HOAI oder warum Architekten kein Interesse haben.....

4,50 Stern(e) 6 Votes
Zuletzt aktualisiert 20.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 5 der Diskussion zum Thema: HOAI oder warum Architekten kein Interesse haben.....
>> Zum 1. Beitrag <<

B

Bau_Bambi

Sorry, die Details vergessen ;-).
Ja, es ist tatsächlich ein Einfamilienhaus, Neubau ca. 150qm nach KFW40 (voraussichtlich). Inhaltlich sind alle vergleichbar, beim 3. Architekten kommt sogar LP5 noch mit drauf, dafür fällt halt die Baubegleitung durch einen Energieberater weg. Angebote 1 und 2 nur bis LP4.
Es handelt sich tatsächlich um Pauschalpreise (Wortlaut in den Angeboten).
Handwerker suchen wir uns aus. Wir wollen die Architekten nur bis zur Genehmigung haben - danach übernehmen wir.
 
C

caddar

Finde den Preis für die Baugrunduntersuchung sagenhaft günstig. Bei uns gibts die mit 2 Bohrungen nicht unter 1.000€ Brutto. 3 Löcher kosten direkt 1.500€.
Das hast du glaube ich falsch verstanden. Die 200€ wollte der Architekt einfach nur für die Weiterleitung der entsprechenden Pläne und Daten an den Geologen. gebohrt wurde da wohl eher noch nichts.
 
face26

face26

Scheint auch da regional sehr unterschiedlich zu sein. Bei uns im Umkreis würd Dich ein Architekt nicht mal mit dem Allerwertesten angucken bei sowas. Nicht selten, dass einer sagt unter Budget xy bau ich nicht. Nachdem was ich so aus dem Umkreis höre, machen die meisten Architekten kaum einen Termin wenn nicht schon das Grundstück sicher hast.
 
L

Lumpi_LE

1) niemals einen Vertrag unterschrieben der nach Stunden abgerechent wird
2) niemals einen Vertrag unterschrieben der nach Stunden abgerechent wird
3) genau schauen was als Leistungsbeschreibung im Angebot steht, wenn kein HOAI Vertrag kannst dich auch nicht auf das berufen, was in der HOAI zu den Leistungsphasen steht.
 
B

Bau_Bambi

@caddar Tatsächlich - okay, dann ist mein Kommentar entfernt, da sinnfrei ;-).
Mich wundert an sich der Preisunterschied zwischen den Architekten. Angenommen haben wir noch kein Angebot, da es ja anscheinend doch günstiger geht. Ob günstig am Ende gut ist, finden wir durch die Gespräche heraus, die vorher erfolgen.

@Lumpi_LE Es sind tatsächlich die Leistungen nach HOAI in die Phasen gegliedert aufgeschrieben, also Planen und Kostenschätzung, Entwurf mit Kostenberechnung, Genehmigung - wie es halt gehört. Und das bei allen Dreien. Von Vergütungen außerhalb des Preises ist dort nichts aufgeführt, also Nichts mit Stunden. Verständlich, dass man bei scheinbar gleichen Leistungen als Laie skeptisch wird, wenn solche riesigen Preisschwankungen zustande kommen.
 
C

caddar

Verständlich, dass man bei scheinbar gleichen Leistungen als Laie skeptisch wird, wenn solche riesigen Preisschwankungen zustande kommen.
Das könnte daran liegen, dass die Architekten jeweils verschieden kalkuliert haben, wie viel von vorhandenen Plänen sie in deine Planung mitnehmen können.

In der Hinsicht bin ich komplett Laie, aber ich würde dann genau schauen, was im Vertrag genau als "Vertragsgegenstand" und Umfang genannt wird. Ob dort z.B. ein Raumprogramm auftaucht, bereits irgendein Standardhaus etc etc. Weil eine komplett freie Planung nach HOAI mit 2-3 Vorentwürfen und allen Verfeinerungsschritten kann ich mir da irgendwie nicht vorstellen.
 
Zuletzt aktualisiert 20.04.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4841 Themen mit insgesamt 97105 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben