Klima-Anlage nachrüsten --> KFW Förderung weg?

4,60 Stern(e) 8 Votes
S

Scout

Wobei ich (Laie, kein KFW in Anspruch genommen) mich frage, was eine Klima mit der KFW zu tun hat. Fällt der Haushaltsstrom auch unter den Primärenergiebedarf, welcher doch meines Wissen entscheidend für die Einstufung ist?
Die Aktive Kühlung muss bei der Berechnung des Energiebedarfs berücksichtigt werde, dann kommst du schnell über den Schwellenwert der EnEV-Einordnung...
 
Tarnari

Tarnari

Die Aktive Kühlung muss bei der Berechnung des Energiebedarfs berücksichtigt werde, dann kommst du schnell über den Schwellenwert der EnEV-Einordnung...
Ok, danke für die Aufklärung. Hätte ich nicht gedacht. Also müssen es wohl dickere Wände, bessere Fenster oder sonst was sein, damit es gerechnet werden kann. KFW ist doch am Ende nur Rechnerei.
 
S

Scout

Wo kein Kläger da kein Richter.

Hab selbst auch kein KFW Aber einige hier im Forum. Das fällt doch wohl niemals auf..
Ein mißmutiger Nachbar oder eine rachsüchtige Echse- und innerhalb der ersten 10 Jahre darfste dann binnen kurzer Frist den Tilgungszuschuss zurückzahlen, bei kfW-40 wären das 24 Mille, 40-Plus sogar 30 Mille. Bei der beliebten Pseudo-ELW dann entsprechend doppelt. Ein Bussgeld ggf. oben drauf. Solltest also den Tilgungszuschuss erst mal in cash zurückbehalten anstatt damit die Außenanlage zu machen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
P

pagoni2020

Unser Energieberater meinteexakt zu dieser Frage, dass er das dann nach einer anderen DIN rechnen müsse aber -zumindest in unserem Fall- wäre das möglich. Eine Klimaanlage ist offenbar also kein grundsätzlicher Ausschlussgrund.
 
R

Reltaw2021

Sähe die Lage anders aus, wenn man statt dickerer Fenster mehr PV aufs Dach legen würde? Da hätte man wenigstens in allen Jahreszeiten etwas davon bzw. kann den Überschuss im Sommer sinnvoll nutzen?
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben