Angebot Team Massivhaus (Wärmepumpe, Gas, Luft-Wasser) annehmen?

5,00 Stern(e) 4 Votes
F

fragg

WP + Speicher + ST lässt darauf schließen, dass die nicht wissen, was sie tun. Würde ich in dem Fall dann sein lassen und bei Gas bleiben.

Ich habe hier am Bau auch nen GWS der von Wärmepumpen keine Ahnung hat. Ich hab stundenlang an den rangequatscht wie ich es gerne hätte, jetzt hab ich in nem Haus mit 5KW Heizlast ne nicht modulierende Wärmepumpe mit 11 KW und 3 verschiedene Speicher im Keller... Weil "machen wir immer so"
 
Nordlys

Nordlys

Für die Süddeutschen: wer im Norden mit Team baut ist preissensibel. Der Anbieter ist hier der! Preiskönig. Dagegen sind T und C oder HvH noch richtig teuer.
Team Massiv baut dennoch ordentliche Häuser. Aber sie wollen unbedingt den Bauherren zu Extras bewegen, damit sich das besser lohnt. Bei der Heizung würde ich jedoch bei Gas bleiben. mit Solar für WW. Wir hatten jetzt unsere erste Abrechnung Strom und Gas. Strom 800 vorausgezahlt, 300 retour, Gas 600 vorausgezahlt, 200 retour. Also. Was soll diese blöde Wärmepumpe da noch bringen ausser Aufpreis und Einstellungsgefriggel! Nichts.
Lüftung. Ne kwl ist ne Überlegung, wenn zu teuer, dann nimm Fensterfalzlüfter und zwei Meico Abluftmotoren, pro Etage einer. Geht auch. Haben wir. Nun kommt immer: Dichtes Haus, und dann mit Absicht Schlitze in die Fenster, unmöglich...ich sag, 400,- Gas pro Jahr ist mein Gegenargument. Karsten
 
V

vaderle

Also Gas scheint ja wirklich noch eine Überlegung wert zu sein.

TM bietet generell folgende Zusatzpakete an:
a) Solarpaket Warmwasser (2 Flachkollektoren inkl. ca. 290l Speicher) für 4.800 €

b) Solar-Paket Warmwasser und Heizung (4 Flachkollektoren inkl. 75l Schichtladespeicher und 415l Systempufferspeicher) für 8.500 €

c) Lüftungs-Paket: Zentrale Wohnraum Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ab 8.700 €

d) Erdwärmepumpe mit Erdsonne über Tiefenbohrung ab 16.900 €

Eine "beste" Lösung scheint es nicht zu geben, wie ich an den Antworten sehen kann. Entweder
  • Gas + Solarpaket oder
  • LWW-Pumpe mit Lüftung + Solar oder
  • LWW-Pumpe ohne Lüftung
Wobei man sicher auch das Solar bei LWW als Option rausnehmen kann.

Puhhhhhhh...gar nicht so einfach.
 
Nordlys

Nordlys

Bei den Preisen wäre mein Kompromiss Gas und die KWL. Ohne jedes Solar. Wenn das für die enev nicht reicht, dann die Solar für WW noch darauf.
 
montessalet

montessalet

Also Gas scheint ja wirklich noch eine Überlegung wert zu sein.

TM bietet generell folgende Zusatzpakete an:
a) Solarpaket Warmwasser (2 Flachkollektoren inkl. ca. 290l Speicher) für 4.800 €

b) Solar-Paket Warmwasser und Heizung (4 Flachkollektoren inkl. 75l Schichtladespeicher und 415l Systempufferspeicher) für 8.500 €

c) Lüftungs-Paket: Zentrale Wohnraum Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ab 8.700 €

d) Erdwärmepumpe mit Erdsonne über Tiefenbohrung ab 16.900 €

Eine "beste" Lösung scheint es nicht zu geben, wie ich an den Antworten sehen kann. Entweder
  • Gas + Solarpaket oder
  • LWW-Pumpe mit Lüftung + Solar oder
  • LWW-Pumpe ohne Lüftung
Wobei man sicher auch das Solar bei LWW als Option rausnehmen kann.

Puhhhhhhh...gar nicht so einfach.
Man müsste dann aber konsequenterweise auch die zu erwartenden Förderbeiträge berücksichtigen. Das relativiert manchen Preis nochmals..... (z.B. Sole-Wärmepumpe wird aktuell mit 100 EUR/kW, mind. 4500 EUR bezuschusst - gilt für Neubau).
 
B

boxandroof

Eine "beste" Lösung scheint es nicht zu geben, wie ich an den Antworten sehen kann. Entweder
  • Gas + Solarpaket oder
  • LWW-Pumpe mit Lüftung + Solar oder
  • LWW-Pumpe ohne Lüftung
Wobei man sicher auch das Solar bei LWW als Option rausnehmen kann.

Puhhhhhhh...gar nicht so einfach.
Vermeide diese Kombinationen:
- Wärmepumpe + Solarthermie
- Solarthermie mit Heizungsunterstützung
- Kombigerät bestehend Wärmepumpe + Lüftungsanlage

Ich sehe diese Optionen:
- Gas + KWL
- Gas + Solarthermie
- Wärmepumpe

Nur Gas+KWL funktioniert grundsätzlich. Frag Deine Firma ob sie das hinbekommt. Es gibt Anbieter die bieten normal gedämmte EnEV Häuser nur mit Gas+Lüftung an.
Eine Lüftungsanlage würde ich persönlich immer haben wollen, ist bei Wärmepumpe für die EnEV aber nicht erforderlich. Solarthermie würde ich vermeiden wenn möglich.

Der Aufpreis für die LWWP ist hoch, durch die Förderung macht Erdwärme mehr Sinn.

Wärmepumpen sind etwas günstiger zu betreiben als Gas, aber man kann bei der Planung und im Betrieb (Du) viel mehr falsch machen.

Für eine Wärmepumpe spricht:
+ 5t€ für Solarthermie gespart (falls bei Gas erforderlich)
+ 0 bis 7t€ Ersparnis im Betrieb über 15 Jahre
+ kein Kosten für den Gasanschluss
 

Ähnliche Themen
18.04.2021KfW 55 - Lüftungsanlage ja/nein? - ErfahrungenBeiträge: 222
23.02.2017Neubau nach EnEV 2016 nicht mehr ohne Be/-Entlüftungsanlage?Beiträge: 40
16.07.2017ENEV, KFW55 , KFW40 oder KFW40 PlusBeiträge: 19
19.10.2015Neue EnEV ab 2016 -> was bauen?Beiträge: 30
22.01.2016Gasheizung ohne Solarthermie?Beiträge: 61
07.11.2017Gas und Solarthermie - Fragen zum AngebotBeiträge: 28
09.09.2010Lüftungsanlage im Neubau ja oder nein?Beiträge: 40
12.11.2019Abluftwärmepumpe (F750) mit Solarthermie (HZ+WW) oder Sole-WPBeiträge: 11
09.04.2012Dezentrale vs. Zentrale KWL? Punkte zur KfW-Haus BerechnungBeiträge: 20
07.01.2018Kann sich der Aufpreis auf KFW55 lohnen oder eher nicht?Beiträge: 37

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben