Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
99
Gäste online
1.053
Besucher gesamt
1.152

Statistik des Forums

Themen
29.629
Beiträge
382.322
Mitglieder
47.254

Maklerprovision bei Finanzierungsvorbehalt

4,60 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Guten Tag!
Wir haben nun ein Hamburg ein Haus gekauft unter Finanzierungsvorbehalt. Kaufvertrag mit dem Verkäufer beim Notar unterschrieben, der sicherheithalber wurde ein Finanzierungsvorbehalt in den Vertrag geschrieben, da wir noch keine definitive Kreditzusage hatten.

Was passiert, wenn wir doch keinen Kredit bekommen? Schadensersatzpflichtig können wir dem Verkäufer gegenüber nun schon mal nicht werden, falls die Finanzierung nicht klappt. Müssen wir aber dann den Makler trotzdem voll bezahlen? Er hat ja seine Arbeit gemacht und hat nicht zu verschulden, dass wir keinen Kredit bekommen.

Jemand eine Ahnung?
Danke
 
Wieso unterschriebt man einen Kaufvertrag ohne Kreditzusage? Die bekommt man doch deutlich schneller als einen Notartermin...
 
Das kommt darauf an - so sagen es doch immer die Juristen.

Was ist im Kaufvertrag vereinbart? Aufschiebende oder auflösende Bedingung? Wie ist die Courtage vereinbart?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Im Kaufvertrag steht "Der Käufer ist zum Rücktritt berechtigt, falls er keine Finanzierungszusage erhält".

Zur Maklerprovision steht im Kaufvertrag nur, dass der Vertrag unter Mitwirkung des Maklerbüros XYZ zustande gekommen ist und die 6% zu zahlen sind.

Ist das irgendwie erhellend?
 

Ähnliche Themen
03.07.2015Hausvertrag mit Finanzierungsvorbehalt, Anwalt gesuchtBeiträge: 10
14.05.2016Allkauf Haus FinanzierungsvorbehaltBeiträge: 50

Oben