Einfamilienhaus, ~160m², Bauhausstil; Erster Entwurf nach unseren Wünschen

4,80 Stern(e) 41 Votes
Zuletzt aktualisiert 20.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 6 der Diskussion zum Thema: Einfamilienhaus, ~160m², Bauhausstil; Erster Entwurf nach unseren Wünschen
>> Zum 1. Beitrag <<

11ant

11ant

Werden dem Architekt sagen, dass wir uns vom Raumkonzept an das Hausdesign nähern sollten und nicht andersrum.
Wem man das erst noch sagen muß, der ist m.E. noch nicht reif, sich mit einem eigenen Architekturbüro niederzulassen. Wie Du ja schon selbst sagst:
Sehen wir genauso. Ich würde es sogar wie folgt beschreiben "Wir haben einen Entwurf der auf einen gewisse Architektur basiert auf dem man versucht unsere Wünsche hins. Grundriss anzupassen"
Nur um unseren Architekt in Schutz zu nehmen: Das war bisher kein Auftrag an ihn irgendeinen Benchmark zu bauen. Haben ihm grob erklärt was wir schick finden und er hat zwei Würfe gezeichnet: 1) Würfel und 2) diesen.
Die einzige Relativierung seiner "Schuld" ist da das Bekenntnis, daß Ihr ihm erklärt habt, was Ihr schick findet - das war wohl eine Impfung mit einer falschen Ausrichtung, gegen die er aber immun sein sollte. Mit der Benchmark als "Anspruch" meinte ich nicht Euch, sondern ihn. Und das mit dem Würfel klingt wieder so nach Sternekoch: zwei Menüvorschläge, davon einer vegetarisch

Übrigens auch ich sehe in 3m Raumbreite ein Maß, das zu überspringen ist, wenn ein Raum "kein halbes Zimmer" werden soll. Und ich mußte ebenfalls zweimal hinsehen, die Änderung zu bemerken, da ich eigentlich eher eine Treppenverschiebung erwartet hatte, um die Breiten von Eß- und Wohnbereich einander gegenüber zu korrigieren
 
N

Notstrom

Haben ihm jetzt folgendes Feedback gegeben worauf er sich heute gemeldet hat. Hatte leider wenig Zeit aber er hat sich mit meiner Frau kurz geschlossen. Fände es wohl schade das wir an dem Entwurf nicht weitermachen... haben ihm mal einen Grundriss geschickt welchen wir ganz schick fanden (Rensch-Haus). Mal sehen was er damit anfangen wird. Problem das ich sehe: Das Ding ist 180m2 groß. Keine Ahnung ob und inwieweit das mit 160m2 realisierbar ist. Im schlimmsten Fall müssen wir doch wieder Fläche erhöhen - wovon mir in diesem Forum aber abgeraten wurde bzw ich verstanden habe das wir soviel Fläche nicht brauchen. Wie das trotzdem klappen soll (3m,...) ist für mich derzeit aber noch unklar. Let’s see

Hallo Herr XXX,

Vielen lieben Dank für Ihren Entwurf und Ihre Mühen. Wir haben uns in den letzten Tagen mit dem Entwurf auseinandergesetzt, haben das Ganze sacken lassen und sind nun der Auffassung, dass wir uns von diesem Entwurf / Hausoptik verabschieden sollten und eher auf den „Würfel“ / klassischer Bauhausstil fokussieren sollten. Zu viele Kompromisse müssten wir sonst eingehen und das möchten wir nicht.

Anbei unsere Hinweise / Fragen / Kommentare:
  • Die Treppe erscheint uns zu dominant in diesem Raumkonzept (bei größerer Fläche sicher sinnvoll, so leidet das Haus darunter). Alles dreht sich um die Treppe, das müssen wir ändern. Das schluckt aus unserer Sicht zu viel Platz und zerschießt das ganze Konzept Drumherum (einläufige gerade Treppe im Mittelpunkt)
  • Die Raumgestaltung fühlt sich etwas „unsauber“ an. Gefühlt haben wir unser Raumkonzept / unsere Wünsche in dieses Haus gezwängt.
  • Ich denke wir sollten andersrum starten und uns das Raumkonzept überlegen und danach an das Hausdesign gehen è Ich würde es sogar wie folgt beschreiben "Wir haben einen Entwurf der auf einen gewisse Architektur basiert auf dem man versucht unsere Wünsche hins. Grundriss anzupassen"
  • Die Ankleide ist nach wie vor zu schmal. Bei zwei Schränken haben wir hier einen Gang von 75 cm, damit ist die Ankleide reell nur rund 5qm groß
  • Wenn die Kinderzimmer neben dem Schlafzimmer sind, sollten wir die Wanddicke nicht vergessen
  • Das Bad ist aus meiner Sicht noch nicht rund. è Direkt wenn man ins Bad kommt schaut man auf die Toilette è Hier müssen wir etwas mehr „verschachteln“. Im Stile eines T-Bads?
  • Spricht was dagegen den großen Kellerteil zu teilen?
  • Gäste-WC direkt am Wohnzimmer finden wir nicht gut
  • In der Küche hätten wir gerne eine Schiebetür
  • Das Esszimmer mit der Küche scheint nun ins unendliche lang gezogen, während das Wohnzimmer einen sehr kleinen Teil der Fläche abbekommt.
  • Die Treppe sollten wir zwingend umplanen => zweiläufige Treppe mit Podest?

Im Anhang sende ich Ihnen einen EG-Grundriss welchen wir von der Raumaufteilung / Raumkonzept sehr logisch und harmonisch fanden, z.B.
  • Gäste-WC eher „weiter weg“
  • Speisekammer direkt an der Küche
  • Überdachte Terrasse durch einen Vorsprung
  • Halboffenes Raumkonzept Wohn-Ess-Bereich mit einem „räumlich abgetrennten“ Wohnzimmer

Ich denke wir sollten mit dem Entwurf neu starten, die Räume haben aus unserer Sicht zu viele Schwachstellen und es bedrückt uns das wir uns dem Haus fügen müssen und nicht das Haus aus unseren Wünschen heraus entspringt.

Im Anhang senden wir Ihnen ein Bild was die Optik und ggf. auch ein Raumkonzept als Anreiz darstellt wie wir uns das vorstellen könnten (wohlwissen, dass dies nicht zwingend auf unser Grundstück so in dieser Logik passt, jedoch als Idee wie wir gerne das EG gestalten möchten.)

37863

37864


Auch optisch finden wir dieses Haus sehr schön (Klassisches Flachdach, Bauhausstil, die „verbundene“ Garage können wir getrost ausblenden, schön finden wir jedoch die überdachte Terrasse welche gleichzeitig auf der anderen Seite offen ist und den würfeligen Stil).

Gerne können wir mit dieser Optik weitermachen und die beiden übereinandergestellten Kubusse nicht mehr weiter verfolgen.

Bei Fragen können Sie mich oder meine Frau telefonisch erreichen.

Schönen Abend und viele Grüße aus XXX .
 
11ant

11ant

Haben ihm jetzt folgendes Feedback gegeben [...] und eher auf den „Würfel“ / klassischer Bauhausstil fokussieren [...] zweiläufige Treppe
Ich würde sowohl das Dogma Hornbachstil zur Disposition stellen als auch die Vorgabe einer bestimmten Treppenform nicht durch eine andere bestimmte Treppenform ersetzen. Das Dreieck Familie - Grundstück - Budget lenkt die Geschicke schon ausreichend - ob das Haus ein Junge oder ein Mädchen wird ? - Hauptsache gesund !
 
Y

ypg

Haben ihm jetzt folgendes Feedback gegeben worauf er sich heute gemeldet hat. Hatte leider wenig Zeit aber er hat sich mit meiner Frau kurz geschlossen. Fände es wohl schade das wir an dem Entwurf nicht weitermachen... haben ihm mal einen Grundriss geschickt welchen wir ganz schick fanden (Rensch-Haus). Mal sehen was er damit anfangen wird.
Macht nichts. Ein Architekt muss damit leben, dass der erst- oder zweite Entwurf nicht genehm ist.
Und wenn es 180qm werden, ... wenn Ihr es bezahlen könnt und wollt, bitte. Vielleicht kann man dann auf den Keller verzichten?
Welcher Entwurf von Rensch-Haus gefällt denn? Vielleicht fällt uns dazubetwas ein?
 
N

Notstrom

Naja leisten können ist so ne Sache. Mir fehlt a) das Bauchgefühl für die Zusatzkosten von 160 auf 180 und b) die Erfahrung über die Abweichungsbandbreite
 
N

Notstrom

Macht nichts. Ein Architekt muss damit leben, dass der erst- oder zweite Entwurf nicht genehm ist.
Und wenn es 180qm werden, ... wenn Ihr es bezahlen könnt und wollt, bitte. Vielleicht kann man dann auf den Keller verzichten?
Welcher Entwurf von Rensch-Haus gefällt denn? Vielleicht fällt uns dazubetwas ein?


Hier die Grundrisse. Die sind zwar nicht 100%ig was wir gerne hätten (Schlafzimmer im OG sehr schmal, Technik ins EG,...) aber mit der „Verschachtelung“ geht das schon in unsere Richtung, gerade auch weil wir kein völlig offenes Konzept möchten.
efh-160m-bauhausstil-erster-entwurf-nach-unseren-wuenschen-343147-1.jpeg

efh-160m-bauhausstil-erster-entwurf-nach-unseren-wuenschen-343147-2.jpeg
 
Zuletzt aktualisiert 20.07.2024
Im Forum Grundrissplanung / Grundstücksplanung gibt es 2327 Themen mit insgesamt 81089 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Einfamilienhaus, ~160m², Bauhausstil; Erster Entwurf nach unseren Wünschen
Nr.ErgebnisBeiträge
1Rensch-Haus Erfahrungen und Preise - Fertighaushersteller 58
2Grundstück mit Einschnitt Stromstation / L-Form- Ideensuche 44
3Grundriss Planung Einfamilienhaus ca. 150 m² auf 913m² Grundstück 13
4Unser Grundriss-Entwurf für ein günstiges Haus 348
5Einfamilienhaus Entwurf - ca. 160-170qm / Innovatives Satteldach 71
6Einfamilienhaus 4 Pers. - Erster Entwurf - Ba.Wü. 92
7Entwurf / Verbesserung Einfamilienhaus 150-175m² mit Walmdach und Keller 39
8Entwurf für Anbau/Umbau von Einfamilienhaus zu ZFS 17
9Einfamilienhaus mit 190qm - Was hält ihr von dem Entwurf? Feedback? 51
10Entwurf Einfamilienhaus mit ca. 168m² Feedback 37
11Erster Entwurf Einfamilienhaus 150m² mit Keller 38
12Hausbau 2.0 - erster Grundriss-Entwurf 155
13Entwurf Einfamilienhaus mit Garage/Carport - bitte um Bewertung 22
141. Entwurf Grundriss Einfamilienhaus 150 qm 50
15Neubau Einfamilienhaus ca. 190m² mit Doppelgarage ohne Keller - Entwurf Nr. 3 42
16Erster Entwurf Grundriss Einfamilienhaus (ca. 200qm) - Bitte um Feedback 46
17Bitte um Tipps zum Entwurf EG Grundriss 33
18Einfamilienhaus 1,5-Geschosser ca. 150qm Grundrissplanung Do-It-Yourself Entwurf 23
19Einfamilienhaus ca. 185qm - Erster Entwurf - Verbesserungsvorschläge? 17
20Gartenplanung - erster Entwurf 72

Oben