Dachflächenfenster einbauen?

4,30 Stern(e) 3 Votes
A

axellent

Hallo liebe Gemeinde,

unser Rohbau inkl. Fenster und Außentüre steht soweit und haben nun die Befürchtung, dass unsere Diele etwas dunkel werden könnte. Ich habe die Situation mal in dem PDF versucht, darzustellen. Die orangenen Pfeile sind die Lichtstrahlen, die in die Diele (=grün umrandeter Bereich) kommen.
Wir haben also angrenzend zum Windfang eine Glastüre, sowie angrenzend zum Wohn-Esszimmer ein bodentiefes Fensterelement. Im Windfang an der Haustüre selbst ist ein bodentiefes satiniertes Glaselement. Im Osten des Windfangs ebenfalls noch ein bodentiefes Fensterelement. Wohnzimmer haben wir relativ viele Lichteinlässe.
Wenn alle Türen im Haus geschlossen sind, kommt ansonsten kein Licht mehr in die Diele.

Die Diele ist nach oben hin offen bis zum Spitzboden. In diesem Bereich könnten wir uns jetzt vorstellen, auf unser 45-Grad Sattledach ein Dachflächenfenster einzubauen(rosa Markierung), damit etwas natürliches Licht in die Diele fällt. Putztechnisch wird das Ganze wohl etwas schwierig, aber der Nutzen wäre nicht zu verachten. Das Dachflächenfenster wäre auf der Nord-Seite des Daches, d.h. direkte Sonneneinstrahlung eigentlich nicht vorhanden.

Natürlich wäre es vorteilhaft, das Fenster noch in der Rohbauphase einzubauen. Nach der Fertigstellung des Hauses müsste die Dachdämmung etc. wieder ausgebaut werden.

Stand vielleicht jemand hier aus dem Forum vor der gleichen Entscheidung? Sollte man für eine Entscheidung warten, wie die Lichtverhältnisse dann anschließend wirklich sind oder kann man hier schon sehen, dass es in der Diele dauerhaft zu dunkel wird?

Was meint ihr? Vielen Dank schon mal für eure Erfahrungen,

Axellent
 

Anhänge

projekthausbau

projekthausbau

Wir haben letzte Woche auch eins bestellt. Wir wohnen jetzt seid 2 Jahren im Haus und haben uns nach dem Einzug auch geärgert dass wir keins in der Diele eingebaut haben. Jetzt wird es nachträglich noch gemacht damit endlich wieder Licht ins Dunkel kommt.
Im Rohbau wäre es sicherlich billiger und einfacher. Ich an eurer Stelle würde es machen :-)
 
I

Irgendwoabaier

Moin,
ich wollte eigentlich kein Dachfenster - aber nachdem wir das Haus gesehen hatten, was für unseres als Vorlage diente (OK, die Architektin hatte einige gute Verbesserungsvorschläge, und auch von mir kamen noch ein paar kleine Detailverbesserungen dazu), war klar: ein Dachfenster muss doch sein. Genau oberhalb des Treppenauges sitzt es , genau in der Mitte der Längsachse des Hauses. Ist zwar ungünstig zum putzen, braucht auch zwangsweise Motorantrieb, da man nicht ohne Leiter dran kommt, aber ... ich hätte es wahnsinnig vermisst! Künstliches Licht kann nicht ersetzen wie es ist, wenn da oben der blaue Himmel sichtbar ist - und selbst wenn der Regen drauf prasselt - ich hätte es vermisst!
 
B

Bauexperte

Guten Abend,

Die Diele ist nach oben hin offen bis zum Spitzboden. In diesem Bereich könnten wir uns jetzt vorstellen, auf unser 45-Grad Sattledach ein Dachflächenfenster einzubauen(rosa Markierung), damit etwas natürliches Licht in die Diele fällt. Putztechnisch wird das Ganze wohl etwas schwierig,
Ich würde an dieser Stelle kein Doppelflügelfenster verbauen, erst recht nicht, wenn es nicht elektrisch zu öffnen wäre. Das Thema Geräusch ist - neben der beinahe unmöglichen Anstrengung, an dieser Stelle zu putzen, auch nicht ohne.

Es gibt sogenannte Tageslichtspots - Prismenkuppeln -, welche das Tageslicht "einfangen" und bündeln. Wenn ich mich nicht irre, kann ein solcher Spot auch mittels elektrischer Schaltung in den dunklen Stunden als "Lampe" genutzt werden.

Ich habe Dir mal ein Beispiel angehängt; mit diesem System haben wir aus einem dunklen Flur einen hellen und freundlichen Bereich konzipiert. Seit etwas mehr, als einem Jahr gibt es diese Spots auch beim bekanntesten Doppelflügelfenster-Anbieter zu kaufen. Die Kosten sind denen, eines guten Doppelflügelfenster vergleichbar.

Liebe Grüsse, Bauexperte von unterwegs
dachflaechenfenster-einbauen-110674-1.jpg
 
A

axellent

Hallo zusammen und danke für eure Meinungen. Diese Tageslichtspots haben wir auch schon überlegt, fand ich auch richtig klasse. Leider findet man dazu im Internet auch etliche negative Meinungen (v.a. Bzgl. Dichtheit). Wobei man natürlich nicht immer alles glauben darf, was da so geschrieben steht und es auch auf den Hersteller und Monteur ankommt.
Wie ist das bei den Spots mit reinigen?

Künstliches Licht in der Diele haben wir genug geplant, zusätzlich auch Spots an der Treppe. Natürliches Licht ist aber einfach was ganz anderes. Und auch wenn wirtschaftlich nicht relevant ist das natürlich schön, möglichst wenig Strom zu verbrauchen.
 
Zuletzt aktualisiert 25.06.2024
Im Forum Fenster / Türen gibt es 1284 Themen mit insgesamt 14993 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Dachflächenfenster einbauen?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Windfang nachträglich an Rohbau anbauen 17
2Dachflächenfenster 2 oder 3-fach verglast 15
3Elektrische Rollläden für schräges Dachfenster 15
4Risse im Mauerwerk (Rohbau) 14
5Beschädigungen von Steinen im Rohbau 18
6Fliesen kaufen während Rohbau 24
7Welche Rohbau-Firma nehmen? 17
8Angebot von Bauunternehmer erhalten: Kosten Rohbau - Erfahrungen? 26
9Angebot für mein Rohbau erhalten 18
10Rohbau kaufen und Fertigstellen inkl Finanzierung 15
11Ausbaukosten bei Einfamilienhaus ab Rohbau 13
12Was muss vor dem Rohbau feststehen bzgl. Fassade? 10
13Raffstores bei Rohbau verbauen der für Jalousien vorbereitet ist 15
14Kosten m3 umbauter Raum Rohbau 14
15Rohbau kaufen - Erfahrungen 21
16Kosten Rohbau&Dacheindeckung/-Dämmung - Festpreisangebot ok? 25
17Einfamilienhaus, Hanglage, Untergeschoss halb Wohn/Nutzfläche-teurer Rohbau? 15
18Neubau Rohbau Auswahl: Unternehmen oder Architekten nehmen? 52
19Angebote für Einfamilienhaus Rohbau und Keller erhalten - Eure Einschätzung? 21
20Zahlungsplan mit 35% nach Rohbau okay? 10

Oben