Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
41
Gäste online
660
Besucher gesamt
701

Statistik des Forums

Themen
29.627
Beiträge
382.277
Mitglieder
47.253

Objekt richtig bewerten - richtige Strategie

4,00 Stern(e) 10 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hallo,

ich bin immer noch aktiv auf der Suche nach einer Bestands- ETW oder -EFH . Trotz Stunden zahlreicher Recherche fühle ich mich immer noch nicht ordentlich gewappnet, um Objekte richtig einzuschätzen. Wie seid Ihr die Immobilienbewertung angegangen? Blindes Vertrauen gegenüber einem Immobiliensachverständigen ? Schleppt Ihr den bei der zweiten Besichtigung mit? Irgendwie fehlt mir ein adäquater Schlachtplan. :-D

Die derzeitige Lage gibt mir zumindest den Eindruck, dass im Grunde nicht viel Zeit bleibt, um ausreichend das Objekt der Begierde Auszukunftschaften. So dass man eher zum Risiko des "Halb"blindkaufs eingehen muss.
 
Geht es dir darum, den Preis richtig einzuschätzen? Dann schaue dir Immobilienangebote in deiner Umgebung an. So entwickelt man ein Gefühl für den Preis.
Wenn dir eine Wohnung/Haus zusagt, frage nach einem zweiten Termin, zu dem du einen öffentlich bestellten und verteidigten Gutachter mitbringst. Das kostet in der Regel nicht allzuviel, wenn du dir nur eine mündliche Einschätzung geben lässt. So kannst du besser den Zustand des Objekts einschätzen bzw. wo Mängel sind und was gemacht werden muss.
 
  • Like
Reaktionen: ypg
Für eine erste sehr grobe Einschätzung kannst du immer den Bodenrichtwert * Grundstücksfläche plus 2000€/m² * Wohnfläche heranziehen. Davon ziehst du notwendige Sanierungsarbeiten direkt wieder ab.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Es kommt darauf an wo Du suchst. Mancherorts hast Du keine Zeit zum Überlegen. In unserer jetzigen Wohngegend kannst Du Dir den Käufer aussuchen und bist das Haus in 2 Wochen zu gutem Verkaufspreis los.
 
Trotz Stunden zahlreicher Recherche fühle ich mich immer noch nicht ordentlich gewappnet, um Objekte richtig einzuschätzen.
Zwischen einem Fachmann (zb Immobilienwirt mit 3-jährige Ausbildung) und stundenlanger Recherche eines interessierten Laien liegen monatelanger Vergleich diverser Immobilien verschiedener Lagen einer Region... empirisches Wissen... entsteht über eine lange Zeit durch wissbegierige Ortstermine.

Dann auch kann man vom Bauch weg entscheiden. Denn das Gefühl spielt auch eine außerordentliche Rolle, das man bei der Recherche nicht finden wird - nur bei sich.
 

Ähnliche Themen
12.05.2020Einschätzung - Angebot MassivhausBeiträge: 49
11.05.2020Einschätzung zu einem Angebot für EFH im WW - Anbieter Kern HausBeiträge: 13
16.02.2020EFH Bewertung - Preis überzogen oder doch real?Beiträge: 16
15.05.2017Eure Einschätzung- begründete "Lebensangst"?Beiträge: 41
13.09.2019Kaltdach mit Klemmfilz dämmen , PreisBeiträge: 30

Oben