Tesla Solar Roof, eine gute Alternative?

4,80 Stern(e) 10 Votes
Zuletzt aktualisiert 03.02.2023
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Tesla Solar Roof, eine gute Alternative?
>> Zum 1. Beitrag <<

B

Bookstar

Du bist echt witzig, In einem anderen aktuellen Thread ärgerst Du Dich über eine 1cm Spurrinne in der Pflasterung. Und ein hässliches Auto würdest Du auch nicht fahren, nur weil es wirtschaftlicher ist.
Meiner Frau und mich interessiert es wie unser Haus inklusive Dach aussieht, reicht für Kaufentscheidung. So einfach ist das.
Also ich weiss jetzt nicht wie das Vergleichbar wäre, die Spurrille wird zur Wasserpfütze und Stolperfalle. Ein Auto sehe ich jeden Tag.

Die Solarplatten auf dem Dach siehst du meist gar nicht und wenn nimmst sie nicht wahr.

Deine Vergleiche hinken wie ein einbeiniger Pirat Forumskollege.
 
WilderSueden

WilderSueden

Und ein hässliches Auto würdest Du auch nicht fahren, nur weil es wirtschaftlicher ist.
Und trotzdem hat sich der Fiat Multipla verkauft. Zumindest ein bisschen ;)
Habt ihr eigentlich auch auf der Nordseite Photovoltaik-Ziegel bzw macht man das üblicherweise? Die dürften ja deutlich teurer sein als normale Ziegel, tragen aber wenig Strom bei

Schönheit liegt ja auch im Auge des Betrachters. Und an die Solarmodule haben sich die meisten mittlerweile ganz gut gewöhnt. Vielleicht hat das ja auch was damit zu tun dass die meisten Dächer heute nicht mehr rot sondern schwarz sind, das passt einfach besser zu Photovoltaik Modulen.
 
P

pagoni2020

Ich war vor ein paar Jahren immer mal längere Zeit in Norwegen, wo man damals bereits knapp 50% E-Autos als Neuzulasungen hatte. Stellenweise fühlte sich das an, wie Leben auf dem Mond wenn diese Dinger vorbeisurrte bzw. als wir mal ne Probefahrt machten, während in Deutschland fast kein E-Auto auf der Straße sichtbar war.
Deutsche Touristen und Besucher waren nahezu alle skeptisch und sahen Tesla bzw. E-Autos großmundig als lustige Spieleri an. Heute spielen sie schon bald alle selbst damit und es ist Normalität geworden......so schnell, binnen 2-3 Jahren, und troz ihrer vielen, technischen Weisheiten, warum das Alles neumodischer Mist sei, der sich niemals gegen deutsche Autobauer durchsetzen würde.
Viele der damaligen Skeptiker kaufen sich heute eine Wallbox nach der Anderen.
Gerade TESLA bzw. Musk haben Pioniergeist bewiesen bzw. tun es immer noch, den inzwischen sogar Daimler, Audi etc. öffentlich anerkennt.

Natürlich wird sich Neues oftmals auch nicht durchsetzen aber das ist nicht zwangsläufig ein Qualitätsmerkmal. Generell ist es aber eine eher typische Grundhaltung, das Neue erstmal zu belächeln und als Quatsch anzusehen. Daimler, VW etc. würden dieses Verhalten so gerne rückgängig machen können.
Ich freue mich über Innovation auch wenn Vieles davon sich nicht durchsetzen wird. Leute mit Mistgabeln gab es damals bei der ersten Eisenbahn auch.......
 
G

guckuck2

Schon richtig, allerdings sind eben die Innovationen am Solarziegel rar gesäet. Die Optik, ja, aber sonst?
Der Preis müsste massiv runter.
 
Zuletzt aktualisiert 03.02.2023
Im Forum Tesla, Inc. gibt es 2 Themen mit insgesamt 61 Beiträgen

Ähnliche Themen
20.10.2017Dach mit Photovoltaik oder anders investieren Erfahrungen? Beiträge: 19
09.05.2020Photovoltaik Anlage: Wie viel kWp reichen bei einem Haus? - Seite 11Beiträge: 81
13.07.2016Photovoltaik-Speicher - Erfahrungen? Tipps? Beiträge: 17
27.10.2021Photovoltaik Anlage 120qm Wohnfläche - Dach vollklatschen? Beiträge: 45
07.05.2020Zusammenarbeit von Luft-Wasser-Wärmepumpe, Photovoltaik-Anlage und Speicher - Seite 5Beiträge: 38
07.01.2020Bei Luft-Wasser-Wärmepumpe und Photovoltaik überhaupt noch eine Solaranlage? Beiträge: 24
20.11.2015Solar / Photovoltaik wirtschaftlicher Gesichtspunkt - Seite 5Beiträge: 53
23.02.2016Photovoltaik+Batterie - Welches System - Erfahrungen? - Seite 3Beiträge: 17
10.10.2017Neue Photovoltaik-Anlage mit Speicher im EFH Erfahrungen - Seite 4Beiträge: 39
31.01.2022Beratung für Photovoltaik Anlage - Seite 32Beiträge: 227

Oben