Badezimmerspiegel an Wandauslass

4,70 Stern(e) 6 Votes
D

DerGuteTon

Grüße!

Komme mir vor, hier eine absolute Anfängerfrage zu stellen, aber: Ist es möglich beleuchtete Badezimmerspiegel an einen vorhandenen Wandauslass anzuschließen, sodass ich mit dem Badezimmerlichtschalter den Badezimmerspiegel schalten kann?

Ich habe hier einen Wandauslass (wie Deckenauslass für Beleuchtung, N/L-Adern und Erdung). Der eigentl. vorgesehene Badezimmerspiegel kam jedoch mit einem Netzstecker für den Anschluss an eine Steckdose an. Die Beleuchtung hätte ich so dann nur am Spiegel selbst schalten können. Das hatte ich nicht gesucht.

Leider finde ich online selten Hinweise zum Anschluss des jeweiligen beleuchteten Spiegels und frage mich gerade generell, ob der Wandauslass in der Form so eigentlich nur für eine separate Lampe gedacht ist oder ob ich den 3-adrigen Wandauslass in irgendeiner Form "umbauen" kann/muss, um mein Ziel zu erreichen.

Ich hatte in Vergangenheit tatsächlich stets Spiegel ohne Beleuchtung...
 
Knöpfchen

Knöpfchen

Wenn der vorhandene Wandauslaß schaltbar ist kein Problem.
Stecker ab und mit dem Wandauslaß verbinden.
Feddich.
 
M

Myrna_Loy

Wenn der vorhandene Wandauslaß schaltbar ist kein Problem.
Stecker ab und mit dem Wandauslaß verbinden.
Feddich.
nicht ganz fertig - im Feuchtraum müssen die Verbindungen absolut sicher mit einem Schrumpfschlauch abisoliert werden, damit es nicht durch Kriechstrom zu Problemen kommt. Das ist nicht so simpel wie zB Wohnzimmerlampen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
untergasse43

untergasse43

nicht ganz fertig - im Feuchtraum müssen die Verbindungen absolut sicher mit einem Schrumpfschlauch abisoliert werden, damit es nicht durch Kriechstrom zu Problemen kommt. Das ist nicht so simpel wie zB Wohnzimmerlampen.
Für diese Regel hätte ich gerne die Quelle gewusst...

Was @DerGuteTon hier beschreibt dürfte Schutzbereich 3 sein, also ist das einzige was wirklich installiert sein muss, ein FI.
 
M

Myrna_Loy

Quelle bitte! "Habe ich mal gehört" ist keine Quelle :)

Was @DerGuteTon hier beschreibt dürfte Schutzbereich 3 sein, also ist das einzige was wirklich installiert sein muss, ein FI.
Persönliche Erfahrung. Gebranntes Kind im besten Sinne des Wortes. In der letzten Mietwohnung wurde die Renovierung von einem gelernten Bäcker vorgenommen. Der hat den Badezimmerschrank mit Beleuchtung genau wie oben beschrieben angeschlossen. Auch bei der Deckenlampe hat er keine feuchtraumgeeignete Lampe angeschlossen. Wenn man nach dem Duschen die feuchten Fliesen angefasst hat, hat man einen Stromschlag vekommen.
Der Schrank wurde danach von einem Fachbetrieb angeschlossen.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben