Absturzsicherung Bodentiefe Fenster WDVS

4,80 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Absturzsicherung Bodentiefe Fenster WDVS
>> Zum 1. Beitrag <<

G

guckuck2

Sorry, aber das sind totale Peanuts. Was stellst du dir vor, darf deine gewünschte "Vorrüstung" denn kosten?
Wie gedenkst du ein "verankerungslosen" französischen Balkon auf der Fassade zu befestigen, an dem dann Wasser nicht herunter laufen kann?

Bau in die Laibung! Sieht eh besser aus als diese Knastgitter auf der Fassade (ist aber tendenziell teurer, nur als Vorwarnung ;-))
Braucht aber "leider" auch Befestigungsmaterial ;-)
 
S

Stephan—

Mag Sarkasmus :)

Daher kommt meine Ausgangsfrage: ob es möglich ist ohne spätere Tropfnasen, ohne nachträgliches durch die WDVS bohren und mit Gitter anstelle von Glas vorm Glas zu realisieren?

Wenn die Antwort „nein“ ist dann muss ich mich damit abfinden und aus den Varianten das für mich Beste wählen. Es hätte sein können das ein System diese drei Ansprüche abdeckt.

Ist Kleber nicht auch Befestigungsmaterial? xD
 
G

guckuck2

Ist Kleber nicht auch Befestigungsmaterial? xD
Beim Aldi gab es neulich Spanngurte ...

Bitteschön :)

Daher kommt meine Ausgangsfrage: ob es möglich ist ohne spätere Tropfnasen, ohne nachträgliches durch die WDVS bohren und mit Gitter anstelle von Glas vorm Glas zu realisieren?
Vielleicht fällt ja jemanden noch was ein. Wer weiß.
Übrigens, auch im monolithischen Mauerwerk schwächt ein Anker den Wärmeschutz, wenngleich er diesen auch nicht vollständig überbrückt (wie es beim WDVS wäre, ohne thermisch getrennten Anker).

Es gibt Montagekästen, Geräteträger, Montageplatten, die man direkt bei Errichtung des WDVS mit anbringen kann, anstatt hinterher Anker zu benutzen. Vielleicht passt dir das besser? Hab aber keine Ahnung, ob das für Absturzsicherungen geeignet ist.
 
Tolentino

Tolentino

Die Absturzsicherung und damit auch die Verankerung muss ja für den Anwendungsfall einen ausgewachsenen Menschen gfs. im Sturz halten können.
Da würde ich auch lieber schön tief in die Laibung reingehen. Manchmal ist die aber aufgrund der Installationsebene des Fensters (die bei WDVS ja recht weit vorne sein dürfte) zu schmal für sowas.
Also, wenn ich dich richtig verstehe mutmaßt du, dass man die Sicherung schon vor dem WDVS besser in den Stein verankern kann und dann soll das WDVS, quasi drumherum geklebt werden?
Ich glaube das geht schief.
Gegen die Tropfnasen müsste das Design der Absturzsicherung so sein, dass die Tropfkante eindeutig weg von der Fassade ist. Also quasi eine "Sollbruchstelle" weiter vorne, wo das Wasser hinlaufen "will".
Keine Ahnung ob das sowieso berücksichtigt wird von Herstellern, die explizit für sowas fertigen.
Ist aber ein interessanter Gedankengang, den ich auch mal mitnehmen werde für meine Sicherung.
 
Tolentino

Tolentino

Also, ich würde mit entsprechend entkoppelten Mauerankersystemen für WDVS arbeiten und die Sicherung mit einer leichten Neigung vom Fenster weg montieren lassen. dann müsste ja das Wasser von der Fassade weglaufen und an der unteren Kante der Sicherung abtropfen "wollen". wohl gemerkt, nur wenn eine Installation in der Laibung aufgrund der von mir vermutetet zu geringen Tiefe der Laibung vorm Fenster nicht möglich ist.
 
Zuletzt aktualisiert 18.06.2024
Im Forum Fenster / Türen gibt es 1283 Themen mit insgesamt 14954 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Absturzsicherung Bodentiefe Fenster WDVS
Nr.ErgebnisBeiträge
1Wie Montage Absturzsicherung in Fensterlaibung Beiträge: 11
2Durchwurfhemmendes Glas ? Beiträge: 31
3Bauweise: 36,5 cm Porenbeton oder 17,5 cm + 14 cm WDVS Beiträge: 37
4U-Wert der Fenster - Unterschiede Beiträge: 15
5Mehrpreis RC2 Fenster und Haustüre Beiträge: 21
6Neubau Fenster Brüstungshöhe für Gäste-WC Beiträge: 30
7Welche Rollläden bei verschlossenem Fenster, nur Verglasung? Beiträge: 13
8Wie hervorspringenden Sockel (Fassade-Kellerwand) verkleiden Beiträge: 24
9 Küchenplanung mit tiefen Fenster Beiträge: 43
10Schalter für Rollläden am Fenster oder an der Tür? Beiträge: 38
11Einbruchsichere Fenster? Beiträge: 33
12Fenster gesprungen - Spannungsriss oder Fremdeinwirkung? Beiträge: 11
13Fenster aus Polen oder Bosnien? Beiträge: 24
14Rundes Fenster - unzufrieden mit Innenlaibung Beiträge: 16
15VHF vs WDVS Fassade - 1970 Altbau Beton/Ziegel Beiträge: 15
16Kontrollierte-Wohnraumlüftung und trotzdem nachts Fenster auf Beiträge: 71
17Maler haben Fenster nicht abgedeckt - Putzarbeit ohne Ende Beiträge: 13
18Einschaliges Mauerwerk vs. Zweischaliges mit WDVS Beiträge: 20
19Unterkonstruktion Fassade Rhombusleisten ohne Dämmung Beiträge: 19
20Gutachter Mängelfeststellung, Feststellung Einbau Fenster Beiträge: 10

Oben