Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
13
Gäste online
378
Besucher gesamt
391

Statistik des Forums

Themen
29.500
Beiträge
379.314
Mitglieder
47.158

Wetterstationen mit mehreren externen Fühlern?!

4,30 Stern(e) 9 Votes
moin

ich bin schon länger am schauen wegen einer wetterstation. ich würde damit neben der Temperatur im Raum selber natürlich auch die Außentemperatur messen. weiterhin würden mich aber auch die Temperaturen in diversen anderen räumen interessieren, weshalb ich gerne ein gerät hätte mit mehreren fühlern/Gerätschaften. es reicht, wenn am hauptgerät alle Temperaturen angezeigt werden und am jeweiligen die aktuell gemessene (vom gerät selbst).
ich habe das ein oder andere System gefunden, aber irgendwie ist das alles chinaschrott und sein Geld nicht wert. gibts sowas auch in etwas vernünftiger, welches dann auch die Jahre hält?! hat jemand eventuell sowas und kann was empfehlen ?
 
Such mal nach Klima Logge Pro von TFA.
Wetterstation würde ich das nicht nennen, aber da Du im wesentlichen von Temperatur redest, ist das Set ja vielleicht etwas, das in Frage kommt.
Ich habe diese seit einiger Zeit mit 8 externen Fühlern im Einsatz, um in verschiedenen Räumen neben Temperatur auch die rel. Luftfeuchtigkeit aufzuzeichnen (vom Keller bis zum 1. OG und auf dem Balkon als Außenfühler). Die Funkreichweite ist echt gut und man kann sich alle Werte auch auf dem PC grafisch anschauen. Das Anzeigegerät speichert alle Daten zwischen und man kann sie mittels eines USB Sticks per Funk auslesen.
Hergestellt wird das Set laut Aufschrift aber auch in P.R.C., aber von Chinaschrott würde ich hier nicht reden.
Die Batterien der ext. Fühler halten bereits mehr als 1,5 Jahre, im Anzeigegerät habe ich sie zwischenzeitlich einmal gewechselt.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
ich habe mir dazu ein paar Bewertungen durchgelesen bei Amazon und co. die Bewertungen lassen sich darüber aus, das die gemessenen werte um mehrere kelvin oder auch über 10% Luftfeuchtigkeit vom kalibrierten gerät abweichen.
und GENAU das meine ich mit chinamüll!
ich brauche kein schätzeisen, ich weis selber ob das 17 oder 22°C sind (das kann man locker fühlen). und bei der Luftfeuchtigkeit geht es darum, ob alle räume von der Lüftungsanlage vernünftig versorgt werden. da sind um 10% (zb 50% statt 40% Luftfeuchtigkeit) einfach Welten und kein messen sondern pures raten.
von einen messgerät erwarte ich ein messen mit einer akzeptablen fehlertoleranz, kein raten oder auswürfeln. aber Qualität gibts heute wohl kaum noch im privaten Sektor. da wird lieber viel Geld ausgegeben, um die lügendaten irgendwie auf den pc zu bekommen, anstatt die messwerte sauber zu ermitteln. das ist so als wenn man ein Auto mit dicker hifi Anlage entwickelt, aber leider dann den Käfer Motor im 7'er bmw schraubt...
 
Oben