Wie und wo trocknet Ihr eure Wäsche?

4,00 Stern(e) 3 Votes
ypg

ypg

Immer weniger bauen sich einen Keller unter Ihrem Haus.
Viele tendieren zu einem separaten HWR im OG, wo die Wäsche anfällt - dieser Raum ist meist auf wenige Quadratmeter beschränkt.
Die meisten müssen mit einem +-6qm kleinen Technikraum (Grössenvorgaben bei den gängigsten Hausanbietern) auskommen, wo gerade neben eines oder zwei Regalen noch eine WM Platz hat. Auch der Rest des Hauses ist streng verplant.

Wie haltet es Ihr da mit Eurer Trockenwäsche? Gerade bei einem Kinderhaushalt muss man da - denke ich - schon etwas jonglieren, oder?
 
Musketier

Musketier

Bei uns Handtücher/Unterwäsche/Bettwäsche komplett im Wäschetrockner bis zu Ende.
Die restliche Wäsche wird im Trockner angetrocknet und dann auf den Wäscheständer im HWR im OG gehängt.
Im Sommer kommt diese raus in den Garten. Im Garten haben wir aber auch nur einen Wäscheständer und keine Wäschespinne, da man den Ständer bei Regen schnell mal reinschaffen kann.
 
H

hbf12

Der Großteil kommt in den Trockner, Hemden und komische Spezial Kleidungen meiner Frau werden auf dem Wäscheständer im Nähzimmer oder im Sommer auf dem Balkon getrocknet.

Allerdings habe ich nur eine ETW und alles auf der gleichen Ebene.
 
Teyla

Teyla

Wir trocknen unsere Wäsche ganz ,,altmodisch'' auf der Wäscheleine!
Im Sommer draußen auf der Wäschespinne (haben zwei Bodenhülsen, sodass wir die Spinne je nach Sonnenstand umstellen können), im Winter hängen wir die Wäsche im HWR auf, haben Wäscheleinen quer durch den Raum, sodass jeweils eine ganze Maschine auf einmal aufgehängt werden kann. Zusätzlich passt auch noch ein Wäscheständer mit in den HWER.
Durch die Zuluft/Abluft im HWR trocknet die Wäsche auch viel schneller als in unserem alten Haus!

Einen Wäschetrockner haben wir nicht und wollen wir auch nicht. Vom Platz mal abgesehen (wenn überhaupt müsste der bei uns wohl im ,,Kinderbad'' stehen), finde ich es energetisch nicht sinnvoll, da es Geldbeutel und die Umwelt schont, wenn die Wäsche an der Luft getrocknet wird.
Außerdem kaufen wir uns nur sehr, sehr selten neue Kleidung, sodass ich besonders gut auf unsere Sache Acht gebe. Im Trockner hätte ich Angst, dass was einläuft oder schneller verschleißt.

Meine Eltern nebenan haben jedoch einen Trockner (den sie nur selten benutzen), da können wir im Winter ab und so große Teile wie Bettwäsche trocknen. Das reicht uns vollkommen.
 
B

Bieber0815

Dann oute ich uns mal: Im Wohnzimmer auf dem Wäscheständer. Wenn Besuch da ist, dann halt nicht oder zur Not auf dem Wäscheständer im Arbeitszimmer (Notlösung, platzbedingt). Jüngst auch auf der Terrasse.

Spätere Ausbaustufe: Im Garten (der ist noch brachliegend). Ich glaube aber, im Winter dann öfter innen ... wird ja kalt an den Händen. Und regelmäßig draußen wird auch erst gehen, wenn der Wäscheplatz überdacht ist (Endausbau, 2017?).

Wir besitzen keinen Trockner, hätten aber den Platz dafür. War bisher einfach kein Thema.
 
andimann

andimann

Hi,

und komische Spezial Kleidungen meiner Frau
*gg* ich sag' jetzt mal nicht, was mir da in den Kopf kam...

Bei uns fast alles im Trockner, sonst wird es im HWR zu feucht. Hemden, Pullis und solche Dinge natürlich nicht. Im Sommer auch mal einen Wäscheständer im Garten. Aber keine Wäschespinne...!! *grausel*

Viele Grüße,

Andreas
 
Zuletzt aktualisiert 06.12.2021
Im Forum Einrichtung / Wohnen gibt es 587 Themen mit insgesamt 5654 Beiträgen

Ähnliche Themen
21.01.2021Ideen Wäsche trocknen HWRBeiträge: 20

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben