Statistik des Forums

Themen
29.985
Beiträge
345.506
Mitglieder
45.514
Neuestes Mitglied
Malin2020

Holzland Lecher Parkett-Eigenmarke Belmono - Erfahrungen?

4,60 Stern(e) 5 Votes
Wir haben uns gerade für Gutshofdielen entschieden. Die schreiben auf ihrer Homepage:

"Der Forst- und Sägewerksbetrieb Hegener-Hachmann befindet sich seit vierter Generation im Familienbesitz auf Gut Hanxleden. Neben der traditionellen Land- und Forstwirtschaft wird hier auch seit jeher das Sägewerk betrieben.

Nach der Devise „Lebensqualität verbessern, natürlich durch und mit Holz!“ fertigen wir, Massivholzböden aus heimischen Hölzern unter dem Markennamen „Gutshofdiele“.

Vor allem aus regionaler Eiche, aber auch aus Esche, Ahorn, Buche, Lärche, Fichte und Nobilis werden in einem aufwendigen Produktionsverfahren exklusive Dielenböden für den Innenbereich hergestellt. Dabei zeichnet sich die „Gutshofdiele“ durch ihr hohes Maß an Qualität und Passgenauigkeit aus"...

Und:
"Weil wir bei der Bewirtschaftung des eigenen Waldes nicht in kurzfristigen Zeiträumen denken und handeln, steht die Erhaltung des Waldes und das ökologische Gleichgewicht im Blick. Das Rundholz beispielsweise wird nur in der Zeit zwischen November und Januar eingeschlagen. In diesen Monaten befinden sich die Bäume in einer Art „Winterschlaf“. Der Saftstrom ist dann nur noch minimal vorhanden. Geschlagenes Holz aus dieser Zeit zeichnet sich nachweislich durch eine besonders hohe Qualität aus".

Unser Öko-Baustoff Laden hier vor Ort hat den Anbieter in seinem Angebot. Wir haben uns für eine Eiche für 59 euro der qm entschieden. Bei den Kinderzimmern wägen wir noch an, weil es schon viel Geld ist...
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Hast du im Haus auf ökologische Baustoffe gesetzt ?
Wenn ja welche ?
Fragst du jetzt mich?

Wir möchten nur "plastikfreie" Böden (Holz und ins Schlafzimmer entweder Schurwollteppich, oder Kork. KiZi entweder Linoleum oder Kork. Sind da noch unsicher). Und an die Wände, wo es geht Kalkputz und darauf der passende Dekoputz
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Knapp 56€ pro Quadratmeter haben wir auch bezahlt. Zu der Zeit gab‘s den Boden nirgends für unter 72€ pro Quadratmeter. Bei knapp ueber 100qm waren wir froh ihn „guenstig“ ergattert zu haben.

Die Struktur ist beim Laufen eine Wucht! Ich weiss gar nimmer wann ich das letzte Mal Socken in der Wohnung an hatte?!

War uebrigens mitunter das Beste, sich für Parkett entschieden zu haben. Freunde rieten ab „zu empfindlich, Löcher, Kratzer“... alles Käse. Ja, er hat zwei drei Macken aber die fallen einerseits nicht auf und andererseits ist das Laufgefuehl einfach nur genial.

Ich möchte nie wieder etwas anderes als Holzboden.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Naja, besser als Laminat ist es allemal in unseren Augen

Auf was willst du hinaus?

Wir haben nicht wirklich Ahnung vom Thema, möchten aber, wenn der Baustoff irgendwann Mal entsorgt werden müsste, dass das möglichst schonend für die Umwelt ist. Daher diese Auswahl an Böden
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben