Tesla Solar Roof, eine gute Alternative?

4,80 Stern(e) 11 Votes
Zuletzt aktualisiert 02.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 6 der Diskussion zum Thema: Tesla Solar Roof, eine gute Alternative?
>> Zum 1. Beitrag <<

D

dhd82

Das In-Dach-System war mir bisher noch unbekannt, sieht aber auch nett aus! Muss man mal durchrechnen, aber ich denke nicht, dass so viel bringt. Ob die Zellen jetzt im Dach oder 5 cm davor hängen, macht optisch so gut wie keinen Unterschied, finde ich.
Bitte nicht so verstehen, dass ich eine Indach-Anlage empfehlen würde, dem ist nicht so. Die Ausführung einer solchen Anlage muss mit größter Sorgfalt erfolgen, da es sonst Probleme mit der Dichtheit des Daches geben kann.
Zudem ist die Belüftung gegenüber einer Aufdachmontage schlechter, die Module arbeiten dadurch weniger effizient und du erntest weniger Strom.

Wenn ich nochmal neu bauen würde, dann direkt mit großer Photovoltaik-Anlage (Maximalbelegung) als Aufdachvariante mit günstigen Betondachsteinen. Das gegenüber Tonziegeln eingesparte Geld würde ich dann in hochwertige Solarmodule in Full Black Optik investieren, idealerweise mit einem schicken Einlegesystem (z.B. Sen Sol 50).
 
H

hampshire

Der Hinweis auf Kühlung durch Hinterlüftung ist richtig, Photovoltaik Module verlieren bei zunehmender Temperatur an Leistungsfähigkeit. Bei 15cm Abstand beträgt der Effekt 3-4 Grad, bei 5 cm Abstand ca 2 Grad - vorausgesetzt es weht ein leichter Wind. Die Effizienz der kristallinen Modulen sinkt mit jedem Grad Celsius um bis zu 0,5%. Eine 15cm Hinterlüftung bringt demnach in den warmen Monaten einen höheren Ertrag von ca. 1,5-2% gegenüber einer nicht hinterlüfteten Anlage. Wie heißt es noch - wer schön sein will muss leiden.
Besonders effizient ist System, in dem hinter den Photovoltaik Modulen eine Wasserführung ist. Diese würde das System kühlen und gleichzeitig Energie für den Warmwasserspeicher liefern. Derzeit ist das Interesse an diesen Systemen aufgrund der komplexeren Installation noch gering. Versuchsmodelle laufen.
 
P

Pinkiponk

Und mal Butter bei den Fischen, wen interessiert wie das Dach aussieht? Die Platten nimmt man doch gar nicht wahr.
Mich. :) Ich habe ja extra mal einen Thread gestartet, weil ich wissen wollte, in welchen Farben man diese Platten erhält. Auf einem roten Dach sind sie unglaublich häßlich, auch wenn ich mit ihnen leben muss. Wahrnehmen werde ich sie sicher sehr oft und muss mich dann halt bemühen, über sie hinweg zu sehen.
 
B

Bookstar

Mich. :) Ich habe ja extra mal einen Thread gestartet, weil ich wissen wollte, in welchen Farben man diese Platten erhält. Auf einem roten Dach sind sie unglaublich häßlich, auch wenn ich mit ihnen leben muss. Wahrnehmen werde ich sie sicher sehr oft und muss mich dann halt bemühen, über sie hinweg zu sehen.
Haben auch ein rotes Dach und planen Photovoltaik. Mich stört es null. Liegt aber vielleicht auch an der flachen Neigung, man wird die nur von ganz weit Weg sehen können, sonst gar nicht :) (stimmt nicht aus dem Flugzeug natürlich auch!)
 
G

guckuck2

Gibts denn Solardachziegel, die rote Zellen haben?
Ansonsten bleibt ja immer ein deutlicher Kontrast.
 
Zuletzt aktualisiert 02.03.2024
Im Forum Tesla, Inc. gibt es 2 Themen mit insgesamt 62 Beiträgen

Ähnliche Themen
27.10.2021Photovoltaik Anlage 120qm Wohnfläche - Dach vollklatschen? Beiträge: 45
20.10.2017Dach mit Photovoltaik oder anders investieren Erfahrungen? Beiträge: 19
18.12.2020Photovoltaik-Stromspeicher installieren ja oder nein? Beiträge: 53
13.07.2016Photovoltaik-Speicher - Erfahrungen? Tipps? Beiträge: 17
19.06.2018Photovoltaik-Anlage bei Neubau: Würdet ihr eine einbauen Erfahrungen? Beiträge: 31
07.05.2020Zusammenarbeit von Luft-Wasser-Wärmepumpe, Photovoltaik-Anlage und Speicher Beiträge: 38
25.03.2022Umstieg von Gas auf Solar / Photovoltaik mit / ohne Wärmepumpe Beiträge: 31
24.11.2019Brennstoffzelle oder Bewirtschaftungskosten, Photovoltaik und Solarthermie? Beiträge: 21
17.07.2023Wer hat Erfahrung mit der Anschaffung einer Enpal Photovoltaik-Anlage? Beiträge: 58
10.02.2021KfW40+ möglich, auch wenn Photovoltaik, Kontrollierte-Wohnraumlüftung schon für KfW40 nötig war? Beiträge: 15
23.02.2016Photovoltaik+Batterie - Welches System - Erfahrungen? Beiträge: 17
27.12.2020Solarthermie vs. Photovoltaik Beiträge: 13
08.01.2016Photovoltaik Anlage: Eigenverbrauchsquote mit Akku und weitere Fragen Beiträge: 27
10.11.2021Photovoltaik-Anlage: Kosten, Einsparpotenzial? - Erfahrungen? Beiträge: 240
05.12.2020Gas mit Solarthermie? oder Wärmepumpe mit Photovoltaik? Beratung Beiträge: 149
03.09.2022Photovoltaik-Anlage Angebot für unser Einfamilienhaus Beiträge: 162
08.05.2023Bewertung Photovoltaik Angebot und Komponenten Beiträge: 34
29.09.2023Photovoltaik Auslegung Wärmepumpe mit berücksichtigen oder nicht? Beiträge: 10
17.05.2017Photovoltaik zunächst ohne Speicher Beiträge: 54
04.05.2020Dach Zwischensparrendämmung - 200 oder 220 mm Beiträge: 12
03.01.2017Vorbereitung für Photovoltaik oder Solarthermie bei Luft-Wasser-Wärmepumpe Beiträge: 18
06.02.2018Solar für Warmwasser/Heizung oder besser Photovoltaik für Strom? Beiträge: 21
29.09.2022Photovoltaik für Hausstrom nutzen ohne Taktvorgabe des E- Netz Beiträge: 10
05.03.2018Planung Photovoltaik - mögliche Nachrüstung von Batterie-Speicher Beiträge: 13
06.08.2015Photovoltaik für Warmwasser Beiträge: 26
19.02.2024Ba-Wü Photovoltaik-Pflicht bei Altbau - Ziegel erneuern Beiträge: 18
08.05.2020Wärmepumpe + Photovoltaik-Anlage mit oder ohne Speicher Beiträge: 11
28.03.2022Photovoltaik steht an - Optionen: 19 kwp, 25 kwp, 30kwp, Speicher? Beiträge: 30
02.06.2022Förderung Photovoltaik Anlagen Osterpaket Beiträge: 108
03.02.2022Neubau Photovoltaik Doppelhaushälfte - Angebotsvergleich Beiträge: 24

Oben