Badezimmerspiegel an Wandauslass

4,70 Stern(e) 6 Votes
untergasse43

untergasse43

Der hat den Badezimmerschrank mit Beleuchtung genau wie oben beschrieben angeschlossen. Auch bei der Deckenlampe hat er keine feuchtraumgeeignete Lampe angeschlossen. Wenn man nach dem Duschen die feuchten Fliesen angefasst hat, hat man einen Stromschlag vekommen.
Der Schrank wurde danach von einem Fachbetrieb angeschlossen.
Da stimmte dann aber sehr viel mehr nicht als ein „fehlender“ Schrumpfschlauch in der Verbindungsdose. Fakt ist, dass ein FI Pflicht ist. Wenn das sowie alle anderen Regeln und Normen eingehalten werden, bekommt man definitiv keinen Schlag an der feuchten Wand.
 
Knöpfchen

Knöpfchen

Badezimmer sind nach VDE keine Feuchträume.
Im Gewerblichen sieht es etwas anders aus und wenn die Wand im feuchten Zustand Kriechstrom führt wär das mit einem Fi mit Sicherheit nicht passiert.
Da wurde gefährlich gemurckst.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Feuchte Wand und Strom hört sich nicht nach Kriechstrom an sondern beschädigte Isolation in der Wand. Ich hatte auch schon mal genau diesen Fall.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
bauenmk2020

bauenmk2020

Wenn man einen FI im Zählerschrank hat, kann man dann davon ausgehen, dass alle Stromkreise dann abgesichert sind?
 
untergasse43

untergasse43

Bäder brauchen nicht unbedingt einen eigenen RCD (= FI), aber sie müssen über einen laufen. Prinzipiell solltest du aber wesentlich mehr als nur einen RCD im Verteilerschrank haben, sofern dein Haus nicht schon zweistellige Jahre auf der Uhr hat.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben