Stadtvilla 170m² auf 567 m² Grundstück

4,80 Stern(e) 16 Votes
Zuletzt aktualisiert 20.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 9 der Diskussion zum Thema: Stadtvilla 170m² auf 567 m² Grundstück
>> Zum 1. Beitrag <<

F

Flottertoni

Du musst ja das perfekte Haus und viel viel Zeit haben um hier tausende Beiträge zu schreiben

Ein Hauswirtschaftsraum mit Heizung, Müll und Putzzeug hat bei mir im Eingang nichts verloren. Gab ein Grund warum es sonst, wenn vorhanden, im Keller verstaut wird.
Wie oft kommen bei euch Handwerker?

Eine Nebeneingangstür kann auch auf der Ost-Seite und von der Einfahrt nicht sichtbar angebracht werden.

Was soll an einem Durchgang für zum Garten furchtbar sein? Sieht euer Garten so schrecklich aus?

Nur weil ich deine "Ratschläge" nicht befolge, soll ich aus dem Forum? Hier geht es um Ratschläge und nicht, dass du hier unser Haus planst, oder? Wenn doch, dann bin ich tatsächlich falsch.

Mich würde doch wirklich mal dein Hausplan interessieren
 
wrobel

wrobel

Moin

Du wirst hier sicher nicht gezwungen Ratschläge zu befolgen, aber mach dir vor dem Erstellen eines Grundriss und der Festlegung vom Hauswirtschaftsraum erst einmal Gedanken zur Aufteilung und Nutzung/ Nutzbarkeit vom Grundstück.
Die Garage an der Stelle wo eine bei Abendsonne nutzbare Fläche für eine Terrasse ist, für eine Garage zu verwenden, die auch problemlos in den Norden wandern kann ist schon sehr.... mir fehlen grad die passenden Worte.



Olli
 
Zuletzt bearbeitet:
Y

ypg

viel viel Zeit haben um hier tausende Beiträge zu schreiben
Nimm es einfach mal als Erfahrung auf.
Du sperrst Dich ja gegen jeden Verbesserungsvorschlag.
Zum Thema Gang im Aussenbeteich hab ich im Übrigen von negativen Erfahrungen bezüglich Zug geschrieben. Wenn Du Antworten nicht magst, lass es mit Fragen.
 
C

Curly

Ein Hauswirtschaftsraum mit Heizung, Müll und Putzzeug hat bei mir im Eingang nichts verloren. Gab ein Grund warum es sonst, wenn vorhanden, im Keller verstaut wird.
Wie oft kommen bei euch Handwerker?

Eine Nebeneingangstür kann auch auf der Ost-Seite und von der Einfahrt nicht sichtbar angebracht werden.
Der Hauswirtschaftsraum hat doch eine Tür und ist immer geschlossen, der fällt im Eingangsbereich nicht negativ auf. Was allerdings negativ auffällt ist, wenn jemand seine dreckigen, nassen Schuhe durchs Wohnzimmer und die Küche trägt um sie im Hauswirtschaftsraum zu putzen oder seine nasse Jacke nach dem Spaziergang im Hauswirtschaftsraum aufhängen möchte und immer damit durchs Haus laufen muss. Wenn man Kinder und/oder einen Hund hat, dann hat man ständig dreckige und nasse Schuhe. Ich stehe täglich am Waschbecken im Hauswirtschaftsraum um meine „Hundeschuhe“ wieder sauber zu machen, Hundehandtücher (die ich im Eingangsbereich für die Pfoten brauche) aufzuhängen und Putzutensilien (Wischer, Handfeger usw.) rein und raus zu räumen.
Ihr gebt für diesen Hauswirtschaftsraum-Erker eine nicht unerhebliche Summe aus. So ein Erker ist schön (wir haben auch einen), allerdings habt ihr nur ein einziges Fenster im Erker (keine Rundumverglasung) und das sieht nicht so schön aus, zumal ihr dieses Fenster sicher komplett blickdicht ausstatten werdet, da ja der Anblick in einen Hauswirtschaftsraum nicht so schön ist und das sieht als Frontansicht auf ein Haus nicht gut aus.

LG
Sabine
 
G

Grantlhaua

Ihr gebt für diesen Hauswirtschaftsraum-Erker eine nicht unerhebliche Summe aus. So ein Erker ist schön (wir haben auch einen), allerdings habt ihr nur ein einziges Fenster im Erker (keine Rundumverglasung) und das sieht nicht so schön aus, zumal ihr dieses Fenster sicher komplett blickdicht ausstatten werdet, da ja der Anblick in einen Hauswirtschaftsraum nicht so schön ist und das sieht als Frontansicht auf ein Haus nicht gut aus.
Und wieso den Erker nicht auf die andere Seite packen und da Küche/Wohnzimmer oder was auch immer rein nehmen mit viel Glas? Damit wäre mehr Platz für Treppe, Hauswirtschaftsraum und evtl getrennte Speis.
 
kaho674

kaho674

Man hat das Gefühl, Du ignorierst alle Hinweise, also wozu noch auf Details eingehen?

Um das mal zusammenzufassen: Dein Haus wird eine finstere, dunkle Höhle, bei der einem noch vor Betreten ein Zugwind die Ohren schlackern lässt. Danach rennt man mit den Einkaufstüten quer durchs Wohnzimmer, umkurvt die Treppe, über den Esstisch durch die Küche und landet dann völlig erschöpft in der Speisekammer. Das ganze 2 oder 3mal - man kauft ja für die Familie ein - yeah!

Nachdem die / der Hausfrau/Mann völlig fertig vom Einkaufen ist, darf sie/er jetzt die Wäsche waschen. Dazu rennt sie/er wo lang? Ach ja! Treppe hoch, Treppe runter, wieder durch die Chillecke, am Esstisch vorbei durch die Küche, an den Vorräten vorbei bis in den allerletzten Zipfel des Hauses. Und das ja nicht nur sporadisch. Das wird ein Dauerlauf durchs Haus. Wer auch immer seine Ruhe in der Chillecke wollte - vergiss es!

Diese ganze Rennerei kann man ja noch sportlich finden, aber Du wirst bald zu Tode deprimiert sein, denn die Dunkelheit ist das größte Problem. Dort, wo die Sonne eigentlich das Gemüt erheitern soll, baust Du mit einer Wand die komplette Seite zu. Na Hauptsache, den Autos geht's gut!

So ein Auto kann auch um die Kurve fahren. Nimm den Rat von @wrobel aus #45 an und setz die Garage in den Nordosten. Du könntest sie sogar komplett in die Ecke setzen, wenn Du insgesamt 15m Randbebauung nicht überschreitest. Die fehlenden Meter im Garten sind vollkommen unbegründet:
Position.jpg


Wie Du siehst, nimmt Dein Plan exakt genauso viel Platz vom Garten ein, als wenn Du einfach die Hausform anpasst. Dafür hat das Forum aber Sonne im Wohnzimmer und freut sich am Licht.

Auch wenn die Worte schroff sind und die Gemüter sich schnell erhitzen (einfach weil es um viel Geld geht und Entscheidungen, die man nicht mehr rückgängig machen kann) - wir sind hier auf Deiner Seite.
 
Zuletzt aktualisiert 20.04.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2296 Themen mit insgesamt 80149 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben