Kostenschätzung Richtwert

4,70 Stern(e) 6 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Stimmt. Hatte gerade die Grundstückskosten gedanklich mit drin. Ist natürlich Quatsch.

3000 pro qm ist zu viel als Minimalpreis.

Aber 2500+BNK+Keller+Ausstattung finde ich auch zu viel
3 Wohneinheiten heisst schon mal 3x kfw Kredit (je 120.000 €) mit bis zu 3x 40.000 € Zuschläge. Heizung wird ja nur eine gebaut und dürfte nicht 3x so teuer sein wie bei einem EFH.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Möchtet du ggf. spezielle Werte haben? Bei uns auf der Arbeit liegt der Baukostenindex (BKI) rum. Dort gibt es Werte pro m² BGF, Wfl bzw, Nfl und pro m³. Sowie noch einzelne Werte für die einzelnen Baukostengruppen/Gewerke. Allerdings sind das, wie alle anderen auch schon geschrieben haben, nur Richtwerte. Je nach Ausstattung variiert das nach oben oder nach unten. Allerdings je größer, desto günstiger. Ausstattung und Bauart können diesen Kostenvorteil natürlich locker wieder einholen.
 
Mal ganz konkrete Zahlen aus der Praxis für ein größeres Mehrfamilienhaus vom Bauträger (gute Lage Einzugsbereich Köln).
Baukosten inkl. Erdarbeiten und Hausanschlüssen inkl. Tiefgarage, Kellerräumen, Aufzug etc.: fast genau 2.500€/qm
Da fehlen nur noch die 700er Kosten (Architekt, Statik etc.) als auch der Grundstückskauf. Erdarbeiten für den Rohbau alleine schon 465€ enthalten (ist sehr aufwändig).
 
Oben