Annuitätendarlehen oder Zinszahlungsdarlehen in Verbindung mit BSV

4,70 Stern(e) 3 Votes
E

EKA0081

Hallo zusammen,

wir stehen kurz vor der Entscheidung zum Abschluss der Baufinanzierung.
Es liegen uns zur Zeit 2 Varianten zur Finanzierung vor.
Es geht um ein einen Finanzierungsbedarf über 520000 €.
30000€ kommen aus Eigenmitteln.

Variante 1 über die Hausbank:

120000 € über KFW Energieeffizient Bauen
200000 € über Bausparkasse Vorausdarlehen + neuer BSV als Tilgungsträger
200000 € über Hausbank als Vorausdarlehen + neuer BSV als Tilgungsträger
Zinsbindung KFW 10 Jahre

Zinsbindung der beiden anderen Darlehen 30 Jahre
Gesamteffektivzins 1,76 %
Die Gesamtzahlung wird über die Gesamtlaufzeit mit 649000 € angegeben.
Die monatliche Rate liegt im Schnitt bei 2061€. Die letzten 6 Jahre ca. bei 715€ monatlich.
Das einzige Zinsrisiko wäre nach 10 Jahren der KFW Kredit mit 66000€ Restschuld. Die könnten wir dann aber
durch Eigenmittel abdecken

Variante über Sparkasse:

300000€ Annuitätendarlehen 1,57% auf 20 Jahre mit einer Restschuld von 36000€
120000€ KFW Energieeffizient Bauen 0,95% 10 Jahre mit einer Restschuld von 68000€
100000€ KFW Wohneigentum 0,9% 10 Jahre mit einer Restschuld von 64000
Rate wären 2099 € im Monat.

Monatlich stehen uns ca. 7200€ netto zur Verfügung.

Bei der Variante über BSV stört mich irgendwie dass man relativ lange die Schulden vor sich her schiebt. Bei der anderen Variante hat man hingegen ein deutlich höheres Zinsrisiko aufgrund der beiden KFW Kredite.

Ich bin zur Zeit leicht überfragt, was sinnvoller ist.
Für ein paar Ratschläge wäre ich dankbar.
 
N

nordanney

Ohne zu Rechnen. BSV ist (fast) immer Mist.
TA bei Vermietung wäre noch ok (Abschlusskosten steuerlich absetzbar), aber bei den aktuellen Zinssätzen ist das Annuitätendarlehen (fast) immer günstiger.
 
Y

Ybias78

Gesamteffektivzins 1,76%? Bei KfW kommst wahrscheinlich auf ca. 0% wenn Du den Zuschlag reinrechnest. Heißt es das Du bei beiden Banken bei über 2% liegst? Scheint mir sehr viel.
 
kati1337

kati1337

Das mit den BSV ist heute längst nicht mehr "immer" Mist - war früher so, wird aktuell zum Sichern des Niedrigzins oft gemacht.
Man kann sich Excel-Listen bauen und ausrechnen wie hoch die Gesamtkosten bei beiden Varianten sind. In unserem Fall wäre das BSV-Modell günstiger gewesen wenn nach ablauf der ersten Phase unser Folgezinssatz bei 3,8% oder höher gelegen hätte. Das hielten wir für unwahrscheinlich und haben uns dann für das Annuitätendarlehen entschieden.

In deinem Fall mit nur 36.000 Restschuld würde ich vermutlich so oder so zum Annuitätendarlehen tendieren. Vielleicht kriegst du das ja sondergetilgt.
 
A

Altai

Kann @nordanney nur zustimmen. Du zahlst mit den BSV-Varianten immer Zinsen auf die gesamte Summe, sparst gleichzeitig Geld an, auf dass du keine Zinsen bekommst. Nur in den wenigsten Fällen fährt man damit besser, als wenn man gleich tilgt.
Ich habe selbst einen vorfinanzierten BSV, die Zinsen in Anspar- und Darlehensphase klingen sehr günstig, und trotzdem wäre ein Ratenkredit mit doppelt/dreifach so hohen Zinsen (Anspar/Darlehensphase) von den Gesamtkosten günstiger gewesen. Ich habe den BSV nur genommen, weil ich hier die Laufzeit noch etwas strecken konnte und so die monatliche Belastung angenehmer war. Es geht auch nur um eine relativ kleine Summe, und in der Darlehensphase kann ich dann jederzeit auch sondertilgen.
Man muss hier schon mit ganz spitzem Stift rechnen, ob der BSV günstiger ist. Zusätzlich teile ich das unbehagliche Gefühl, nicht zu tilgen.
Und was die Restschuld angeht... nun ja, aber die Zahlen sind doch insgesamt überschaubar, und bei eurem Einkommen könnt ihr ja vermutlich auch noch was beiseite legen in den nächsten 10 Jahren. Ich würde das nicht überbewerten.
Mein Favorit also: Variante 2.
 
E

EKA0081

Danke für die Meinungen. Momentan tendiere ich schon eher zu Variante über Annuitäten Darlehen. Bei der ersten Variante ist mir auch nicht ganz ersichtlich wie sich der Geamteffektivzins errechnet bei den ganzen Teilprodukten mit unterschiedlichen Zinssätzen.
 

Ähnliche Themen
17.02.2016Kredit mit Annuitätendarlehen und 2x gekoppelte BausparverträgeBeiträge: 47
28.11.2015Bausparvertrag mit Vorausdarlehen versus AnnuitätendarlehenBeiträge: 13
18.01.2018Annuitätendarlehen vs. BSV - VerständnisfragenBeiträge: 47
11.07.2016Zinsbindung - Einschätzung FinanzierungBeiträge: 23
14.12.2019Zinsbindung über volle Laufzeit oder nur 10 JahreBeiträge: 52
31.07.2018Mit wievielen Jahren Zinsbindung würdet Ihr zur Zeit finanzieren?Beiträge: 57
22.06.2016TA Darlehen sinnvoll? Zinsen und Darlehens-Angebot okBeiträge: 13
21.06.2019Größeres Darlehen mit nur 5 Jahren ZinsbindungBeiträge: 14
06.03.2018Bausparvertrag und Wohnriester - Wo ist hier der Haken?Beiträge: 28
17.01.2017Ist die Finanzierung realisierbar?Beiträge: 29

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben