Neubau EFH - Begleitet uns dabei!

4,90 Stern(e) 13 Votes
Zuletzt aktualisiert 02.02.2023
Sie befinden sich auf der Seite 39 der Diskussion zum Thema: Neubau EFH - Begleitet uns dabei!
>> Zum 1. Beitrag <<

G

gregman22

Eine nächste Entwurfsfassung kann nicht besser werden, weil bei der Menge der Kritikpunkte (selbst wenn man nur die angenommenen zählt) Flickwerk herauskommen wird. Ein Dutzend Patches sind "dem clean Code sein Tod" :) - gebraucht wird m.E. ein neuer Entwurf.
Das schließe ich ja gar nicht aus. Ob man die nächste Version als neuen Entwurf oder Re-Engineering bezeichnet, spielt für mich keine große Rolle. Bei der Menge an Punkten läuft es ja so oder so auf eine quasi neue Komplettfassung hinaus.

Warum verstehst Du dann nicht, daß Konstruktionsmaterial, Oberflächenmaterial und Design im optischen Sinne nichts miteinander zu tun haben müssen ?
Das verstehe ich. Wir möchten nur von Beginn an das Design mitziehen um uns das Ergebnis besser vorstellen zu können.
 
11ant

11ant

Das schließe ich ja gar nicht aus. Ob man die nächste Version als neuen Entwurf oder Re-Engineering bezeichnet, spielt für mich keine große Rolle. Bei der Menge an Punkten läuft es ja so oder so auf eine quasi neue Komplettfassung hinaus.
Hoffentlich begreift der Planer diese Erkenntnis.
Das verstehe ich. Wir möchten nur von Beginn an das Design mitziehen um uns das Ergebnis besser vorstellen zu können.
Da stehe nun ich auf dem Schlauch.
 
Y

ypg

G

gregman22

Warum JETZT etwas mitnehmen , was gestern schon offensichtlich war?
Weil ab und zu später die Erkenntnis kommt?

Darf ich fragen, ob Ihr nicht arbeiten müsst? Ewig Nachrachichtler?
Was spielt das für eine Rolle? Ich dachte wir sollten persönliche Vorlieben mit einfließen lassen und das gehört dazu?

Bevor die Frage kommt: Nein, wir haben weder geerbt, noch fiel unser Einkommen vom Himmel. Wir arbeiten hart und täglich von 6:15-7:30 ist unsere Ruhephasen mit Frühstück, Nachrichten und Arbeitsstart am Frühstückstisch, bevor ein Workout folgt (Fitnessraum) und der Arbeitstag (>10-12h) beginnt.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sunshine387

Dafür müsst ihr euch doch garnicht rechtfertigen, ich freue mich für jeden der die Möglichkeit hat ein schönes Haus/Villa nach seinen Wünschen zu bauen. Mein Tipp ist nach wie vor, dass ihr euch die Deckenhöhe dringend anschauen müsst. Denn 2,6m Rohbauhöhe heißt c.a 2,42m nach Abzug von Dämmung, Estrich und Bodenbelag. Das ist viel zu wenig bei langen (9m) Räumen. Da haben viele Bauträger schon höhere Decken (2,8m). Denn so wird euer Haus am Ende nur erdrückend wirken.
 
G

gregman22

Denn 2,6m Rohbauhöhe heißt c.a 2,42m nach Abzug von Dämmung, Estrich und Bodenbelag.
Das muss ich mir nochmal genau vom Architekt erläutern lassen.
Im B-Plan ist dazu sehr viel vorgeschrieben. Er hat hier experimentiert um die Höhen einzuhalten und gleichzeitig das OG (=Dachgeschoss) so wohnlich wie möglich zu gestalten.
 
Zuletzt aktualisiert 02.02.2023
Im Forum Bauplanung gibt es 4689 Themen mit insgesamt 93551 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben