Grundriss: Kritisches Feedback sehr erwünscht :)

4,60 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 13.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 6 der Diskussion zum Thema: Grundriss: Kritisches Feedback sehr erwünscht :)
>> Zum 1. Beitrag <<

Winterkind

Winterkind

An dem Bargrundriss tüfteln wir gerade noch. @ypg hat uns jedenfalls nen ordentlichen Denkanstoß gegeben. Danke! Zwischenfrage: Sollten wir den linken Grundriss von dir nehmen. Wenn wir uns doch für eine Tür in der Dusche entscheiden sollten, dann wird das schwierig mit der Vorwand (oder wie man das nennt), wo der Wäscheabwurfschacht ist. Oder welche Lösungen gibts da. Fahren morgen nochmal in d. Musterhausausstellung.

Kurz noch eine andere (für euch wohl saublöde) Frage: Wie final ist der Grundriss eigentlich?
>> Wenn wir später ein Fenster um z.b. einen halben Meter verschieben oder die Trennwand im Bad an einer anderen Stelle wollen? Spätestens, wenn die Anschlüsse fix sind oder ist der Grundriss dann verbindlich. Mensch, ich muss mich wirklich noch einarbeiten in d. Projekt Hausbau.
 
jaeger

jaeger

Ich sehe das ähnlich wie die anderen hier. Man duscht oft abends oder früh morgens (zumindest wir), sodass oft sowieso kein Tageslicht mehr vorhanden ist, erst recht nicht im Winter.
Würde die Toilette generell auch näher zur Tür platzieren.
 
Y

ypg

Hä? Ich denke, ihr seid final schon am Ende des Grundrisses und im Bauantrag?
Ein Fenster zu versetzen um nen halben Meter, das würde ich persönlich sogar ohne Bauänderungsantrag machen... sollte man wohl aber nicht ;)
.... die Genehmigung sollte kein Problem darstellen.

Ich würde den rechten nehmen!!!
Der linke war der erste Gedanke, danach wuchs der rechte.
Grob gefällt es mir sehr gut.
Ich würde es für mich sehr gut finden. Viele haben Probleme mit der Toilette bei der Wanne, aber ich sehe einen Toilettendeckel und eine heimische Ecke zum Baden ;)


Grüsse
 
Musketier

Musketier

Bilder schick ich mal Anfang nächster Woche als PN.

Vielleicht noch eine kleine Anmerkung vorweg.
Da unser Bad noch ein ganzes Stückchen kleiner ist (9,x m²), und wir das Bad nicht komplett mit einer hohen Mauer zubauen wollten, hatten wir die Zwischenwand zwischen Dusche und Wanne nur halbhoch geplant und wollten in EL oben eine Glasplatte bündig drauf setzen lassen. Über meinen Onkel wären wir günstig an Glas gekommen. Nach den ersten Dusch-Tests ohne die Glasplatte haben wir die für uns komplett abgewählt.
 
jaeger

jaeger

@Musketier
Wäre es möglich, dass du mir die Bilder auch zusendest? Finde die Idee gar nicht so übel und meiner Frau gefällt es sogar sehr gut.
Das würde uns sicher sehr helfen, denn aktuell kommen wir nicht weiter und überlegen, wie wir das Bad vergrößern könnten. Wäre natürlich perfekt wenns auch ohne geht.
 
Zuletzt aktualisiert 13.04.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2291 Themen mit insgesamt 80073 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben