dann stimmt diese Aussage nicht. Gas + KWL lässt sich sehr wohl ohne Einsatz von Solar machen. Gab hier im Forum schon einige Thread und Diskussionen zu dem Thema. Uns wird es gerade auch als Option angeboten.
Hängt vom Bundesland ab, in einigen geht es nicht. Es sei denn, Du möchtest als regenerativen Anteil parallel zur Gastherme noch eine Pelletheizung, Geothermie oder einen Scheitholzkeseel installieren...
 

Ähnliche Themen
13.12.2019Gas mit Solarthermie oder Wärmepumpe? (+ eventuell PV)Beiträge: 13
22.01.2016Gasheizung ohne Solarthermie?Beiträge: 61
21.06.2016Gas+Solarthermie vs Fotovoltaik+WärmepumpeBeiträge: 52
03.01.2017Vorbereitung für PV oder Solarthermie bei LWWPBeiträge: 18
13.09.2020BAFA-Förderung für Wärmepumpe (LWWP) bei Bau mit BauträgerBeiträge: 25
18.10.2016Welche Wärmepumpe? Lüftungsanlage / LWWPBeiträge: 94
11.12.2019Gasheizung oder Wärmepumpe Luft (Mitsubishi?) oder GrundwasserBeiträge: 16
20.01.2020Neue BAFA-Förderung - LWWP doch mit SolarthermieBeiträge: 39
08.12.2020Kombination LLWP, LWWP, Solarthermie und PV-Anlage mit SpeicherBeiträge: 20
23.02.2015LWWP mit Solarthermie und Kamin? Kosten/Nutzen/SinnBeiträge: 34

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben