Kostenschätzung Richtwert

4,70 Stern(e) 6 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
vielen Dank für die vielen Antworten.
Einerseits kann ich damit schon was anfangen, andererseits ist die Streuung schon enorm.
@South
ja bitte, wenn du noch deinen Senf dazu tuest und bitte einmal auch umbauter Raum m³.

Wir können uns im weiteren natürlich auch im Detail über mein Bauvorhaben unterhalten. Hier ging es mir zunächst um eine Kostenschätzung für die Bank.

Angedacht ist viel in Eigenleistung zu machen und den Rest in Einzelvergabe. Ich werde das auch eher anders machen als es üblich ist (glaube ich zumindest), den Rohbau baue ich selbst, den Ausbau will ich vorwiegend vergeben. Habe mit bereits ein Angebot für Baustoffe eingeholt und war eigentlich positiv überrascht. Im Vergleich zu vor 14 Jahren ist die Preissteigerung relativ gering, aber dazu vieleicht später.

vielen Dank
 
Für ein EFH (gilt auch für ein DH) rechnet man pauschal
BJ 2019 2000€ (2100€)/qm Wohn- und Nutzfläche, EneV 2016, verputzt, normaler Standard (gehoben muss man erst mal erklären)
ohne KNX und Konsorten, schlichtes Design
Dazu BNK von 40-50 tsd
Garage, Carport, Nebengebäude, Keller, Außenanlagen und Pflasterung extra
 
Hallo nochmal,
ich habe ein BKI Buch aus 2017 gefunden. Dort sind Preise für Zweifamilienhäuser von ca. 2350 pro Wohnfläche angegeben. Das deckt sich also in etwas mit euren Angaben.

Wenn nun @South eine neuere Ausgabe des Buches hat, würde mich das sehr interessieren wie die Preissteigerung in den letzten Jahren war.

bedanke mich nochmals bei allen für die Beteiligung.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Hey, etwas verspätet, aber jetzt:

Werte aus dem BKI 2020.
Bei bis zu drei WE habe ich auf die Ein- bis Zweifamilienhäuserkennwerte zurückgegriffen, nicht unterkellert, mittlerer Standard:

Kostengruppe 300+400
BRI: Ø 440 pro m³ (385 – 520 EUR pro m²)
BGF: Ø 1.420 pro m² (1.200 – 1.730)
NUF: Ø 2.130 EUR pro m² (1.750 -2.660)
NE (Wfl): Ø 2.270 EUR pro m² (1.920 – 2.700)

Wenn du noch andere Kennwerte brauchst, Prozentanteile der einzelnen Kostengruppen oder Spannen für einzelne Gewerke gerne schreiben. Allerdings bin ich erst in drei Wochen wieder auf der Arbeit. Die Antwort wird dann etwas auf sich warten lassen.
 
Weil's so schön ist noch mal den hohen Standard hinterher:

Kostengruppe 300+400
BRI: Ø 535 pro m³ (440 – 655 EUR pro m²)
BGF: Ø 1.760 pro m² (1.470 – 2.100)
NUF: Ø 2.540 EUR pro m² (1.990 - 3.140)
NE (Wfl): Ø 2.670 EUR pro m² (2.100 – 3.290)
 
Mehrfamilienhaus bis zu 6 WE,mittlerer Standard:

Kostengruppe 300+400
BRI: Ø 430 pro m³ (370 – 495 EUR pro m²)
BGF: Ø 1.230 pro m² (1.070 – 1.470)
NUF: Ø 1.810 EUR pro m² (1.520 - 2.240)
NE (Wfl): Ø 2.220 EUR pro m² (1.770 – 2.760)
 
Oben